Super Mario Bros.

Aus MarioWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Super Mario Bros.-Serie #2 Super Mario Bros.: The Lost Levels
Super Mario Bros.
Smb-cover.jpg
Informationen
Entwickler Nintendo
Publisher Nintendo
Plattform(en) NES/Famicom, SNES, Game Boy Advance, Wii (Virtual Console)
Genre Jump 'n' Run
Spielmodi Einzelspieler, Mehrspieler (2 Spieler)
Veröffentlichung NES/Famicom:
Japan 13. September 1985
USA 18. Oktober
Europa 15. Mai 1987

Game Boy Advance:
Japan 14. Februar 2004
USA 2. Juni 2004
Europa 9. Juli 2004

Wii (Virtual Console):
Japan 2. Dezember 2006
USA 25. Dezember
Europa 5. Januar 2007

3DS (Botschafter-Version):
Japan 1. September 2011
USA 1. September 2011
Europa 1. September 2011
Australien 1. September 2011

3DS:
Japan TBA
USA TBA
Europa TBA
Australien TBA
Alterseinstufung Seit der GBA-Version:
USK  - Ohne Altersbeschränkung
ESRB  - Ohne Altersbeschränkung
PEGI  - Ab drei Jahren

Super Mario Bros. (Japanisch: スーパーマリオブラザーズ, in Super Mario All-Stars: "Super Mario") ist ein 1985 erschienenes Jump 'n' Run für das Nintendo Entertainment System. Es war das erste seitenscrollende Videospiel überhaupt und gilt als ein Meilenstein der Videospielgeschichte.

Der Einfluss des Spiels auf die Entwicklung der Mario-Serie ist enorm. So findet das Geschehen erstmals im Pilz-Königreich statt und die Hauptcharaktere Bowser, Toadstool und Toad feiern ihr Debüt. Darüber hinaus stellen sich erstmals Gegner wie Gumbas und Piranha-Pflanzen in den Weg Marios.

Super Mario Bros. ist mit über 40 Millionen das meistverkaufte Videospiel für seine Konsole und zählt zusätzlich zu den meistverkauften Videospielen aller Zeiten. Es ist dadurch begünstigt, dass es mit dem NES zusammen als Bundle angeboten wurde.

Insgesamt erfuhr das Spiel zahlreiche Remakes und Neuauflagen für diverse Konsolen. Des Weiteren wurde das Spiel 1993 sehr frei verfilmt. Außerdem ist es ein Spiel in NES Remix; in NES Remix 2 ist es als Super Luigi Bros. mit Luigi von rechts nach links spielbar.

Handlung

Eines Tages dringt der böse Bowser mit seiner Koopa-Armee in das friedliche Pilz-Königreich ein, denn er und seine Untertanen sind eifersüchtig auf die Schönheit des Reiches. So beschließen sie, es zu erobern. Um das zu erreichen, legt Bowser einen bösen Zauber über das Reich. Dieser verwandelt alle Bewohner in Blöcke, Bäume und andere seltsame Objekte. Man sagt, dass nur die Tochter vom Pilzkönig, Prinzessin Toadstool, den Zauber rückgängig machen kann. Allerdings wurde sie aus genau diesem Grund von Bowser entführt. Doch bekommen Mario und Luigi von dem Problem mit und machen sich auf die Reise zur Rettung der Prinzessin.

Spielmechanik

Super Mario Bros. ist in acht Welten unterteilt, von denen jede nochmal in vier Level gegliedert ist. Insgesamt gibt es also 32 Level. Mario bzw. Luigi muss immer an das Ende eines Levels gelangen. Das wird jedoch mit zahlreichen Fallen und Feinden erschwert. Außerdem gibt es viele Röhren, von denen einige in versteckte Räume führen, in welchen sich zahlreiche Münzen und andere Extras befinden.

Der Spieler steuert Mario durch seitlich scrollende Levels von der Größe mehrerer Bildschirme und es ist seine Aufgabe, den Helden über Abgründe springen und Gegner besiegen zu lassen, um das Ende des Spielabschnitts zu erreichen. Indem er von unten gegen bestimmte Blöcke springt, werden Powerups freigesetzt, die ihm zusätzliche Kräfte verleihen. Der Super-Pilz lässt den kleinen Mario zum großen Super Mario werden, der bestimmte Blöcke zertrümmern kann und beim Kontakt mit einem Gegner nicht das Zeitliche segnet, sondern wieder zum kleinen Mario schrumpft. Er besiegt Gegner normalerweise, indem er ihnen auf den Kopf springt, allerdings kann Mario durch Einsammeln der Feuerblume zu diesem Zweck auch Feuerbälle werfen, während ihn ein Superstern für kurze Zeit unverwundbar macht.

Charaktere

Spielbare Charaktere

Bild Name Beschreibung
SMBNES Sprite Mario.png Mario Mit Mario steuert man durch die Level. Er ist mit Luigi der einzige spielbare Charakter im Spiel. Mario kann springen, laufen und Feuerbälle werfen.
SMBNES Sprite Luigi.png Luigi Luigi ist in jeder Hinsicht genau wie Mario, außer dass seine Kleidung grün-weiß ist. Er ist der Player 2 in diesem Spiel, das heißt, dass man ihn nur für ein Spiel zu zweit auswählen kann.

Andere Charaktere

Bild Name Beschreibung
SMBNES Sprite Prinzessin Peach.png Prinzessin Peach Prinzessin Toadstool (heute umbenannt in Prinzessin Peach) ist die Gefangene von Bowser. Sie tritt nur im Abspann von Welt 8-4, also dem letzten Level in Erscheinung.
SMBNES Sprite Toad.png Toad Damals bekannt unter Pilz-Königreich-Beschützer (Englisch: Mushroom Retainer). In Bowsers Burgen äußerten sie immer den gleichen, legendären Satz: "Thank you, Mario, but our Princess is in another castle!" ("Vielen Dank Mario, aber unsere Prinzessin ist in einer anderen Burg!")

Items & Gegenstände

Sprite Name Beschreibung
SMBNES Sprite 1-Up-Pilz.png 1-Up-Pilz Mit dem Pilz erhält Mario ein Extraleben. Manche davon sind auch in unsichtbaren Blöcken versteckt.
SMBNES Sprite Feuerblume.png Feuerblume Mit diesem Item kann man Feuerbälle werfen. Um es zu bekommen braucht man zunächst einen Superpilz.
SMBNES Sprite Münze.png Münzen Münzen findet man in Blöcken und in freier Umgebung. Für 100 Münzen bekommt man ein Extraleben.
SMBNES Sprite Stern.png Superstern Der Superstern schützt unsere Helden für 18 Sekunden von Angriffen der Gegner.
SMBNES Sprite Superpilz.png Superpilz Der Superpilz lässt Mario und Luigi groß werden. Damit können sie bestimmte Blöcke zerbrechen und einmal von einem Gegner besiegt werden.
SMBNES Sprite Trampolin.png Trampolin Das Trampolin brauchen Mario und Luigi um höhere Stellen zu erreichen. Je besser das Timing, desto höher springen sie.
SMBNES Sprite Warp-Röhre.png Warp-Röhre In diesen wohnen Piranha-Pflanzen. Es kann aber auch sein, dass Mario oder Luigi reinkommt, wenn sie runter drücken.

Gegner

Gewöhnliche Gegner

Bild Name Beschreibung
SMBNES Sprite Gumba.png Gumba Gumbas sind die schwächsten Gegner. Diese pilzförmigen Wesen besiegt man schon mit einem Sprung. In dem Spiel tauchen sie als meistvorkommender Gegner auf.
SMBNES Sprite Grüner Koopa.png Koopa Koopas sind Schildkröten und kommen häufig vor. Es gibt sie in grün und rot. Wenn man auf sie springt, verkriechen sie sich in ihren Panzer, der dann als Waffe oder Hindernis liegenbleibt. Die roten Koopas sind die schlaueren da sie nicht wie ihre grünen Verwandten über den Rand in den Abgrund laufen, sondern an der Kante umdrehen.
SMBNES Sprite Grüner Parakoopa.png Parakoopa Diese Koopas fliegen durch die Luft entweder von links nach rechts oder von unten nach oben. Ein Sprung auf sie und sie verlieren ihre Flügel und werden zu einem normalen Koopa.
SMBNES Sprite Piranha-Pflanze.png Piranha-Pflanze Piranha-Pflanzen wohnen in Röhren. Sie sind grün und tauchen immer mal eben auf, außer Mario oder Luigi stehen auf der Röhre.
SMBNES Sprite Blooper.png Blooper Blooper sind weiße Tintenfische und leben, wie nicht anders zu erwarten, im Wasser. Man kann sie nur mit Feuerbällen besiegen.
SMBNES Sprite Cheep-Cheep.png Cheep-Cheep Cheep-Cheeps sind rote Fische. Auch sie kann man unter Wasser nur mit dem Feuerball besiegen. In einigen Leveln springen sie aus dem Wasser und fliegen förmlich nach oben, so als ob sie hochgeschossen werden.
SMBNES Sprite Hammer-Bruder.png Hammer-Bruder Diese Typen attackieren meist in der Gruppe. Dabei werfen sie Hämmer und gehören zu den am schwersten zu bezwingenden Gegnern.
SMBNES Sprite Käfer.png Bummelkäfer Bummelkäfer sind gepanzerte Gegner, ähnlich wie die Koopas. Während sie sonst nur selten vorkommen, ersetzen sie alle Gumbas, wenn man das Spiel einmal durchspielt. Bummelkäfer können nicht durch Feuerbälle besiegt werden.
SMBNES Sprite Lakitu.png Lakitu Lakitu schwebt auf einer Wolke und wirft mit Stachi-Eiern. Er verfolgt Mario und Luigi bis ans Ende des Levels. Man kan ihn besiegen, indem man auf ihn raufspringt, allerdings kommt er nach nur 40 Sekunden wieder.
SMBNES Sprite Stachi.png Stachi Stachis werden von Lakitu geworden. Sie schlüpfen sehr schnell aus ihren Eiern und sie haben mehrere Stacheln auf ihrem Panzer. Während man nicht auf sie draufspringen sollte, lassen sie sich durch Feuerbälle besiegen.
SMBNES Sprite Kugelwilli.png Kugelwilli Diese lebende Munition wird aus Kanonen geschossen. Gegen Feuerbälle sind Kugelwillis immun.
SMBNES Sprite Lava Blub.png Lava Blub Es gibt sie in jeder Burg außer 1-4. Sie springen aus der Lava und sind nicht zu besiegen.
SMBNES Sprite Feuerstab.png Feuerstab Den Feuerstab (engl. Firebar) findet man in allen Burgen. Es gibt ihn in verschiedenen Größen und er dreht sich im Kreis.

Bosse

Bild Name Beschreibung
SMBNES Sprite Bowser.png Bowser Der eigentliche Bowser erwartet Mario in der Welt 8-4 für den finalen Showdown. Die ersten sieben sind Lockvögel. Bowser spuckt Feuer und wirft mit Hämmern. Man besiegt ihn wenn man durch ihn durchkommt und auf die Axt springt, so dass er in die Lava fällt.

Spielfehler

Hauptartikel: Super Mario Bros./Fehler

Entwickler

Hauptartikel: Super Mario Bros./Entwickler

Namensbedeutung

Sprache Name Bedeutung
Deutsch Super Mario Bros.
Englisch Super Mario Bros.
Italienisch Super Mario Bros.

Trivia

  • Auf dem Cover des Spiels scheint Mario gerade in Lava zu fallen. Laut Shigeru Miyamoto tut der dies jedoch nicht [1]

Einzelnachweise

  1. https://www.youtube.com/watch?v=yz2wQa3G2-c