Der Serverumzug des MarioWikis rückt näher! Das Wiki wird also bald in den Nur-Lese-Modus geschaltet, sodass keine Bearbeitungen mehr vorgenommen werden können. Während des Umzuges wird das Wiki zeitweise gar nicht erreichbar sein; bis dahin kann es aufgrund der Arbeiten am Design des Wikis zu Anzeigefehlern kommen!

Igluck

Aus MarioWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Igluck
px
Artwork aus Super Mario Galaxy
Informationen
Erster Auftritt Super Mario World (1990)
Letzter Auftritt New Super Luigi U (2013)

Iglucks, auch Aqua-Wummps, sind Seeigel, die erstmals in Super Mario World auftreten. Der Name Igluck besteht aus Ig von Igel und luck von Glucker.

Geschichte

Super Mario Bros.-Serie

Super Mario World

Zwei Iglucks im Unterwasser-Level

In Super Mario World erscheinen sie zum ersten mal. Im Lösungsbuch des Spiels werden sie noch Aqua-Wummps genannt und erscheinen im zweiten Level vom Wald der Illusion, einem Unterwasser-Level. Dort schwimmen sie im Wasser herum, können nicht mit einem Feuerball besiegt werden, aber man kann ihnen den Gar aus machen, indem man einen Block auf sie schleudert. Jedoch im GBA-Remake Super Mario World: Super Mario Advance 2 kann man sie als Luigi mit Yoshi z.B. Blurps fressen und sie dann auf Iglucks schleudern.

New Super Mario Bros. Wii

Ein Riesen-Igluck

In New Super Mario Bros. Wii kommen sie ebenfalls vor. Sie schwimmen in Wasser-Welten hin und her. Man kann sie nur mit einem Feuerball oder einem Stern besiegen. Friert man sie ein, schwimmt der Eis-Block zur Wasseroberfläche, aber sich können sich schnell wieder befreien. Befreien sie sich, können sie nicht mehr schwimmen, sondern bleiben am Meeresgrund liegen. Bleiben sie auf Röhren, die blasen liegen, werden sie verstopft und keine Luft kommt mehr aus der Röhre. Es gibt auch Riesen-Iglucks. Sie kommen eher einzelnd vor. Anders als die normalen Iglucks können sie nicht eingefroren und auch nicht mit einem Feuerball besiegt werden, nur durch einen Stern.

New Super Mario Bros. 2

In New Super Mario Bros. 2 erscheinen sie wieder, man kann sie aber nicht mehr einfrieren. Dafür erscheint die kleinere Version der Iglucks, die Mini-Iglucks, welche sich genauso wie ihre größeren Verwandten verhalten.

New Super Mario Bros. U

Auch in New Super Mario Bros. U treten sie in Unterwasser-Leveln auf.

Artwork eines Iglucks

New Super Luigi U

In New Super Luigi U kommen sie erneut vor, mit den gleichen Verhaltensweisen wie im Vorgänger.

Super Mario 3D-Serie

Super Mario Galaxy

SMG Screenshot Igluck.jpg

In Super Mario Galaxy feiern sie ihr Come Back. Sie kommen dort in der Glasstrand-Galaxie und in der Höhlenverlies-Galaxie vor. Sie rollen am Meeresgrund durch das Wasser. Nähert Mario sich ihnen, fahren sie die Stacheln aus und Mario wird gestochen. In der Eisvulkan-Galaxie kommen nicht nur Iglucks sondern auch eine besondere Art vor. Es sind Lava-Iglucks.

Super Mario Galaxy 2

Iglucks erscheinen wieder im Nachfolger Super Mario Galaxy 2 und sind wieder eher selten. Sie verhalten sich und sehen auch identlisch aus wie in Super Mario Galaxy. Sie sind in der Glitzerstrand-Galaxie und Wasserverlies-Galaxie anzutreffen. Lava-Iglucks erscheinen nur in der Monsterarena-Galaxie.

Ohne Spielserie

Super Princess Peach

Sprite

Iglucks erscheinen auch wieder in Super Princess Peach. Sie treten in den U-Schirm-Levels auf und das einzige was sie tun ist hin und her schwimmen. In diesem Spiel kann man sie auch nicht besiegen.

Auftritte in Spin-Offs

Mario Party-Serie

Mario Party 9

Hier erscheinen sie im Minispiel Blooper-Kanonade. Blooper bewirft hier die Spieler mit ihnen, wobei sie einem bestimmten Spieler zugeteilt werden. Dieser muss sie abschießen. Wenn ein Igluck dreimal getroffen wurde oder einen Spieler trifft, verschwindet der Stachelkopf.

Super Mario Galaxy-Stickeralbum

SMGOSC Artwork Igluck.png

Im Super Mario Galaxy-Stickeralbum benötigt man zwei Sticker für das komplette Bild des Iglucks mit den Nummern 111 und 112. Im Sticker-Album werden sie fälschlicherweise wie im Englischen "Urchins" genannt.

Urchins sind stachelige, blaue Fische, gegen die Mario unter Wasser in der Glasstrand-Galaxie bzw. in der Eisvulkan-Galaxie antreten muss. Sie rollen den Meeresboden oder den Boden entlang und versuchen, Mario mit ihren Stacheln zu stechen. Daneben gibt es rote Urchins in Lavazonen, die Mario mit einem Feuerball schlagen kann oder indem er sie austrickst, so dass diese in die Lava fallen.

Super Mario Galaxy 2-Lösungsbuch

SMG2 Screenshot Igluck.jpg

Der stachelige Igluck ist ein Unterwassergegner, der über den Meeresboden rollt, in dem Versuch, Mario mit seinen Stacheln aufzuspießen. Sie können den Igluck bloß mit einem Panzer bezwingen. Benutzen Sie den Scheinwerfer des Panzers, um zu zielen, und wirbeln Sie herum, um den Panzer nach dem Igluck zu werfen.

Galerie

Name in anderen Sprachen

Sprache Name Bedeutung
Deutsch Igluck
Englisch Urchin Von "Sea Urchin" (Seeigel)
Spanisch Erincho Mischung zwischen "erizo" (Seeigel) und "pincho" (Stachel)
Italienisch Ricciospino Marino In etwa Stachel-Seeigel
Portugiesisch Ouriço do Mar Seeigel
Japanisch ウニラ
unira
"uni" bedeutet Seeigel