Der Serverumzug des MarioWikis rückt näher! Das Wiki wird also bald in den Nur-Lese-Modus geschaltet, sodass keine Bearbeitungen mehr vorgenommen werden können. Während des Umzuges wird das Wiki zeitweise gar nicht erreichbar sein; bis dahin kann es aufgrund der Arbeiten am Design des Wikis zu Anzeigefehlern kommen!

Buulussus

Aus MarioWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Buulussus
LM Screenshot Gold-Gemälde 22.png
Riesengeist
Informationen
Beschreibung Schließen sich die Buu Huus zusammen, nehmen Geister- und Geisteskraft gleichermaßen zu.
Alter unbekannt
Fundort Dachterrasse

Buulussus ist ein Gemäldegeist aus Luigi's Mansion und ist auf der Dachterrasse im Dachgeschoss vorzufinden, welche zum dritten Bereich zählt. Buulussus ist ein monströser Buu Huu, welcher aus 15 kleinen Buu Huus besteht, die im Prinzip gar nicht da sein müssten, aber da Luigi im Lagerraum ja unbedingt 51 Buu Huus befreien musste, sind sie in die ganze Villa geströmt, und verstecken sich einfach überall. Nun ist hier aber ein ganz spezieller Fall, denn die 15 Buu Huus, haben die Fähigkeit, sich zu einem großen Geist zusammen zu schließen, womit sie an Stärke enorm zunehmen. Anders wie die normalen, kleinen Buu Huus, hat Buulussus glühende gelbe Augen, statt schwarze.

Kampf mit Buulussus

Sobald nun Luigi die Dachterrasse betritt, muss er feststellen, dass sein Buu Huu-Radar verrückt spielt, und bis zur höchsten Stufe ausschlägt, da er offensichtlich mit den 15 anwesenden Buu Huus komplett überfordert ist. Luigi bahnt sich seinen Weg über die Dachterrasse, hinüber zum hinteren Teil, und was er dort sieht, verschlägt ihm zwangsläufig die Sprache: Fünfzehn Buu Huus bilden einen Kreis, und kommen nun auch noch auf den armen, verängstigten Klempner zu. Sogleich findet sich Luigi in einer Kampfarena wieder, die der Dachterrasse sehr ähnlich sieht, denn auch die Arena ist rechteckig und dort befinden sich zwei vereiste Statuen. Nichts wie hin, denkt sich Luigi, und lädt erst einmal seinen Schreckweg 08/16 mit Eis auf, und fängt nun an, Buulussus anzusaugen, der munter durch die Arena hopst, in der Hoffnung, Luigi zu erwischen. Sobald Luigi ihn am Staubsauger hat, sollte er versuchen, Buulussus zu den vereisten Statuen zu ziehen, sodass dieser in die fünfzehn kleinen Buu Huus zerspringt. Allerdings fängt der komplizierte Teil erst jetzt an, denn die kleinen Buu Huus fliegen wild durch und um die Arena, und attackieren Luigi. Nun liegt es am Schreckweg 08/16, die kleinen Buu Huus aufzusaugen, aber zuvor müssen diese noch vereist werden. Wenn Luigi es schafft einige zu vereisen, sollte er es tunlichst vermeiden, allzu lange abzuwarten, denn die Vereisung hält nicht besonders lange an, und im Staubsaugerbeutel sind die Buu Huus doch sehr viel besser aufgehoben. Nach einiger Zeit setzen sich die verbliebenen Buu Huus wieder zu einen nun deutlich kleineren Buulussus zusammen, und beginnen nun sehr viel schneller durch die Arena zu hüpfen. Aber die Taktik bleibt die gleiche, wieder auf die Statue ziehen, zerspringen lassen, die kleinen Buu Huus vereisen und aufsaugen. Jedoch gibt es bei den Kleinen einen winzigen, aber bedeutenden Unterschied, denn sie sind jetzt um einiges schneller, und desto weniger sie werden, desto schneller sind die verbliebenen. Am Ende, wenn nur noch einer übrig ist, sollte Luigi versuchen, diesen anzusaugen, und dann, wenn er nahe genug am Schreckweg 08/16 ist, Eis zu spucken. Dann nichts wie aufsaugen, und beseitigt ist Buulussus.

Nach dem Kampf

Nach dem Kampf erscheint eine Truhe, die den Schlüssel für die zweite Tür auf der Dachterrasse, die den Zugang zu Bereich 4 öffnet. Aber zuvor muss Luigi seinen zum Bersten vollen Schreckweg 08/16 bei Professor I. Gidd entleeren gehen, damit er auch in Bereich 4 die Geister einfangen kann.

Trivia