Kooper

Aus MarioWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kooper
px
Kooper mit seinem blauen Panzer und seinen Bandagen
Informationen
Erster Auftritt Paper Mario (2000)
Letzter Auftritt Super Paper Mario (2007)
Verbindungen Mario, Gumbario, Bombette, Parakarry, Lady Buu, Watt, Sushi, Lakilester
Koopers Fähigkeit.

Kooper ist der zweite Partner, der sich in Paper Mario dem Team anschließt und gehört zur Spezies Koopa. Wenn der Spieler nach Koopaheim kommt, gibt es dort ein Problem mit den Fuzzys, da sie vielen Koopas die Koopa-Panzer stehlen. Wenn man dann in das Haus von Kooper geht, bittet er Mario um Hilfe. Dieser soll seinen blauen Panzer von den Fuzzys zurückzuholen, da er ihm gestohlen wurde. Selbstverständlich hilft Mario Kooper. Danach geht man einen Weg entlang, auf dem einen ein Paar dieser Fuzzys begegnen. Am Ende dieses kurzen Weges ist der Fuzzy, der Kooper seinen Panzer gestohlen hat. Dort stehen auch vier Bäume, auf die der Fuzzy springt. Der Fuzzy springt dann von Baum zu Baum und der Spieler muss erraten in welchem er ist, das ganze passiert dreimal. Nachdem man das geschafft hat, bekommt Mario den Panzer zurück. Doch als Mario wieder gehen will, kommt der Fuzzy mit Verstärkung zurück und verwickelt Mario in einen Kampf mit vier Fuzzys. Nach dem Sieg gegen die Fuzzys hauen sie endgültig ab und Kooper kommt voll Selbstvertrauen zurück, da er sich seinen Panzer jetzt selbst holen will. Doch Mario hat ihn schon, gibt ihn Kooper und dieser tritt dem Team bei. Kooper ist sehr hilfreich um weit entfernte Gegenstände aufzusammeln oder Schalter zu aktivieren, da man ihn in seinem Panzer weit nach vorne schießen kann, natürlich auch über diverse Abgründe oder Wasser.

Koopers Attacken sind folgende:

Kolorados Frau erwähnt in einem Brief an ihn, dass er eine Mutter hat, mit der sie gerne Tee trinkt. Allerdings ist weder ihr Aussehen noch ihr Name bekannt. Über seinen Vater, Geschwister und andere Verwandte weiß man nichts.

In Kapitel 7 verwandelt sich ein Dupligeist in Kooper. Nachdem sich die beiden erst mal verprügelt haben, muss man den echten Kooper herausfinden, was allerdings nicht schwer ist, da der Dupligeist Worte wie "Trau ihm nicht, Trottel, äh... Mario" fallen lässt.

Im Abspann des Spiels sind Kooper, Kolorado und zwei andere Koopas auf Reisen in Bibber-City, um den Kristall-Palast zu suchen. Aber die Suche wird abgebrochen, weil Kolorado einen Brief bekommt, in dem seine Frau ihn bittet, zu ihr zurückzukehren.

Weitere Auftritte

Sein einziger weiterer Auftritt erfolgt in Super Paper Mario. Hier kann in der 30. Etage der Grube der 100 Prüfungen in Flopstadt eine Fangkarte von ihm gefunden werden. In der Beta-Version von Paper Mario: Die Legende vom Äonentor hatte er wie alle Partner aus Paper Mario auch einen Auftritt, doch lediglich Parakarry und Lady Buu kommen auch im fertigen Spiel vor.

Trivia

  • Koopio in Paper Mario: Die Legende vom Äonentor besitzt ähnliche Fähigkeiten wie er, kann aber zusätzlich noch seinen Panzer in der Luft anhalten. Der Panzer bleibt dann dort, bis der Spieler den Knopf loslässt. Mario kann sich währenddessen frei bewegen.
  • Sein Name kommt von "Koopa" und "er" und soll verraten, dass Kooper ein männlicher Koopa ist.