Der Serverumzug des MarioWikis rückt näher! Das Wiki wird also bald in den Nur-Lese-Modus geschaltet, sodass keine Bearbeitungen mehr vorgenommen werden können. Während des Umzuges wird das Wiki zeitweise gar nicht erreichbar sein; bis dahin kann es aufgrund der Arbeiten am Design des Wikis zu Anzeigefehlern kommen!

Königin der Finsternis

Aus MarioWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Königin der Finsternis
px
Die Anima der Königin in Peachs Körper
Informationen
Max. KP 150 (Königin der Finsternis), Hände (5), Pestklauen (8)
Angriff 7 (Königin der Finsternis), 7 (Hände), 3 (Pestklauen)
Defensive 0, 1 (Königin der Finsternis), 0 (Hände, Pestklauen)
Fundort Äonenpalast
Lexikon
124.1 124.2 -

Die Königin der Finsternis ist der letzte Boss des Spieles Paper Mario: Die Legende vom Äonentor, des zweiten Teiles der Paper Mario-Reihe. Sie ist ein dunkler Dämon, der sich im Äonenpalast in einem grauen Sarg befindet. Die Königin der Finsternis herrschte schon vor 1000 Jahren über die Welt. Damals wurde sie von den 4 legendären Helden übertrumpft. Das Ziel von Crucius, dem Anführer der Crucionen, ist, die Welt zu regieren. Deshalb benötigt er Peachs Körper, um die Königin der Finsternis wieder zum Leben zu erwecken, damit er mit ihrer Hilfe über die Welt herrschen kann.

Die Königin der Finsternis hat viele Untertanen, zu den wichtigsten gehören die drei Drachen Lohgard, Lohbert und Lohviata. Diese drei Drachen sind Geschwister, von denen Lohviata am stärksten ist. Als die Königin der Finsternis bemerkte, dass Lohviata stärker als sie selber ist und dass sie ihr folglich Konkurrenz bereiten konnte. Deshalb sperrte sie sie, um sicher zu gehen, in den Duellkerker, der sich in den Katakomben von Rohlingen befindet.
Weitere wichtige Untertanen der Königin stellen das Schatten-Trio dar, die die rechte Hand der Königin sind.

Geschichte

Paper Mario: Die Legende vom Äonentor

Die Königin der Finsternis und Dämon-Peach

Nachdem man Crucius, Bowser und Kammy Koopa im hellen Thronsaal besiegt hat, flüchtet Crucius mit Prinzessin Peach eine Treppe hinunter, die tief ins Dunkle führt. Man sollte sich noch gut überlegen, ob man bereit ist, bevor man die Tür nach den Treppen passiert, denn danach gibt es keinen Ausweg mehr.

Als Mario&Co. den Thronsaal mit dem Sarg betreten, öffnet der geschwächte Crucius den Sarg, worauf sich die Flammen der Kerzen im Saal schwarz färben und eine dunkle Wolke aus dem Sarg empor steigt; die gesamte Welt verdunkelt sich von der Isla Corsaria bis nach Großfrostheim, und fast alle Einwohner verfallen in Angst, als sich der Himmel verdunkelt. Crucius übergibt währenddem der Königin den Körper von Peach, worauf der Geist in Peachs Körper fährt. Als nun der Anführer der Crucionen versucht der Königin zu befehlen, dass er die Welt regiere, antwortet die Königin nur mit einem mächtigen Blitz, und besiegt Crucius.

Der große Kampf

Die Königin der Finsternis ist, abgesehen von Lohviata, der wohl am schwierigsten zu besiegende Boss im Spiel. Wenn man den Kampf unterteilen müsste, verliefe er in drei Phasen:

Erste Phase

In der ersten Phase müsst ihr zuerst gegen Dämon-Peach kämpfen, die man jedoch schnell mit einer Reihe starker Angriffe besiegen kann. Sie greift mit schwarzen Blitzen an, die beim Aufschlag 7 KP Schaden bei Mario bzw. seinem Partner machen. Sich vor diesem Angriff zu schützen bedeutet schon eine gewaltige Portion Glück, ihn zu kontern ist fast unmöglich. Wenn ihre Lebenspunkte von 150 auf 85 gesunken ist, erscheint nun die Königin in ihrer wahren Gestalt und von Peach ist nichts mehr zu sehen.

Zweite Phase

Nun wird es wirklich knifflig, denn Mario und seine Kumpane verursachen nicht einen einzigen Punkt Schaden an der Königin oder ihren Händen, während diese einfach Lebenspunkte von Mario und seinem Partner stiehlt oder aber gewaltigen Schaden bei ihnen anrichtet. Hier gilt: Viel Ausdauer haben, denn nach 4 Runden erfolgt eine Zwischensequenz, nach der all eure KP und BP (und leider auch die KP der Königin) regeneriert werden und die Königin verwundbar wird.
Aber ACHTUNG!: In den 4 Runden müsst ihr die Königin immer angreifen, obwohl sie keinen Schaden erleidet, sonst kann sich diese Phase unendlich hinziehen. Erst wenn sie mehrere Angriffe erlitten hat, greifen die Sternjuwelen ein.

Dritte Phase

Hier wird nun Eurer ganzes Können auf die Probe gestellt- es gilt nun, die Königin mit all euren zur Verfügung stehenden Mitteln zu vernichten. Ihr solltet folgende Dinge dabei beachten:

  • Schaltet immer zuerst die Hände aus, weil euch diese Lebenspunkte abziehen (7 KP) und sie der Königin hinzufügen können. Nun ist das Problem, dass die Hände selbst auch 7 KP haben und man diese in einer Runde erledigen sollte. Es wird also ein Flächenschaden benötigt (z. B.:Feuerzauber, Herdentrieb, Power-Bombe), und dieser kann wie folgt gelernt werden:
  • Um euch den Kampf wesentlich zu erleichtern, solltet ihr, bevor ihr durch das Äonentor schreitet, euch schon den Ultra-Pfeil in Lohgards Burg geholt haben, welcher sich hinter dem Raum mit den Stachelfallen befindet. Außerdem solltet ihr noch einige Insignien zur Verfügung haben, damit eure Partner ihre jeweils mächtigsten Spezialtechniken bei Merlin erlernen und mehr Schaden anrichten können.
  • Wenn die Hände der Königin der Finsternis durch eine Schattenarmee aus Händen ersetzt wird, könnt ihr euch
    • 1.: ...darauf gefasst machen, dass Mario bzw. sein Partner gleich mehrere Angriffe in nur 2 Sekunden auf einmal zu spüren bekommen (4-mal 3 Punkte Schaden), welche mit nur sehr viel Glück einige Male geblockt oder überhaupt gekontert werden können.
    • 2.: ...darauf gefasst machen, dass die Königin gleich ihre Angriffskraft erhöht, um mit ihrer Dunkelwelle anzugreifen, der Mario & Co. 20 KP Schaden zufügt. Um diesem Angriff am einfachsten auszuweichen, gilt das gleiche wie bei Lohbert, wenn er seinen Hypersturm entfesseln will; ihr ruft Barbara als Verbündete zur Hilfe und setzt "Suchmich" ein, um so dem Schaden zu entgehen.
  • Der Körper der Königin selbst benutzt entweder schwarze Blitze als Angriffe oder aber Roten- (brennenden) Hauch bzw. grünen- (giftigen) Hauch, wobei alle diese Angriffe 7 KP Schaden zufügen.

Habt ihr die Königin besiegt? Dann Herzlichen Glückwunsch, ihr habt soeben Paper Mario: Die Legende vom Äonentor durchgespielt! Nun könnt ihr versuchen, euch mit Lohviata zu messen, falls ihr das noch nicht gemacht habt.

Trivia