Blockburga

Aus MarioWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
SMW2 Sprite Pfeil.png Die allgemeine Gestaltung dieses Artikels bzw. Abschnittes und/oder die Formulierung des Textes entspricht nicht unserem Qualitätsstandard. Hilf doch aus, indem du den Artikel in Ordnung bringst!
SMW2 Sprite Pfeil.png Diesem Artikel fehlen wichtige Vorlagen, beispielsweise Infoboxen oder Navigationen, die Informationen besser und übersichtlicher darstellen. Sieh dich doch gleich nach passenden Vorlagen um und füge sie ein!
Blockburga
M&L4 Artwork Blockburga.png
Informationen
Einziger Auftritt Mario & Luigi: Dream Team Bros. (2013)
Spezies Blockmensch

Blockburga ist die Verwalterin der Nickerwüste, und Chefin der Baustelle. Sie ist herrisch, schnippisch, hektisch und meistens schlecht gelaunt. Sie ist sehr gemein zu den Toads die auf der Baustelle arbeiten, weswegen einige von ihnen Albträume von ihr bekommen. Sie stellt Mario und Luigi als Baustellenarbeiter ein und zeigt ihnen wie der Bohrschiener funktioniert. Glitzerstern bezeichnet sie als "Omi". Sie trägt einen pinken Baustellenhelm mit Stirnlampe und hat schulterlange braune Haare. Sie trägt rosa Gummistiefel und hellblauen Lidschatten. Sie ist meistens mit einer Spitzhacke zu sehen und hat einen merkwürdiger Weise dreieckigen Mund. Ihre Arbeiter haben Respekt vor ihr, Glitzerstern meint jedoch dass sie mehr an ihren Manieren arbeiten soll, da sie ein sehr freches Mundwerk hat. Nachdem Mario und Luigi alle Wächter-Kisse gerettet und alle Schlummeriten eingesetzt haben, geht Blockburga voraus da sie verantwortlich für die Wüste ist (in Wahrheit glaubt sie das dort ein Schatz ist, von dem sie sich eine Insel kaufen will auf der sie sich eine Villa aus Gold erbauen lässt). Als sie jedoch nach dem "Schatz" sucht wird sie von Grimmdorn schwer verletzt und gefressen. Mario und Luigi bekämpften Grimmdorn und befreiten sie. Für sie war es jedoch schon zu spät.... da sie erkannt hat das sich dort kein Schatz befindet. Die Arbeiter-Toads eilten ihr sofort zu Hilfe und ruften einen Arzt. Glitzerstern meint das es ihr gut ginge und sie nur ein paar Münzen verloren hätte. Nachdem die Toads sie retteten trifft man sie in der Nickerwüste an wo sie Mario und Luigi für mit dem Bohrschiener vernichtete Felsen, 20 Münzen pro Felsen gibt. Wenn man alle Felsen vernichtet hat gibt sie Mario noch 100 Münzen drauf. Die Wunden die sie nach der Begegnung mit Grimmdorn hatte waren nicht zu sehen.