Der Serverumzug des MarioWikis rückt näher! Das Wiki wird also bald in den Nur-Lese-Modus geschaltet, sodass keine Bearbeitungen mehr vorgenommen werden können. Während des Umzuges wird das Wiki zeitweise gar nicht erreichbar sein; bis dahin kann es aufgrund der Arbeiten am Design des Wikis zu Anzeigefehlern kommen!

King K. Rool

Aus MarioWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Folgende drei Dinge fehlen hier:    Informationen   Gutes Format   Bilder
King K. Rool
King K. Rool02.jpg
King K. Rool, König der Kremlings
Informationen
Erster Auftritt Donkey Kong Country (1994)
Letzter Auftritt Mario Super Sluggers (2008)
Verbindungen Kremlings
Mitglied in Kremling Krew (Anführer)

King K. Rool ist einer der wichtigsten Bösewichte in der Donkey-Kong-Serie. Er ist der Anführer und Befehlshaber aller Kremlings und versucht meist, die Bananenvorräte der Kongs zu stehlen. Trotzdem gibt es mehrere größere Kremlings als ihn, darunter den größten Kremling K. Lumsy.

Geschichte

Donkey Kong Country-Serie

Donkey Kong Country

K. Rool in DKC 1 - 3 (v. l.)

In Donkey Kong Country sandte King K. Rool Kremlings in Donkey Kongs Dschungel aus, um den Vorrat an Bananen zu stehlen. Diese sperrten ihren Bewacher Diddy in ein Fass und setzten ihren Plan erfolgreich in die Tat um. Mit dem unterwegs befreiten Diddy machte sich Donkey auf, die Bananen zurückzuholen.

Am Ende des Spiels wurde King K. Rool auf seinem Schiff von den Kongs gestellt und besiegt.

Donkey Kong Country 2: Diddy's Kong Quest

Ein Jahr nach der Niederlage kommt er in Donkey Kong Country 2: Diddy's Kong Quest unter dem Namen Kaptain K. Rool zurück, um Donkey Kong zu entführen, da er hofft, dass die Kongs ihm als Lösegeld ihren Bananenvorrat überlassen. Aber die Kongs wollen das nicht und Dixie Kong und Diddy Kong ziehen los, um Donkey Kong zu befreien.

Donkey Kong Country 3: Dixie Kong's Double Trouble!

In Donkey Kong Country 3: Dixie Kong's Double Trouble! tritt er als der böse Wissenschaftler Baron K. Roolenstein auf. Er entführt diesmal Donkey Kong und Diddy Kong. Dixie Kong und Kiddy Kong brechen aber sofort auf, um die beiden zu befreien.

Außerdem weist er hier eine Besonderheit auf, nämlich, dass sein rechtes Auge entzündet ist. In allen anderen Spielen gilt dies für das linke Auge.

Donkey Kong-Serie

Donkey Kong 64

In Donkey Kong 64 taucht er auf, um die Donkey Kong Insel zu zerstören. Da seine Kaputt-O-Matik nicht funktioniert, befiehlt er seinen Kremlings, Diddy Kong , Tiny Kong , Chunky Kong und Lanky Kong zu entführen, sowie den Bananenvorrat der Kongs zu stehlen.

DK: King of Swing

In DK: King of Swing stiehlt King K. Rool die Dschungel-Medaillen und krönt sich zum König des Dschungels. Daher erscheint er auch hier als Boss. Wenn er besiegt wurde, fallen alle Medaillen auf sein Luftschiff und zerstören es.

Donkey Kong: Jungle Climber

Hier erscheint er wieder als Boss, er klaut Xananab seine Bananenmedaillen auf dem Planeten Plantaga, um das Universum zu kontrollieren. Xananab verfolgt ihn, hält aber die Kongs für Kremlings und wird von diesen besiegt. Dann schließt er sich ihnen an. Danach taucht King K. Rool öfter auf, um Xananab und die Kongs zu verspotten. Im Kampf kann er mit seinen Krallen angreifen, stachelige Kugeln und Meteore rufen und seine Sprünge aus Donkey Kong Country ausführen. Zudem nutzt er eine Kristall-Banane, um stärker zu werden. Nach dem Kampf wird sein neues Luftschiff zerstört.

Auftritte in Spin-Offs

Donkey Konga-Serie

Donkey Konga

Hier tritt er in einem Minispiel auf. Um das Minispiel zu gewinnen, muss man ihn mit Stahlfässern treffen.

Donkey Kong Racing-Serie

Donkey Kong Jet Race

Wenn man ihn in Donkey Kong Jet Race einer von Candy Kongs Missionen besiegt hat, wird er freigeschaltet. Statt auf Bongos fliegt er auf einem Luftschiff, auf dem nur er Platz hat. Cranky Kong ist sein Rivale. Wie er hat auch King K. Rool nur Werte, die über dem Durchschnitt liegen. Außerdem fliegt King K. Rool als einziger Charakter im Spiel nicht mit Bongos, sondern setzt ein kleines, hölzernes Luftschiff dazu ein, auf welchem die Raketenfässer in Donkey Kong Country Returns basieren könnten.

Auftritte in anderen Medien

Donkey Kongs Abenteuer

In der Fernsehserie Donkey Kongs Abenteuer kommt King K. Rool als King Kroko vor. Auch hier ist ihm die Rolle des Bösewichtes vorbehalten. Ständig versucht er, Donkey Kong die wertvolle Kristallkokosnuss zu stehlen, was ihm aber nicht gelingt.

Auftreten in Spielen

Spiel Rolle Jahr Plattform
Donkey Kong Country Boss 1994 Super Nintendo Entertainment System
Donkey Kong Land Boss 1995 Game Boy
Donkey Kong Country 2: Diddy's Kong Quest Boss 1995 Super Nintendo Entertainment System
Donkey Kong Land 2 Boss 1996 Game Boy
Donkey Kong Country 3: Dixie Kong's Double Trouble! Boss 1996 Super Nintendo Entertainment System
Donkey Kong Land III Boss 1997 Game Boy
Donkey Kong 64 Boss 1999 Nintendo 64
Super Smash Bros. Melee Cameo 2001 Nintendo GameCube
Donkey Konga Nicht-spielbarer Charakter 2003 Nintendo GameCube
Donkey Kong Country Boss 2003 Game Boy Advance
Donkey Kong Country 2 Boss 2004 Game Boy Advance
DK: King of Swing Boss/Spielbarer Charakter 2005 Game Boy Advance
Donkey Kong Country 3 Boss 2005 Game Boy Advance
Donkey Kong Jet Race Spielbarer Charakter 2007 Wii
Donkey Kong: Jungle Climber Boss 2007 Nintendo DS
Super Smash Bros. Brawl Cameo 2008 Wii
Mario Super Sluggers Spielbarer Charakter 2008 Wii

Trivia

  • Laut seiner Trophäe in Super Smash Bros. Brawl ist Kaptain K. Rool sein jüngerer Bruder, was allerdings nicht stimmt, da es sich um dieselbe Person mit verschiedenen Namen handelt.
  • Einige Angaben bezeichnen ihn als Salzwasserkrokodil.
  • Divasaurier, ein Dinosaurier-Boss aus Wario World sieht ihm ähnlich, da auch sie grün ist, eine Krone und rote Kleidung trägt.
  • Der Name K. Rool ist ein Wortspiel, das an das englische Wort cruel (dt. "grausam") steht. Deshalb kann sein Name mit "König Grausam" übersetzt werden.
  • Bowser ist laut mehrerer Angaben sein Rivale, warum, bleibt ungeklärt, weil sie bisher nur in Mario Super Sluggers aufeinander treffen.