Der Serverumzug des MarioWikis rückt näher! Das Wiki wird also bald in den Nur-Lese-Modus geschaltet, sodass keine Bearbeitungen mehr vorgenommen werden können. Während des Umzuges wird das Wiki zeitweise gar nicht erreichbar sein; bis dahin kann es aufgrund der Arbeiten am Design des Wikis zu Anzeigefehlern kommen!

Cortez

Aus MarioWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Cortez
PM2 Artwork Cortez.jpg
Artwork zu Cortez
Informationen
Max. KP 20 (Insgesamt 80)
Angriff 4
Defensive 1
Fundort Piratenhöhle
Lexikon
104 105 106

„KOMM NICHT NÄHER!“
Cortez, Paper Mario: Die Legende vom Äonentor

Cortez ist der fünfte Boss aus Paper Mario: Die Legende vom Äonentor. Er taucht auf seinem Geisterschiff Black Skull (zu Deutsch: Schwarzer Schädel) auf, welches sich in einer Höhle auf der Insel Isla Corsaria befindet, wo Mario, Bart-omb und deren Freunde gestrandet sind. Cortez war früher einmal Pirat, doch er wurde von seiner Crew umgebracht, da diese den Schatz von ihm wollten. Nun ist er nur noch ein Geist bzw. Skelett, verdammt dazu, auf Ewigkeit zu leben und seinen Schatz zu bewachen. Mario trifft auf ihn während des Spielverlaufs, als er die Höhle durchsuchen wollte. Dabei hörte man des öfteren die Stimme von Cortez, die besagt, dass Mario aus der Höhle wieder verschwinden soll. Doch Mario hört nicht darauf. Auf dem Geisterschiff angekommen müssen Mario & Co. gegen ihn kämpfen, da er glaubt, dass sie seinen ganzen Schatz stehlen wollten. Cortez hat zwar nur 20 KP, doch der Schein trügt: Insgesamt muss man nämlich gegen 3 Versionen von Cortez antreten, welche natürlich von mal zu mal stärker werden. Kurz nach dem Sieg über ihn überreicht er Mario bedingungslos das Sternjuwel, da es für ihn keinerlei große Bedeutung hätte und er es eher als nutzlos empfand.

Cortez' erste Form unterscheidet sich von den anderen darin, dass er vier Arme und einen Beinhaufen hat. Auch dieser sollte angegriffen werden, da Cortez' Kopf besser getroffen werden kann, wenn der Beinhaufen besiegt wurde. Eine gute Taktik zeigt sich hier darin, mit Mario Cortez und mit dem Partner den Beinhaufen anzugreifen.

In seiner zweiten Form bringt er einen Enterhaken, einen Säbel, ein Rapier und ein Schwert mit in den Kampf, für jede Hand ergibt das eine Waffe. Jede Waffe weist 4 KP auf und kann den Getroffenen vergiften. Das Rapier gilt mit einer Angriffskraft von 3 als stärkste unter den Waffen von Cortez, jede andere Waffe verfügt über eine Angriffskraft von 2. Aerona eignet sich für diesen Abschnitt sehr gut, da sie mit ihrem Hurrikan alle Waffen gleichzeitig vom Kampffeld entfernen kann. Ansonsten eignet sich Barbaras Feuerzauber, wenn sie bereits im Super-Rang steht oder ein Donnerzorn.

In der dritten Form sieht man nur noch den Kopf von Cortez, wobei er eine Kette mit einem wie ein riesiger Diamant aussehenden Medaillon trägt. Da er nun keine Waffen mehr hat, beschränkt er sich darauf, Mario oder den Partner zu beißen. Man sollte hier starke Attacken benutzen, aber auf Sternen-Attacken verzichten, weil man nicht mehr in ein Toad-Haus kommt, ohne zuvor einen erneuten Kampf gegen Crucillus bestehen zu müssen.

Nachdem Mario und die verschollenen Personen wieder draußen im Freien sind, wird die Insel plötzlich von einem Kanonenschiff der Crucionen angegriffen unter der Leitung von Crucillus. Um den Angriff zu stoppen, versuchen Mario und Korsario, Cortez dazu zu überreden, seine Galeone für den Kampf nutzen zu können. Dieser lehnt das Angebot zuerst ab, doch als er das Schädeljuwel von Korsario bemerkt, versuchen die beiden miteinander zu verhandeln. Auch wenn es am Anfang noch nach einem 2. Kampf mit Cortez aussah, da das Juwel eigentlich in seinem Besitz war und er es wieder zurückhaben wollte. Am Ende bekam er das Schädeljuwel, im Austausch dafür sollte Cortez den Angriff der Crucionen abwehren. Es kommt zu einer Seeschlacht auf dem offenen Meer, aus welchem Mario und Cortez als Sieger herausgehen. Letztendlich fuhr er unsere Protagonisten wieder zurück nach Rohlingen. Danach können sie sooft sie wollen mit seinem Schiff die Isla Corsaria besuchen und auch wieder nach Rohlingen zurückkehren.

Trivia

  • Wenn man sich auf der Isla Corsaria befindet und zu seinem Steg kommt, liegt sein Schiff dort immer vor Anker, egal ob man mit diesem oder der Warp-Röhre auf die Insel gekommen ist.
  • Cortez wurde nach dem spanischen Eroberer Hernando Cortez benannt, obwohl dieser kein Pirat war.
  • Er weist mehrere Gemeinsamkeiten mit Jonathan Jones aus Super Mario RPG: Legend of the Seven Stars auf:
    • Beide sind Piraten.
    • Beide werden in einem versunkenen Schiff bekämpft.
    • Beide haben rote und blaue Untertanen, bei Jonathan Jones handelt es sich hierbei um Bandana Red und Bandana Blue, bei Cortez um Lava Blub und Kalte Glut.
    • Beide helfen Mario, wenn sie besiegt wurden.