Hotel Mario

Aus MarioWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hotel Mario
HM Packshot USA.png
Eine Verpackung von dem Videospiel
Informationen
Entwickler Fantasy Factory
Publisher Philips Media
Plattform(en) Philips CD-i
Genre Platforming, Puzzle
Spielmodi 1-2 Spieler-Modus
Veröffentlichung USA April 5, 1994

Hotel Mario ist ein Videospiel, welches von Royal Philips Electronics für die Philips CD-i veröffentlicht wurde. Philips Media erwarb sich die Rechte von Nintendo, um Super Mario- und The Legend of Zelda-Videospiele zu entwickeln, nachdem ihre ersten Pläne eine CD-ROM-Erweiterung für die Super Nintendo zu entwickeln scheiterten. Also entschied sich Philips Media ihre eigene Konsole entwickeln und nutzten die Rechte von Nintendo, um Super Mario- und The Legend of Zelda-Videospiele für diese Konsole zu veröffentlichen. Hotel Mario wurde am 4. April 1994 veröffentlicht, jedoch konnte Philips Media nur wenig Gewinn erzielen, da viele Menschen zu der Zeit an diesem Spiel wenig Interesse zeigten. Dieses Videospiel bekam auch viele negative Bewertungen und schlechte Reviews.

Geschichte

Mario und Luigi begeben sich zum Pilz-Königreich, weil beide von Prinzessin Peach zu einem Picknick eingeladen wurden. Bei ihrer Ankunft findet Mario ein Brief, der von Bowser stammt, auf der Vorderseite eines Tores. Oben auf dem Brief steht „Klub Koopa Resort“ und die beiden Klempnern erfahren, dass Bowser und die Koopalinge das Pilz-Königreich in ein Ferienort verwandelten und alle Hotels übernommen haben. Es steht auch geschrieben, dass sie Prinzessin Peach entführt haben und in einem der Hotels gefangen gehalten wird.

Spielmechanik

Hotel Mario ist nicht wie ein übliches Super Mario-Spiel und unterscheidet sich vollkommen von allen anderen Super Mario-Spielen, die von Nintendo entwickelt wurden. In Hotel Mario muss der Spieler Zimmertüren in Hotels schließen und das ist mehr oder weniger die einzige Aufgabe im gesamten Spiel. Mario muss auf allen Ebenen in einem Level alle Türen schließen, um zum nächsten Level zu kommen. Um andere Ebenen zu erreichen, steigt man in ein Aufzug. Die Pfeile, welche sich vor jeder Tür, die zu den Aufzügen führen, befinden, geben Auskunft in welcher Richtung die Aufzüge fahren. Während Mario Zimmertüren schließt, versuchen Gegner, wie zum Beispiel Gumbas, Mario aufzuhalten. Wird Mario von einem Gegner auch nur berührt, so stirbt er. Wenn Mario es schafft den Gegnern auszuweichen und alle Zimmertüren zu schließen, tanzt Mario und springt im wahrsten Sinne des Wortes in Richtung Himmel. Danach erscheint Mario in einem neuen Level, wo er erneut Türen schließen muss.

Die Steuerung des gesamten Spiels wirkt verzögernd. Das Problem ist, dass Mario, wenn er eine Tür am Rande eines Levels schließen möchte, in Richtung Kante weiter läuft oder gegen Gegner läuft, wodurch er stirbt. Der Spieler wird nichts dagegen tun können, weil die allgemeine Verzögerung ein großes Problem darstellt. Der Spieler ist also gezwungen frühzeitig abzubremsen, denn sonst fällt der Spieler von der Kante oder läuft gegen einen Gegner. Das weitere Problem ist, dass der Spieler wegen der verzögerten Steuerung keine Sekunde Zeit hat, um auf etwas zu reagieren, wenn beispielsweise ihn ein Gegner überrascht, was auch zum Tod führt. Im Laufe des Spiels öffnen sich die zuvor geschlossenen Zimmertüren wieder, aus denen weitere Gegner kommen. Wenn also der Spieler eine Tür schließt, plötzlich eine Tür sich hinter ihm wieder öffnet und ein Gegner raus kommt, dann hat der Spieler auch hier keine Sekunde Zeit um zu reagieren, was auch zum Tod führt.

Hauptcharaktere

Hotels

Entwickler

Hauptartikel: Hotel Mario/Entwickler

Zitate

Hauptartikel: Hotel Mario/Zitate

Beta-Elemente

Hauptartikel: Hotel Mario/Beta-Elemente

Trivia

  • Hotel Mario ist das einzige Videospiel, wo Mario und Luigi vier Finger anstatt fünf Finger haben. Auf der Verpackung des Spiels hat Mario fünf Finger, aber dafür vier Finger in den Cutscenes.
  • Viele Namen der Hotels sind Wortspiele von realen Hotels in unserer Welt.