Spritzbarsch

Aus MarioWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
SMW2 Sprite Pfeil.png Diesem Artikel bzw. diesem Abschnitt fehlen wichtige Informationen. Besitzt du Wissen, welches hier noch nicht aufgeführt ist, dann füge dieses doch hinzu!
SMW2 Sprite Pfeil.png Die allgemeine Gestaltung dieses Artikels bzw. Abschnittes und/oder die Formulierung des Textes entspricht nicht unserem Qualitätsstandard. Hilf doch aus, indem du den Artikel in Ordnung bringst!
SMW2 Sprite Pfeil.png Diesem Artikel fehlen wichtige Vorlagen, beispielsweise Infoboxen oder Navigationen, die Informationen besser und übersichtlicher darstellen. Sieh dich doch gleich nach passenden Vorlagen um und füge sie ein!
SMA3 Sprite Spritzbarsch.png

Der Spritzbarsch ist ein Gegner aus Super Mario World 2: Yoshi's Island und Yoshi's Island DS. Er ist ein großer, lila und weiß gefärbter Fisch mit gelben Lippen und Flossen, dessen spezielle Fähigkeit daraus besteht, einen mehrere Meter hohen Wasserstrahl aus seinem Mund zu schiessen. Dieser Strahl soll Yoshi am Weiterkommen von bestimmten Bereichen hindern, was auch erfolgreich ist, da man diesen Wasserstrahl nicht durchdringen kann, aber verletzen tut sie einen auch nicht. Glücklicherweise hält die Wasserattacke des Spritzbarsch nur wenige Sekunden an und dann kann man ganz einfach weitergehen. Noch besser ist jedoch, dass man den Spritzbarsch mit einem simplen Ei-Schuss wieder unter Wasser schicken kann. Dieser Gegner taucht meist nur in Schlössern mit Gewässerteilen auf.

Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Der Lava-Wels ist die Lava-Version des Spritzbarsch, da er die genau gleiche Angriffstechnik wie der Barsch besitzt, wobei hier er einen Lava-Strahl verschießt, der einem bei Kontakt besiegt.
  • Der Blaue Big Blurp aus Yoshi's Story greift genauso an wie er.
  • Das reale Vorbild für den Spritzbarsch ist wohl der [1] Schützenfisch, der die selbe Fähigkeit wie der Barsch besitzt, nämlich Wasserstrahlen aus dem Mund zu schießen, allerdings benutzt er diese für die Insektenjagd und kann sie auch nicht so hoch schießen.