Maxi-Cheep-Cheep

Aus MarioWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Maxi-Cheep-Cheep
PMSS Screenshot Maxi-Cheep-Cheep.png
Der Maxi-Cheep-Cheep
Informationen
Vorkommen Paper Mario: Sticker Star
Max. KP 88
Angriff 3 bis 99
Defensive 0
Fundort Stickersförde

Als Maxi-Cheep Cheep bezeichnet man einen großen Cheep-Cheep, dessen Größe an Bubba und Boss Bass erinnert. Ob er zu einer dieser Arten zählt oder eine eigene Spezies darstellt, ist jedoch unbekannt. Er kommt in Paper Mario: Sticker Star als Miniboss vor und weist 88 KP auf.

Wenn Mario und Kersti Riesen-Blooper besiegt haben, soll es mit einem Schiff von Stickersförde aus zu weiteren Gebeieten gehen. Nachdem sie das fehlende Steuerrad wieder angebracht haben, greift Maxi-Cheep Cheep sie an.

Anfangs springt er auf Mario und zieht ihm so 3 KP ab. Nach einigen Runden springt er ins Wasser und stellt so seine KP wieder her. Auch spuckt er Wasser auf Mario, wodurch dieser 10 KP einbüßt. Da er im Wasser nicht angegriffen werden kann, muss er mit dem Angelhaken herausgefischt werden. Daher muss dieser gefunden sein, bevor gegen den Maxi-Cheep Cheep gekämpft wird. Nun springt er nicht mehr ins Wasser. Wütend lädt er sich auf und springt Mario dreimal an, wobei jeder Sprung Mario um 8 KP ärmer macht. Nun muss er innerhalb von 3 Runden besiegt werden, da er sonst explodiert. Dadurch verliert Mario 99 KP und den Kampf, da er so viele KP nicht haben kann.

Bevor der Maxi-Cheep Cheep ins Wasser springt, sollten nur schwache Sticker verwendet werden. Um ihn rechtzeitig zu besiegen, muss Mario danach die stärksten Sticker benutzen. Er sollte also einen Baseballschläger, eine Glückskatze, eine Schere und außerdem noch zahlreiche Feuer- und Eisblumen mitnehmen.

Wenn Mario ihn besiegt hat, kann er mit dem Schiff losfahren.

Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Für seine Größe hat er eine sehr schlanke Figur, die normalerweise bei Cheep-Cheeps nicht vorkommt und wahrscheinlich daran liegt, dass in Paper Mario: Sticker Star fast alles aus Papier besteht.