Luigi's Mansion

Aus MarioWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Folgende zwei Dinge fehlen hier:    Informationen   Bilder
Luigi's Mansion

Informationen
Entwickler Nintendo
Publisher Nintendo
Plattform(en) Nintendo GameCube
Genre Adventure
Spielmodi 1 Spieler
Veröffentlichung Japan 14. September 2001
USA 18. November 2001
Europa 3. Mai 2002

Luigi's Mansion ist am 3. Mai 2002 in Europa auf den Markt gekommen. In Luigi's Mansion hat Luigi eine Villa gewonnen, obwohl er an keinem Gewinnspiel teilgenommen hatte. Mario schlug Luigi vor, dass sie seine Villa gemeinsam besichtigen könnten. Also ging Mario mit einigen Toads voraus, da Luigi verschlafen hatte. Als Luigi zur Villa kam fand er Mario nicht, da er, wie es sich später noch herausstellen sollte, von Geistern entführt worden war. Er fand nur den etwas komischen Professor I. Gidd vor. Dieser hatte Schreckweg 08/16 erfunden, ein Staubsauger mit dem man Geister einsaugen kann. Als er hörte, dass Luigi seinen Bruder sucht, gab er Luigi den Schreckweg 08/16. Ausgerüstet mit einer Taschenlampe und dem Schreckweg 08/16 machte sich Luigi auf den Weg, Mario zu befreien, welcher von König Buu Huu gefangengenommen und in ein Gemälde gebannt wurde. In der Villa bekommt es Luigi mit vielen verschiedenen Geistern wie auch den Gemäldegeistern und den Buu Huus zu tun.

Der Nachfolger heißt Luigi's Mansion 2 und erschien für den Nintendo 3DS.

Galerie

Bilder zu diesem Artikel sind in dieser Galerie auffindbar.

Trivia

Das Spiel wurde ursprünglich komplett mit einem stereoskopischen 3D-Modus entwickelt. Dieses Feature wurde dann aber wegen der damals noch kaum verfügbaren 3D--fähigen Fernsehgeräte wieder fallen gelassen.

Namensbedeutung

Sprache Name Bedeutung
Deutsch Luigi's Mansion
Englisch Luigi's Mansion