Der Serverumzug des MarioWikis rückt näher! Das Wiki wird also bald in den Nur-Lese-Modus geschaltet, sodass keine Bearbeitungen mehr vorgenommen werden können. Während des Umzuges wird das Wiki zeitweise gar nicht erreichbar sein; bis dahin kann es aufgrund der Arbeiten am Design des Wikis zu Anzeigefehlern kommen!

Bumm Bumm

Aus MarioWiki
(Weitergeleitet von Boom Boom)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bumm Bumm
SM3DL Artwork Bumm Bumm.png
Ein Artwork von Bumm Bumm
Informationen
Erster Auftritt Super Mario Bros. 3 (1988)
Letzter Auftritt Super Mario Run (2016)
Spezies Koopa
Verbindungen Bowser, Pun Pun


Bumm Bumms sind eine Art Koopas. Sie bewachen in Super Mario Bros. 3 die Minischlösser. Besiegt man sie, öffnet sich auch die verschlossene Tür. Bumm Bumm verändert sich immer weiter: Im Land der Steppe bewegt er sich von links nach rechts und springt einmal. Im Land der Wüste springt er nach den zwei Treffern wild herum. Im Land des Wassers springt er wie ein wilder herum, in diesem Kampffeld sind auch noch Blöcke, die Bumm Bumm sehr schnell mit seinen Sprüngen leiten können. Seine beiden Auftritte im Land der Riesen ähneln den aus Welt drei, das Kampffeld besitzt noch mehr Blöcke. Im Land des Himmels sind im Kampffeld wieder Blöcke da, Bumm Bumm ist bei der zweiten Begegnung noch schneller als normalerweise. Im Land im Eis bekommt Bumm Bumm zusätzlich noch Flügel. Mit diesen kann er dann ein wenig länger in der Luft bleiben. Um ihn zu besiegen, muss der Spieler auf die Blöcke im Umfeld hüpfen um in seine Sprungweite zu kommen. Beim Land der Röhren hat sich nichts an seiner Kampftechnik geändert. In Dunkelland sollte man auf ihn im richtigen Moment springen: Nach dem ersten Treffer bleibt er für kurze Zeit am Boden liegen und wenn er versucht zu fliegen, sollte der Spieler schnell auf ihn springen, um ihn zu besiegen. Er hat die gleiche Aufgabe wie Bowser Jr. in New Super Mario Bros., nämlich in den Welten ein Minischloss bewachen und als Speicherpunkt dienen.

In Super Mario 3D Land erscheinen sie als Bosse in mehreren Luftschiffen, unter anderem in Welt 2. Bumm Bumm greift Mario an, indem er sich so schnell wie ein Kreisel dreht und auf Mario zu wirbelt. Danach ist er verwirrt und man kann auf ihn drauf springen.

Außerdem gibt es eine weibliche Version namens Pun Pun von ihm, die ebenfalls als Boss erscheint. Sie wirft mit Bumerangs nach Mario und kämpft zweimal sogar zusammen mit Bumm Bumm gegen ihn.

Sein nächster Auftritt erfolgt in New Super Mario Bros. U. Hier bewacht er die ersten sechs Türme und übernimmt damit wieder seine Aufgabe aus Super Mario Bros. 3. Abgesehen vom Turm im Eichenhain hilft ihm Kamek bei jedem Kampf durch einen Zauber. In der Sandkuchenwüste hüpft er schnell, im Limonadendschungel wird er sehr groß und in den Kandis-Minen kann er fliegen. Die Kampfarena bleibt immer gleich. Um Bumm Bumm zu schaden, muss Mario ihm dreimal auf den Kopf springen. Nach einem Treffer liegt Bumm Bumm auf dem Bauch und sieht Sterne, bevor er weiterkämpft. Währenddessen erleidet er keinen Schaden, da Mario bei einem Angriff seinen stacheligen Panzer trifft und sich somit selbst schadet. Die Feuerbälle der Feuer-Verwandlung wirken gegen Bumm Bumm nicht. In der Eis-Verwandlung kann Mario ihn zwar einfrieren, was aber nur eine Sekunde hält und ihm nicht schadet, auch weil Mario sich nicht schnell genug bewegt, um ihn in dieser einen Sekunde zu treffen. Nur in der Zuckerwattenwolkenzone, Peachs Schloss und dem Superstar-Boulevard tritt Bumm Bumm nicht in Erscheinung. In der Zuckerwattenwolkenzone werden in den zwei Türmen Kamek und ein Riesen-Sumo-Koopa bekämpft, die beiden anderen Welten haben keine Türme.

Trivia