Der Serverumzug des MarioWikis rückt näher! Das Wiki wird also bald in den Nur-Lese-Modus geschaltet, sodass keine Bearbeitungen mehr vorgenommen werden können. Während des Umzuges wird das Wiki zeitweise gar nicht erreichbar sein; bis dahin kann es aufgrund der Arbeiten am Design des Wikis zu Anzeigefehlern kommen!

K. Lumsy

Aus MarioWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Folgendes fehlt hier:    Informationen
K. Lumsy
DK64 Artwork K. Lumsy.jpg
Informationen
Einziger Auftritt Donkey Kong 64 (1999)
Spezies Kremling
Mitglied in Kremling Krew


K. Lumsy kommt nur im Nintendo 64-Spiel Donkey Kong 64 vor. Dieser Kremling wurde von Rare erfunden.

Aber anders als fast alle anderen Kremlings zeigt er sich den Kongs freundlich gesinnt, obwohl er bei Weitem der größte Kremling ist, sogar mehr als doppelt so groß wie deren Herrscher King K. Rool. Eigentlich soll er die Donkey Kong-Insel zerstören, er weigert sich aber, da er die Kongs sympathisch findet. Zur Strafe sperrt ihn King K. Rool in einen Käfig mit acht Schlössern ein. Die Aufgabe der Kongs ist es nun, die Boss-Schlüssel für diese Schlösser zu finden. Immer, wenn ein Boss besiegt wird, erhalten sie einen Schlüssel zur Belohnung. Wenn K. Lumsy das erfährt, springt er vor Freude, was den Kongs neue Wege öffnet. Nachdem K. Lumsy befreit wurde, reißt er unbeabsichtigt das Fluchtflugzeug von King K. Rool zu Boden. So kommt es zum Endkampf, der mit einem Sieg der Kongs endet.

Trivia

  • In der japanischen Version von Donkey Kong 64 handelt es sich bei King K. Rool und K. Lumsy um Brüder, in allen anderen Versionen existiert keine Verwandtschaft zwischen ihnen.
  • Obwohl er friedlich ist und nicht kämpft, trägt K. Lumsy einen Helm mit Hörnern.
  • Seine Farbe ähnelt der von Krunch, einem spielbaren Kremling aus Diddy Kong Racing. Jedoch haben in Donkey Kong 64 auch Kritter diese Farbe, nämlich gelbgrün. In anderen Spielen sehen sie nicht so hell aus.
  • Sein Name ist ein Wortspiel mit dem englischen Wort "clumsy" (trottelig oder ungeschickt).