Bist du auch ein Fan der Mario-Spiele und willst dein Wissen mit uns teilen? Jeder neue Autor ist im MarioWiki herz­lich willkommen — und unsere To-Do-Liste gibt dir einen Überblick darüber, wo im Wiki deine Mithilfe aktuell besonders gefragt ist!

Subcon

Aus MarioWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
SMW2 Sprite Pfeil.png Diesem Artikel bzw. diesem Abschnitt fehlen wichtige Informationen. Besitzt du Wissen, welches hier noch nicht aufgeführt ist, dann füge dieses doch hinzu!
SMW2 Sprite Pfeil.png Die allgemeine Gestaltung dieses Artikels bzw. Abschnittes und/oder die Formulierung des Textes entspricht nicht unserem Qualitätsstandard. Hilf doch aus, indem du den Artikel in Ordnung bringst!
SMW2 Sprite Pfeil.png Diesem Artikel fehlen den Inhalt unterstützende Bilder. Hilf uns, indem du nützliche Bilder hochlädtst und hinzufügst!
SMW2 Sprite Pfeil.png Diesem Artikel fehlen wichtige Vorlagen, beispielsweise Infoboxen oder Navigationen, die Informationen besser und übersichtlicher darstellen. Sieh dich doch gleich nach passenden Vorlagen um und füge sie ein!
Subcon

Informationen
Erster Auftritt Super Mario Bros. 2 (1988)
Letzter Auftritt Super Mario Advance (2001)
Herrscher Wart
Einwohner Birdo und viele andere


Subcon ist die fiktive Welt, in der Super Mario Bros. 2 (In Japan Super Mario Bros. USA) spielt. Mario schläft und kommt im Traum nach Subcon, wo er Hilferufe von dem Volk von Subcon empfängt, weil sie von einem gemüsehassenden Frosch namens Wart terrorisiert werden. Am nächsten Tag erzählt Mario bei einem Picknick alles seinen Freunden, welche zusammen mit Mario dann den Eingang finden und das Volk retten.

Subcon besteht aus sieben Welten mit zusammen 20 Leveln, welche ziemlich groß sind. Jede Welt hat drei Level, bis auf die finale Welt, die nur zwei Level hat. In den Leveln findet man viel Gemüse im Boden, welches man auf Gegner werfen kann. Machmal ist stattdessen auch ein Item im Boden versteckt. Außerdem gibt es bestimmte Zaubertränke, mit deren Hilfe man in eine schwarze, namenlose Parallelwelt gelangt.