Die Kooperation mit Mariofans wird wieder aufgenommen! Mehr dazu findest du im Forum!

Item-Box

Aus MarioWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Item-Box
MKW Artwork Item-Box.jpg
Die Itembox aus Mario Kart Wii
Informationen
Erster Auftritt Super Mario Kart (1992)
Letzter Auftritt Mario Kart 8 (2014)
Art Item-Box
Primärer Effekt Versorgt die Fahrer mit Items

Die Itembox ist ein charakteristisches Spielelement aus der Mario Kart-Serie. Der Spieler erhält beim Aufnehmen der Itembox ein Item, welches während eines Kart-Rennens entweder zum eigenen Vorteil (z. B. Goldener Turbo-Pilz) oder auch zum Nachteil der Mitstreiter (z. B. Roter Panzer) verwendet wird. Neben der "normalen" Itembox gibt es zwei Abwandlungen, die Doppel-Itembox, aus Mario Kart: Double Dash!! und die Schwindel-Box, aus Mario Kart Wii. Die Itembox kann nur vom Spieler aufgenommen werden und ist durchlässig für alle anderen Items und ihre Auswirkungen.

Auftritt im Spiel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Itemboxen sind auf jeder Rennstrecke Mario Karts vorzufinden (ausgenommen ist der Zeitfahrmodus sowie Missionen (wählbare Option in der DS und Wii Version)). Sie sind in Gruppen von ca. 3-8 Exemplaren an Itemstellen zu finden, die in gleichmäßigen Abständen aufeinander folgen. Kleine Gruppen von 1-2 Exemplaren sind nur in Abkürzungen anzutreffen, welche parallel zu einer Itemstelle auf der regulären Rennstrecke verlaufen, selten aber auch in Engpässen.

Itemboxen müssen nicht zwangsläufig an ihrem Ort verweilen. So treten teilweise Itemboxen auf, die sich auf kleinen Abständen nach links und rechts bewegen, teilweise aber auch Items, welche ganze Streckenabschnitte verfolgen. Diese Itemboxen sind schwerer einzusammeln, bieten aber trotzdem keine Vorteile in der Item-Auswahl.

Funktionsweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wenn der Spieler die Itembox berührt oder durchquert, zerspringt sie und die Itemanzeige im HUD des Spielers wird eingeblendet. Die Itemanzeige besteht aus einer Rolle, auf der alle erhältlichen Items sichtbar sind, welche sich im Stil eines Spielautomaten dreht. Nach einer kurzen Zeitspanne, welche vom Spieler jedoch durch vorzeitiges Drücken des Feuerknopfs (Itemknopf) verkürzt werden kann, kommt die Rolle zum Stillstand und zeigt das durch mehr oder weniger Zufallsgenerierte erhaltene Item an. Es kann in der Regel nur ein Item gehalten werden (Ausnahmen: Doppel-Itembox, zuvor aktivierte Herzen, angehängte Panzer (nur nicht möglich in Mario Kart: Double Dash!!))

Item-Auswahl-Verfahren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Zufallsverteilung entscheidet nur zwischen den Items, welche der aktuellen Platzierung des Spielers entsprechen. Ein Spieler in Führungsposition also hat gute Chancen auf das Item "Banane" und "Grüner Panzer", während das Erhalten eines Blitzes nicht möglich ist. Der Letztplatzierte hat hingegen hohe Chancen auf einen Blitz oder andere starke Items. Aus dieser "geregelten" Zufallsverteilung resultiert eine ausgewogene Itemverteilung zwischen allen Teilnehmern und sorgt für einen fairen und spannenden Wettbewerb. Das Feld wird zusammengehalten und es ist somit möglich, das Rennen selbst in der letzen Runde noch zu drehen.

Design[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Itembox aus Mario Kart Double Dash

Das Design der Itembox ist klar definiert und weicht auch in den verschiedenen Spielen der Mario Kart-Sere nur leicht voneinander ab. Prinzipiell lässt sich das Aussehen folgendermaßen zusammenfassen:

  • Würfelform (ausgenommen: Mario Kart Arcade GP (Hexagon))
  • Transparent (ausgenommen: Mario Kart Super Circuit)
  • Innerhalb des transparenten Würfels ist ein Sprite (zweidimensionales Bild) eines Fragezeichens vorhanden.

Die Oberfläche des Würfels entwickelte sich von einer strukturlosen Oberfläche über eine kariertes Muster bis zu einer gepunkteten Textur hin. Die Farbgegung beschreibt hauptsächlich einen grün/blau Anteil, ferner sind rote/violette Farbtöne vorhanden.

Abwandlungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Doppel-Itembox[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Doppel-Itembox aus Mario Kart:Double Dash!!

Ein Spezialfall der Itembox ist in Mario Kart: Double Dash!! aufzufinden. Dem Spielprinzip mit zwei Fahrern pro Kart entsprechend gibt es eine Doppel-Itembox. Diese besteht lediglich aus zwei übereinander zusammengesetzten Itemboxen desselben Spiels. Die Besonderheit ist, dass sowohl der Fahrer als auch der "Beifahrer" auf Feuerposition hinter dem Fahrer ein Item erhält. Die Itemverteilung ist unabhängig, sowohl verschiedene als auch gleiche Items sind möglich, nicht aber gleiche Spezial-Items, wenn zwei Fahrer gemeinsam fahren, die dasselbe Spezial-Item bekommen können. Sonstige Eigenschaften:

  • Die Itemanzeige im HUD erweitert sich in einem kleineren Abschnitt und zeigt das Item des Fahrers an.
  • Abgefeuert werden kann nur das Item des Beifahrers.
  • Werden die Fahrer gewechselt (geschieht in der Regel nach Abfeuern des Beifahreritems, sofern der Fahrer ein Item besitzt), behält jeder sein Item bei sich.
  • Spielen zwei Spieler Fahrer und Beifahrer, kann der Fahrer durch drücken des Feuerknopfes (Itemknopf) sein Item an den Beifahrer weiterreichen.

Schwindel-Box[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schwindel-Box aus Mario Kart Wii

Das Gegenstück zur Itembox ist die Schwindel-Box, welche auch aus einer Itembox bezogen wird. Die Schwindelbox ist lediglich ein Kampfitem und wird als Falle benutzt. Je nach Spiel hebt sich die Schwindel-Box unterschiedlich stark von der herkömmlichen Itembox ab. Wie die normale Itembox ist die Schwindel-Box nicht durch Items zu zerstören. Der Versuch, sollte ein Ausweichen nicht möglich sein, sie beispielsweise mit einem Grünem Panzer aus dem Weg zu räumen, ist somit nicht durchführbar und macht die Box zu einer gefährlichen Waffe in engen Streckenabschnitten. Verräterisch deutet sich eine Schwindel-Box durch eine Platzierung auf offener Strecke an. Erfolgreich ist der Einsatz inmitten einer Item-Stelle oder an unvermeidbaren engen Streckenabschnitten. In den Spielkonsolen-Versionen von Mario Kart hingegen ist eine Schwindel-Box ohnehin durch ihre rote Farbgebung schon von weitem zu erkennen. Durch die Transparenz der Itemboxen ist das Platzieren hinter einer regulären Itembox selten erfolgreich. Der Vorteil dieses Items besteht hier einzig aus der Platzierung an ungünstigen Streckenabschnitten.

Bob-omb-Box[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Bob-omb-Box ist nur im Mehrspielermodus Bob-omb Wettkampf (Mario Kart: Double Dash!!) zu finden. Jede Box enthält einen Bob-omb, den es im Sinne des Wettbewerbs auf seine Mitstreiter zu feuern gilt. Das ? Sprite (zweidimensionale Bild) innerhalb der Box wurde hier der Einfachheit halber durch ein Bob-omb Sprite ersetzt. Die Doppel-Itembox ist auch in dieser Form anzutreffen und versorgt den Spieler dementsprechend mit zwei Bob-ombs, einen pro Fahrer und Mit-/Beifahrer.

Chronik der Itemboxen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mario Kart 64[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Itembox aus Mario Kart 64

Die erste Itembox aus dem Jahre 1996/97, trat in dem Videospiel Mario Kart 64 auf. Nach der Aufnahme eines Items erscheint die Itembox kurze Zeit später wieder an der gleichen Stelle. In Mario Kart 64 wurde dieses mit einem Effekt verbunden, welcher die neue Itembox aus der Erde aufsteigen ließ. Bereits hier wurde die regenbogenartige Farbgebung verwendet, welche sich in weichen Farbverläufen äußert.

Mario Kart: Super Circuit[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Itembox aus Mario Kart Super Circuit

Im darauffolgenden Mario Kart Super Circuit aus dem Jahr 2001 trat die Itembox in einer leichten Abwandlung auf. Der sonst transparente Würfel macht hier einen solideren Eindruck und das Fragezeichen ist auf jeder der 6 Flächen vorhanden. In der Oberfläche ist kein Farbverlauf vorhanden, dafür aber ist jede Fläche des Würfels anders gefärbt.

Mario Kart: Double Dash!![Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Itembox aus Mario Kart: Double Dash!!

Der Konsolen-Nachfolger auf der neuen Plattform (GC) namens Mario Kart: Double Dash!! präsentierte die Itembox in der bisherigen Grundform. Von hier an wurden nahezu alle Itemboxen der folgenden Mario Kart Spiele nur geringfügig verändert. Somit ist in fast allen Nachfolgern diese Itembox deutlich erkennbar.

Mario Kart DS[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Screenshot der Itembox aus Mario Kart DS

Aus verschiedenen Artworks lässt sich schließen, das in dem im Jahr 2005 präsentierten Mario Kart DS dasselbe Design wie im Vorgänger verwendet wurde. Aufgrund der schwächeren Grafikleistung des DS musste im Spiel jedoch auf eine vereinfachte Variante gesetzt werden (siehe dazu: Screenshot Itembox aus Mario Kart DS). Bei genauerem Hinsehen fällt auf, dass das "Fragezeichen-Sprite" (zweidimensionales Bild) vor, nicht wie gewöhnlich in der Itembox, platziert wurde.

Mario Kart Arcade GP[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Itembox aus Mario Kart Arcade GP

Das 2007 herausgebrachte Spiel Mario Kart Arcade GP trägt mit einer sechseckigen Variante der Itembox zu der größten Abweichung seit der Festlegung des Grundprinzips bei. Die Itembox ist diesem Kriterium nach nur auf den zweiten Blick als solche zu erkennen. Ansonsten ist auch hier das Fragezeichen innerhalb der Box und die übliche bunte Farbgebung zu finden.

Mario Kart Wii[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Itembox aus Mario Kart Wii

Das bislang letzte Spiel der Mario Kart-Serie für die Nintendo Wii setzt das Design des Konsolenvorgängers Mario Kart: Double Dash!! fort. Mit einer gepunkteten statt bislang karierten Textur weicht die Itembox hier vom Grundprinzip ab. Die Farben haben sich im Gesamtbild nicht weitreichend verändert, der Farbverlauf erscheint weicher.