Super Mario Bros. 2

Aus MarioWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
#2 Super Mario Bros.: The Lost Levels Super Mario Bros.-Serie #4 Super Mario Bros. 3
Folgende zwei Dinge fehlen hier:    Informationen   Gutes Format
Super Mario Bros. 2
Super Mario Bros 2.jpg
Informationen
Entwickler Nintendo
Publisher Nintendo
Plattform(en) NES
Genre Jump'n'Run
Spielmodi 1 Spieler
Veröffentlichung NES/Famicom

USA 9. Oktober 1988
Europa 28. April 1989
Australien Mai 1989
Japan 14. Juli 1992
Game Boy Advance als Super Mario Advance
Japan 21. März 2001
USA 11. Juni 2001
Europa 22. Juni 2001
Virtual Console
Europa 25. Mai 2007
Australien 25. Mai 2007
USA 2. Juli 2007
Japan 10. August 2007
Korea 17. Juli 2008

Alterseinstufung USK: USK 0.png

Super Mario Bros. 2 ist ein im Jahr 1988 erschienendes Jump 'n' Run für das Nintendo Entertainment System. Das Spiel beinhaltet den ersten Auftritt von Prinzessin Toadstool und Toad als spielbaren Charakter überhaupt, zusätzlich kann man auch Mario und Luigi auswählen. Es stellt das zweite Spiel der Super Mario Bros.-Serie dar.

In Japan versteht man unter dem Namen des Spiels jedoch ein komplett anderes Spiel, welches von Nintendo of America als zu schwierig eingestuft wurde, weshalb man sich entschied auf der Grundlage des von Nintendo entwickelten Spiels Doki Doki Panic ein anderes Super Mario Bros. 2 außerhalb Japans zu veröffentlichen.

Man hat das Spiel in verschiedenen Remakes neu aufgelegt, zu den bekanntesten zählen Super Mario All-Stars und Super Mario Advance.

Die Geschichte

Mario erblickt die Tür nach Subcon

Mario hatte einen merkwürdigen Traum: Er sah im Traum eine lange Treppe, die vor einer Tür endete. Als er die Tür öffnete, erblickte er eine Welt, die er noch nie zuvor gesehen hatte. Die Welt war riesiggroß. Aufeinmal konnte Mario eine schwache Stimme hören, die zu ihm sprach: "Du bist in Subcon, dem Land der Träume, angelangt. Wart hat uns verflucht. Bitte vernichte Wart und befreie unser Land. Wart hasst Gemüse. Hilf uns!"

Als Mario am nächsten Tag auf dem Weg zum Picknick mit seinen Freunden Prinzessin Toadstool, Luigi und Toad war, erzählte er ihnen von seinem Traum, den er letzte Nacht hatte. Sie hatten die Stelle, an der sie das Picknick halten wollten, gefunden. Es lag zudem eine Höhle in der Nähe. Als das Quartett die Tür zu dieser öffnete, trauten sie ihren Augen nicht: Dort war die Welt, die Mario in seinem Traum gesehen hatte!

Spielmechanik

Das Quartett kämpft gegen Feinde

Da das Spiel eine Kopie des Spiels Doki Doki Panic darstellt, weist es selbstverständlich wenige Gemeinsamkeiten zum Vorgänger Super Mario Bros. auf und beinhaltet einige für die Mario-Serie untypische Elemente.

Insgesamt umfasst Super Mario Bros. 2 zwanzig verschiedene Level, die auf sieben Welten aufgeteilt sind. Während die ersten sechs aus drei Leveln bestehen, beinhaltet die siebte Welt lediglich zwei Level. Die verschiedenen Welten unterliegen unterschiedlichen Themenbereichen wie etwa Wüsten- oder Schneelandschaften. Der Endgegner ist Wart, der sonst in keinem Spiel der Mario-Serie mehr auftritt. Als Boss von mehreren Leveln tritt darüber hinaus Birdo in Erscheinug, die in diesem Spiel ihren ersten Auftritt überhaupt hat.

Vor dem Beginn eines jeden Levels kann man sich zwischen vier Charakteren entscheiden, mit denen man durch das Level steuern will. Zur Auswahl stehen neben Mario auch Luigi, Toad und Prinzessin Toadstool.

Die verbleibende Lebensenergie wird mittels einer Anzeige im linken, oberen Bildschirmrand dargestellt, die zu Beginn aus zwei Herzen besteht. Nimmt einer der Charaktere Schaden, verliert er eines. Durch ein kleines Herz kann man die Anzeige wieder füllen. Wenn dem Charakter nur noch ein Herz in der Lebensanzeige verbleibt, wird er kleiner.

Die Gegner unterscheiden sich ebenfalls von den bekannten aus Super Mario Bros., so treten neue Gegner auf wie Tweeter und Hoopster, aber auch in späteren Spielen wieder aufgegriffene Feinde wie Shy Guy oder Ninji.

Bei den Gegenständen hat sich auch einiges geändert. Gelegentlich findet man einen Zaubertrank. Wenn man ihn wirft, erscheint wie aus dem Nichts eine Tür, die aber auch nur kurzzeitig dort steht und zur "Unterwelt" führt. Je nach dem, wo man den Trank hingeworfen hat, findet man auf der anderen Seite der Tür Münzen und Pilze, die die Energieanzeige um ein weiteres Herz erweitern. Münzen dienen nicht mehr der direkten Vermehrung der Zusatzleben, sondern man erhält pro eingesammelte Münze einen Versuch im nach dem Level erscheinenden Bonusspiel. Aus diesem Grund sind sie nicht mehr so zahlreich vorzufinden.

Charaktere

Bild Name Beschreibung
Mario Mario Marios Sprungkraft ist allenfalls durchschnittlich. Trägt der Klempner im Laufen einen Gegenstand, so ist er immerhin der zweitschnellste. Er ist auch der zweitbeste wenn es darum geht, Gegenstände aufzuheben.
Luigi Luigi Er kann am höchsten und weitesten springen: Luigi. Wenn er etwas trägt, nimmt seine Sprungleistung deutlich ab und ist auch nur noch der drittbeste Läufer. Luigi hat auch nicht die kräftigsten Arme: Im aufheben von Gegenständen ist nur die Prinzessin langsamer.
Toadstool Prinzessin Toadstool Prinzessin Toadstool kann ein bisschen höher springen als Toad. Sie besitzt aber eine besondere Fähigkeit: Sie kann einen Moment lang in der Luft schweben. Dafür ist sie die schwächste Läuferin und braucht am längsten, um Sachen aufzuheben.
Toad Toad Die niedrigste Sprungkraft besitzt der kleine Pilz Toad. Allerdings bleibt sie gleich, wenn er einen Gegenstand trägt. Wenn er aber einen Gegenstand trägt, ist er der schnellste. Auch im Auflesen von Sachen ist er die Nummer Eins.

Gegner

Normale Gegner

Bild Name Beschreibung
Shy Guy SMA.PNG Shy Guy Shy Guys kommen das erste Mal in Super Mario Bros. 2 vor. In diesem Spiel arbeiten die Shy Guys für Wart und gehen immer direkt auf Mario, Luigi, Prinzessin Peach oder Toad zu. Es ist aber leicht, auf sie zu springen und sie dann anzuheben und zu werfen. Meistens erscheinen sie aus Vasen. Ihr Aussehen ist rot und pink (oder in der SNES und GBA Version Blau). Außerdem erscheinen in Super Mario Advance riesige Shy Guys.
NinjiSMB2.png Ninji In diesem Spiel kommt Ninji hauptsächlich in Höhlen vor, wo man ihn, dank seines dunklen Aussehens nur schwer erkennen kann und man so damit leicht in ihn herrein läuft.
SMB2 Artwork Hoopster.jpg Hoopster
Pidgit.PNG Pidgit
SMB2 Beezo.jpg Beezo
SMAS Sprite Phanto.png Phanto
SMB2 Snifit.jpg Snifit
Trouter.jpg Trouter
SparkSMB2.jpg Spark
SMB2 Artwork Kobra.jpg Kobra
Panser.jpg Panser
SMB2 Sprite Pokey.png Pokey
Ostro.jpg Ostro
SMB2 Artwork Igel.jpg Igel
SMB2 Artwork Albatoss.jpg Albatoss
SMB2 Artwork Albatoss.jpg Bob-omb
SMB2 Artwork Autobomb.jpg Autobomb
Flurry.jpg Flurry

Bosse

Gegenstände

Die Münze: Mit jeder davon kann man am Ende des Levels in die Bonusrunde gehen, wo man womöglich Extraleben gewinnen kannst.

Es gibt zwei verschiedene Sorten von Gemüse: Reifes und unreifes. Mit beiden kann man Gegner abwerfen. Der Vorteil des reifen Gemüses ist jedoch, wenn man genügend aufsammelt, erscheint eine Stoppuhr (mit der Stoppuhr kann man Gegner kurzzeitig erstarren lassen).

Die Pilz-Blöcke können im Notfall als Deckel verwendet werden oder auch einfach als Waffe.

Wenn man eine Bombe aufgehoben hat, beginnt sie zu blinken, um anschließend zu explodieren. Du kannst dadurch Felsen wegsprengen.

Der klassische Schildkrötenpanzer räumt alles auf dem Boden ab, wenn du ihn wirfst. Er kann aber auch abprallen und zurückkommen.

Durch einen POW-Block kannst du Erdbeben auslösen, wenn du es auf den Boden wirfst.

Der Trank führt dich zu einer anderen Dimension (fast alles schwarz) und lässt dich dort eventuell ein Pilz finden, wenn er an der richtigen Stelle plaziert wurde.

Kirschen sind besonders wertvoll. Sobald man fünf von ihnen gesammelt hast, erscheint ein Stern, der unverwundbar macht.

Das kleine Herz erscheint, wenn man viele Gegner besiegt hat. Es füllt die Lebensanzeige um ein Herz.

Der Schlüssel ist notwendig, um verschlossene Türen zu öffnen. Er kann ebenfalls als Waffe verwendet werden.

Der Pilz kommt an manchen Stellen in der Unterwelt vor und erhöht die Lebensanzeige

Durch den 1-Up-Pilz erhält man ein Zusatzleben.

Wenn man Gemüse aufhebt, kann es manchmal vorkommen, dass eine Rakete erscheint. Sie ist die Grundvorraussetzung, um in höhere Lagen zu gelangen.

Galerie

Bilder zu diesem Artikel sind in dieser Galerie auffindbar.

Trivia

  • Obwohl hier keine Koopas erscheinen, kommen ihre Panzer als Items vor.
  • Im Abspann des Originals sowie der Super Mario All-Stars-Version sind Birdo und Ostro vertauscht, weshalb viele Spieler meinen, dass Birdo eigentlich Ostro heißt oder früher so heißen sollte. Erst in Super Mario Advance wurde der Fehler korrigiert.

Namensbedeutung

Sprache Name Bedeutung
Deutsch Super Mario Bros. 2
Englisch Super Mario Bros. 2