Piranha Beanie

Aus MarioWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Folgendes fehlt hier:    Gutes Format
Piranha-Beanie

Der Piranha-Beanie ist ein Boss aus Mario & Luigi: Superstar Saga. Er ist eine bizarre Piranha-Pflanze, die einen Körper besitzt und, obwohl er Beanie im Namen hat, kein bisschen dem gleichnamigen Gegner ähnelt. Er hat einen grünen Körper, eine gepunktete, rote Badehose und fächerartige Arme (die allerdings wohl nur nutzlose Anhängsel sind, da er sie nie benutzt und im Kampf auch nur sinnlos rumhängen lässt), somit ähnelt er stark einer vereinfachten Version von Mutant-Tyranha. Möglicherweise ist der Piranha-Beanie die frühere, normale Version der Mutant-Tyranha, obwohl über dessen Herkunft nichts Genaues bekannt ist und auch nichts über eine Verbindung mit dem Bohnenland. Man begegnet ihm nur mit Luigi, als er gerade auf der Suche nach Obstbohnen unter einem Zaun durchgekommen ist. Er geht über eine Brücke und sieht den Piranha-Beanie, wie er gerade eine Obstbohne verschlingt. Luigi rennt sofort zu ihm hin. Piranha-Beanie fängt an, beim Anblick von Luigi vor Hunger zu sabbern und greift ihn an. Der Piranha-Beanie kann auf zwei Arten angreifen: er kann entweder vier Feuerbälle spucken oder ein kleines, unbekanntes Objekt hochwürgen und ausspucken, welches langsam auf Luigi zusegelt, aus dem Bildschirm fliegt und dann wieder vom Piranha-Beanie verschluckt wird. Aufgrund der scharfen Zähne des Beanies kann man nicht auf seinen Kopf springen, sondern muss ihn mit Hammerschlägen und Donnerattacken angreifen. Hat man den Piranha-Beanie besiegt, spuckt er das unbekannte Objekt aus und verschwindet. Das Objekt stellt sich als Prinz Mamek heraus, welcher geschrumpft und vom Piranha-Beanie verschlungen wurde. Luigi lässt ihn mit einem Hammerschlag wieder wachsen, er schenkt ihm die Obstbohne, die der Beanie verschluckt hat und verschwindet.