König Zinger

Aus MarioWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
König Zinger
DKC2 Artwork King Zing.png
König Zinger
Informationen
Erster Auftritt Donkey Kong Country 2: Diddy's Kong Quest (1995)
Letzter Auftritt Donkey Kong Country 2: Diddy's Kong Quest (GBA-Remake, 2004)
Spezies Zinger
Residenz Tiefes Kremland
Verbindungen Königin Zinger
Mitglied in Kremling Krew


König Zinger erscheint in Donkey Kong Country 2: Diddy's Kong Quest und Donkey Kong Land 2 als Boss der Welt Tiefes Kremland und fällt auf, weil seine Größe der doppelten Größe eines normalen Zinger entspricht. Auch weist er wie alle Zinger einen langen Wespen-Stachel auf. Seine Kampfarena besteht nur aus Honigwaben, ähnlich wie das Level Papageien-Absturz. An ihrem Anfang erscheint ein DK-Fass, damit ein Kong den anderen zu Hilfe holen kann, wenn er sie allein betritt. Anschließend müssen die Kongs, um König Zinger zu erreichen, ein Squawks-Fass zerbrechen, wodurch sie sich in diesen Papagei verwandeln. In dieser Gestalt kämpfen sie gegen König Zinger. Er muss mit insgesamt fünf Eiern von Squawks am Stachel getroffen werden, damit er besiegt wird. Woanders erleidet er keinen Schaden, was für seine Stärke spricht. Jeder Treffer macht ihn wütend und er schießt kleine Pfeile ab, die den in Squawks verwandelten Kongs vermutlich durch Insektengift Schaden zufügen. Haben die Kongs gewonnen, geht es weiter in die nächste Welt, die Düsterschlucht.

In Rambis Donnergetöse verfolgt er die Kongs, welche auf Rambi vor ihm fliehen müssen. Dort erleidet er aber keinen Schaden.

Auftreten

Rambis Donnergetöse

Dieses Level ist der letzte Ort des tiefen Kremlandes und ist direkt vor König Zingers Wespenstock. Die Kongs müssen sich erstmal durch die ganzen Kremlings und Zingern durchkämpfen. Die Affen weichen einigen Kutlassen aus, kleben sich an Honig fest, klettern Abgründe hoch und überwinden sowohl rote als auch gelbe Zinger, die die Kongs stechen wollen. Im Verlauf des Levels finden die Kong ein Tier-Fass und sie verwandeln sich in Rambi. Dieses Level beinhaltet viele Abgründe.

Nach der Verwandlung schreitet Rambi im Level fort. Nachdem Rambi die eine Höhle verlässt, wo er sich verwandelt, sieht er einen Zinger vor sich, der nur von Rambi besiegt werden kann und es gibt keine andere Möglichkeit, der Wespe aus dem Weg zu gehen. Rambi besiegt die Wespe und findet einen weiteren Abgrund. Hier sind noch weitere Zinger zu finden. Um den Abgrund zu finden, muss Rambi auf die zwei Zinger, die über dem Abgrund fliegen, springen. Nun findet Rambi einen Vorsprung. Nachdem er hineinhüpft und landet, nimmt ihn ein Kannon unter Beschuss. Rambi darf nicht getroffen werden und um Kannon schnellstmöglichst zu besiegen, gilt es auf die geschossenen Fässer zu springen und am Ende Kannon anzugreifen. Es folgt erneut ein Abgrund. Wenn Rambi den Abgrund überwindet, wird erneut ein weiterer Kannon Rambi unter Beschuss nehmen, wenn er voranschreitet. Rambi muss erneut die fliegenden Zinger als Sprungbrett verwenden, um Kannon auszuweichen und ggf. zu besiegen. Erneut ist ein Vorsprung zu finden. Rambi nähert sich dem Ausgang des Levels. Bei der Landung wird Rambi auf einen roten Zinger treffen und direkt hinter dem roten Zinger ist ein dritter Vorsprung zu finden.

König Zinger überrascht Rambi.
Bei der Landung überrascht König Zinger das Rhinozeros von hinten und der aggressive Wespenkönig verfolgt Rambi, um ihn aufzuhalten. Rambi flüchtet vor König Zinger und er merkt, dass König Zinger schneller auf ihn zufliegt. Rambi darf auf keinen Fall von dem König getroffen werden, denn sonst verliert er eine Chance im Level voranzuschreiten.

Bei der Flucht vor König Zinger wird Rambi auf mehrere Zinger in den Farben gelb und rot treffen. Die roten Zinger können als besondere Hindernisse gesehen werden, da Rambi sie nicht besiegen kann, sondern über diese springen muss. Rambi wird weitere Abgründe finden und muss die gelben Zinger als Sprungbretter verwenden. Überwindet Rambi den ersten Abgrund, findet er einen Vorsprung und ein roter Zinger steht davor. Rambi darf keine Zeit verlieren und muss über den roten Zinger springen und dann fallen, weil König Zinger sonst zum Angriff rübergeht. Wenn Rambi landet und weiter rennt, wird er schon wieder einen Abgrund finden und muss die Zinger als Sprungbretter verwenden. Zwischenzeitlich beschleunigt König Zinger seine Geschwindigkeit. Am Ende findet Rambi den letzten Vorsprung des Levels. Jedoch hält sich diesmal nicht ein Zinger auf vor dem Vorsprung, sondern gleich zwei. Der zweite Zinger ist gelb und kann mit einem gezielten Sprung besiegt werden. Beim Fallen stürzt sich König Zinger auf Rambi und beide nähern sich dem Ausgang des Levels. Schon wieder stehen rote Zinger im Weg und über diese muss Rambi springen. Nachdem Rambi den zweiten roten Zinger überwindet, hält an dieser Stelle König Zinger an und lässt Rambi fliehen. Denn König Zinger erwartet schon die Kongs im nächsten Level.

Stacheldrama

Diesmal wird König Zinger nicht auf Rambi treffen. Diesmal hilft Squawks im Kampf gegen die aggressive Wespe.

Trivia