Der Serverumzug des MarioWikis rückt näher! Das Wiki wird also bald in den Nur-Lese-Modus geschaltet, sodass keine Bearbeitungen mehr vorgenommen werden können. Während des Umzuges wird das Wiki zeitweise gar nicht erreichbar sein; bis dahin kann es aufgrund der Arbeiten am Design des Wikis zu Anzeigefehlern kommen!

Bleak

Aus MarioWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bleak
DKC3 Artwork Bleak.jpg
Bleak
Informationen
Erster Auftritt Donkey Kong Country 3: Dixie Kong's Double Trouble! (1996)
Letzter Auftritt Donkey Kong Country 3: Dixie Kong's Double Trouble! (GBA-Remake, 2005)
Spezies Schneemann
Residenz K3
Mitglied in Kremling Krew


Unter Bleak versteht man einen großen, unheimlich aussehenden Schneemann. Er trägt einen sehr dunkelvioletten, fast schwarzen Zylinder und einen violetten Schal, an dem sich etwa in der Höhe des Beginn seines Halses ein oranges, glänzendes Amulett befindet.

Er kommt erstmals in Donkey Kong Country 3: Dixie Kong's Double Trouble! vor und muss als Boss der Welt K3, einem verschneiten Berg, bekämpft werden. Sein Kampffeld besteht aus drei Ebenen, von denen Bleak alle drei betreten kann, die Kongs aber nur die vorderste. Als Angriff wirft Bleak mit Schneebällen, welche von Dixie und Kiddy Kong zurückgeschlagen werden müssen. Dabei muss sein Amulett getroffen werden, wenn ein Schneeball ihn woanders berührt, erleidet Bleak keinen Schaden. Nimmt Bleak Schaden, lacht er scheinbar höhnisch. Nach mehreren Treffern setzt er einen neuen Angriff ein, dabei schießt er Strahlen aus seinem Zylinder, die wie Kanonenkugeln wirken. Es können zwei bis vier dieser Strahlen abgeschossen werden. Auch die Schneebälle wirft Bleak weiterhin, da die Kongs sie brauchen, um ihm zu schaden. Nachdem Bleak oft genug Schaden erlitten hat, bebt er vor Wut und explodiert, wobei er eine Bonusmünze als Belohnung für den Sieg hinterlässt.

In Donkey Kong Land III muss er erneut besiegt werden. Diesmal schießt er zu Beginn des Kampfes Felsbrocken auf die Kongs und versucht, sie zu treffen. Zudem bewegt er sich nicht mehr, sondern bleibt immer am selben Ort und schießt die Felsbrocken in verschiedene Richtungen. Um Bleak zu besiegen, müssen die Kongs ihn viermal mit einem Fass an seinem Amulett treffen, wobei seine Angriffe bei jedem Treffer schneller werden.

Durch einen Sprung erleidet Bleak in beiden Spielen keinen Schaden, die Kongs verletzen sich damit nur selbst, was wahrscheinlich an Bleaks Kälte liegt.

Trivia