Super Mario Odyssey

Aus MarioWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Folgende zwei Dinge fehlen hier:    Informationen   Bilder
#3 Super Mario 64 DS Super Mario OpenWorld 3D-Serie
Super Mario Odyssey
SMO Logo.png
Informationen
Entwickler Nintendo EPD
Publisher Nintendo
Plattform(en) Nintendo Switch
Genre Jump 'n' Run
Veröffentlichung Europa 27. Oktober 2017
Japan 27. Oktober 2017
USA 27. Oktober 2017
Australien 27. Oktober 2017
Hongkong 27. Oktober 2017
Alterseinstufung USK  - Ab sechs Jahren
ESRB  - Ab zehn Jahren
PEGI  - Ab drei Jahren
ACB  - Nicht für jüngere Spieler

Super Mario Odyssey ist ein Spiel der Super Mario OpenWorld 3D-Serie, welches am 27. Oktober 2017 für Nintendo Switch erschien. Es ist kurz im Ankündigungstrailer zu Nintendo Switch zu sehen, welcher am 20. Oktober 2016 veröffentlich wurde, und wurde in der Nintendo Switch-Präsentation am 13. Januar 2017 ausführlicher gezeigt.

Handlung

Wieder einmal möchte Bowser Prinzessin Peach enführen, diesmal aber mit dem festen Ziel, sie zu heiraten! Mario befindet sich bereits im Kampf gegen ihn auf einer Galeere, durch eine kleine Unachtsamkeit wird er jedoch runtergeschleudert und Bowser kann entkommen. Mario jedoch landet auf dem Boden im Hutland, wo Cappy ihn findet. Dort hat Bowser bereits Chaos gestiftet und Cappys Schwester Tiara entführt, welche er als Tiara für Peach benutzt. Cappy entscheidet sich dazu, sich in Marios Mütze zu verwandelt, wodurch Mario viele neue Aktionsmöglichkeiten bekommt, und so ziehen die beiden los, um Bowser hinterher zu jagen. Doch schon auf dem Turm des Hutlandes machen sie Bekanntschaft mit den Broodals und es kommt zum Kampf gegen Topper, der gegen das neue Duo jedoch unterlegen ist.

Da Bowser jedoch auch alle Luftschiffe im Hutland zerstört hat, nutzen sie einen Generator, um ins Kaskadenland zu gelangen, wo es noch ein Luftschiff geben soll. Dieses befindet sich zwar nicht im besten Zustand, aber mit ein paar Power-Monden, welche unter anderem von Madame Broode abgeknöpft wurden, ist es wieder wie neu und heißt von nun an „Odyssee“.

Weiter geht die Reise durch das Wüstenland, wo sich ihnen Hariet und Faustezuma in den Weg stellen und Bowser einen etwas zu großen Ring für Peach geklaut hat; durch das Forstland, wo Bowser zahlreiche Blumen geklaut hat und sich die Bosse Spewart und Mechaflori aufhalten; durch das Seeland, wo Bowser das Schnixenkleid als Hochzeitskleid für Peach geklaut hat, und Rango als Boss zu bekämpfen ist; und schließlich auch das Wolkenland, wo es zum ersten Kampf zwischen dem Duo und Bowser kommt. Bowser unterliegt zwar, kann seine Reise aber fortsetzen. Mario und Cappy folgen ihm sofort, werden jedoch von Bowser bzw. den Kanonen der Galeere abgeschossen und stürzen in das verlorene Land.

Hier müssen nicht nur Power-Monde für eine Reparatur der Odyssee gesammelt werden, sondern auch Cappy muss aus den Fängen eines Kleptors befreit werden. Ist dies erledigt, können sie die Reise ins Cityland fortsetzen. Dort hat jedoch ein Mecha-Wiggler viel Chaos gestiftet, nach dem Sieg über diesen kehrt die Stadt jedoch zur Normalität zurück und Mario und Cappy lernen die Bürgermeisterin Pauline kennen. Die Reise führt jedoch auch noch weiter, nämlich durch das Polarland, wo Bowser die Zuckergusstorte gestohlen hat und das Duo auch noch Rango besiegen muss; durch das Küstenland, wo Bowser das Edelwasser mitgenommen hat und zudem der Kunibert von Krak als Boss zu besiegen ist; und durch das Schlemmerland, wo Bowser den Schlemmereintopf entwendet hat und zudem Spewart und Chefgock besiegt werden müssen.

Nun versuchen sie auch, zu Bowsers Land zu reisen. Bowser kann sie jedoch vorher abfangen und verwickelt sie in einen Kampf gegen Zappodrac im Ruinenland. Doch auch diesen Kampf können Mario und Cappy für sich entscheiden, und so steht nun Bowsers Land als nächstes Ziel fest. Bowser hat eine noch stärkere Auswahl an Bossen hier platziert, es müssen nämlich nicht nur Topper und Hariet besiegt werden, sondern auch Robobrood. Nun treffen sie endlich auf Bowser und Peach, welche sich aber auf den Weg ins Mondland machen, wo die Hochzeit schlussendlich stattfinden soll.

Mario und Cappy folgen ihnen auch bis dorthin, und unterbrechen sie gerade während der Hochzeit. Bowser ist jedoch vorbereitet und fordert sie erneut zum Kampf heraus. Doch auch dieses Mal unterliegt Bowser dem Duo, und Peach und Tiara können aus seinen Fängen befreit werden. Die Höhle, in der sie sich befinden, beginnt nun jedoch einzustürzen. Der einzige Weg ist nun, dass Mario Bowser capert und sich seinen Weg durch das Gestein bahnt. So können die vier wieder an die Oberfläche entkommen. Mario und Bowser stellen Peach nun gleichzeitig einen Heiratsantrag, doch sie lehnt ab und begibt sich mit Cappy und Tiara zur Odyssee. Sie ruft ihnen noch zu „Let's go home!“ („Lasst uns heimkehren!“), und Mario und Bowser rennen los. Mario schafft es noch, auf die Odyssee zu springen, Bowser bleibt jedoch auf dem Mondland zurück.

Die Odyssee landet nun im Pilzkönigreich, aber Mario kann noch weitere Monde sammeln, um schließlich auf dem Mond die Finstere Seite und die Stockfinstere Seite erreichen zu können. Peach dagegen begibt sich mit Tiara auf eine Weltreise.

Spielmechanik

Super Mario Odyssey kehrt zurück zu den Sandbox-artigen Spielen Super Mario 64 und Super Mario Sunshine, wo es um das Erkunden von Welten und Sammeln von Objekten geht. Marios Aufgabe ist, Power-Monde in den Ländern zu sammeln, damit die Odyssee, sein Luftschiff, weitere Länder erreichen kann. Dies wird nicht über einen Hub-Ort realisiert, sondern mit einer Weltkarte. Monde kann Mario auf verschiedene Arten erhalten: Manche liegen einfach so rum, manche erhält er als Multimond von z. B. einen Boss, für manche muss er kleine Minispiele bestehen, manche sind erst im späteren Spielverlauf sammelbar, usw.

Mario hat wie schon in den genannten Spielen eine große Auswahl an Bewegungsmöglichkeiten (siehe auch Fähigkeiten). Zusätzlich steht ihm sein Begleiter Cappy zur Verfügung, welcher ihm weitere Fähigkeiten bringt. Diese kann man nun kombinieren, um komplexe Bewegungsmuster auszuführen. Außerdem kann Mario mit Cappy bestimmte Gegner und Objekte „Capern“, also die Kontrolle über ihn übernehmen. Damit stehen ihm aber nur die Bewegungen zur Verfügung, die der Gegner oder das Objekt auch durchführen können. Mit einem Frosch z. B. kann Mario sehr hoch springen, mit einer Tanne sich jedoch nur in einem kleinen Feld langsam bewegen. Es gibt einen Co-op-Modus für zwei Spieler. Dabei steuert der eine Spieler Mario, der andere Cappy; beide verwenden je einen Joy-Con. Mario und Cappy können sich relativ unabhängig voneinander bewegen.

Mario verfügt wieder über eine Lebensanzeige mit drei Lebenspunkten wie in Super Mario Galaxy. Das Prinzip der Versuche wurde nicht übernommen (folglich gibt es auch eine 1-Up-Pilze), stattdessen verliert Mario einfach zehn Münzen. Wenn er keine Münzen mehr hat, verliert er einfach keine, aber wird trotzdem noch zum letzten Rücksetzpunkt oder Bereichswechel zurückgesetzt. Münzen werden aber auch als Währung benutzt. Dabei gibt es die normalen gelben Münzen, die es überall gibt, und die Landeswährung, welche man nur in dem bestimmten Land findet und nur dort verwendbar ist. Diese Münzen kann Mario in den Crazy Cap-Läden ausgeben, um Souvenirs für die Odyssee, Kostüme, Power-Monde und Kraft-Herzen zu erhalten. amiibo sind kompatibel (siehe auch amiibo).

Es gibt einen sog. Schnappschuss-Modus, mit welchem es möglich ist, das Spiel zu pausieren, um einige Einstellungen vorzunehmen und anschließend einen Screenshot zu machen. Zu den Einstellungen gehört zoomen, Kamera drehen, diverse Filter anwenden oder das Logo des Spiels platzieren.

Super Mario Odyssey gibt es für die folgenden zwölf Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch (EU), Französisch (Kanada), Spanisch (EU), Spanisch (Lateinamerika), Italienisch, Niederländisch, Russisch, Japanisch, Chinesisch (vereinfacht), Chinesisch (traditionell), Koreanisch (Südkorea).

Steuerung

Charaktere

Spielbar

  • Mario und seine "Crazy Cap", seine Mütze, die von einem Geist namens Cappy eingenommen wurde. Im 2-Spieler Co-op-Modus sind Mario und Cappy getrennt spielbar.

Andere

Caperungen

Welten (Königreiche)

In diesem Spiel bereist Mario sehr viele verschiedene Orte, welche teilweise auf Regionen in der realen Welt auftauchen - daher auch der Globus im Spiellogo. Manche der Länder besucht Mario zwischenzeitlich zu anderen Tageszeiten. Die folgenden Länder gibt es:

Gegner

Gewöhnliche Gegner

Bosse

Hinweis: Die Broodals sind hier nicht aufgelistet, da mir deren Namen nicht geläufig sind.

Gegenstände

  • Herz
  • Goldener Ring
  • Münze
  • ?-Block
  • Warp-Röhre
  • P-Schalter
  • Lila Dreieck (Landeswährung im Wüstenland)
  • Lila Schraubenmuttern (Landeswährung im Wald)
  • Lila Tomaten (Landeswährung im Schlemmerland)
  • Münzen mit Pauline als Motiv (Landeswährung im Cityland)
  • Fußgängerampeln mit ?-Block-Muster
  • Radio
  • Fernglas
  • Rübe?
  • Bohnenranke
  • Schatzkisten
  • Ein ungewöhnliches Objekt, bestehend aus einem Dreieck und zwei runden Flächen. Es beschleunigt die Mütze in die entsprechende Richtung.
  • Pylone
  • Rücksetzfahne

Souvenirs

amiibo

Kompatible Figuren und Funktionen

  • Mario im Hochzeitsoutfit
    • Schaltet Mario's Hochzeit's-Outfit frei.
    • Man wird kurzzeitig unverwundbar.
  • Peach im Hochzeitsoutfit
    • Schaltet Peach's Hochzeit's-Outfit frei.
    • Man erhaltet ein Kraft-Herz.
  • Bowser im Hochzeitsoutfit
    • Schaltet Bowser's Hochzeit's-Outfit frei.
    • Zeigt an wo die Spezialmünzen versteckt sind.
  • Alle anderen exestierenden Amiibo
    • Zeigt an wo sich ein Power-Mond befindet (Nur einmal pro Amiibo)

Kostüme sind auch ohne Amiibo Freischaltbar

Musik

Musikstücke zu diesem Artikel sind auf dieser Seite auffindbar.

Zitate

Hauptartikel: Super Mario Odyssey/Zitate

Entwicklung

Entwickler

Hauptartikel: Super Mario Odyssey/Entwickler

Spielfehler

Hauptartikel: Super Mario Odyssey/Fehler

Beta-Elemente

Hauptartikel: Super Mario Odyssey/Beta-Elemente

Galerie

Bilder zu diesem Artikel sind in dieser Galerie auffindbar.

Referenzen zu anderen Spielen

Davor

Danach

Bewertungen

Trivia

Name in anderen Sprachen

Weblinks

Videos

Referenzen