Floatsam

Aus MarioWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Floatsam
DKC2 Sprite Flotsam.png
Blauer Floatsam
Informationen
Erster Auftritt Donkey Kong Land (1995)
Letzter Auftritt Donkey Kong Country 2: Diddy's Kong Quest (GBA-Remake, 2003)
Spezies Fisch

Als Floatsam, manchmal auch Flotsam, bezeichnet man eine Art Rochen, die sich normalerweise in Schiffswracks aufhält.

Dem ersten Floatsam begegnen Donkey Kong und Diddy Kong im Spiel Donkey Kong Land. Es handelt sich hierbei um einen Boss namens Wild Sting, der sich auch außerhalb des Wassers bewegen kann, obwohl er zu den Fischen gehört. Um ihn zu besiegen, muss er mehrmals mit einem Sprung getroffen werden. Es könnte auch sein, dass Wild Sting nicht zur Spezies Floatsam gehört, man kann ihn jedoch auch in diesem Fall als dessen Vorgänger sehen.

In Donkey Kong Country 2: Diddy's Kong Quest gibt es viele Floatsams, die in diesem Spiel die häufigsten Unterwasser-Gegner darstellen. Sie treten in den Farben blau und grün auf. Die blauen Floatsams können nur in eine Richtung schwimmen, die sie auch bei Erreichen einer Wand nicht ändern, sie schwimmen durch diese. Ihre grünen Verwandten wechseln die Richtung beim Erreichen einer Wand. Die Floatsams treten in fast jedem Wasser-Level des Spiels auf und strengen sich nicht wirklich an, die Kongs Diddy und Dixie anzugreifen. Nur wenn die Kongs ihnen zu nahe kommen, werden sie gebissen. Sie können die Floatsams nur mit einem Angriff von Enguarde besiegen, ein einfacher Angriff reicht aber aus.

In Donkey Kong Land 2 erscheinen wieder Floatsams, die sich aber nicht von ihren Verwandten in Donkey Kong Country 2: Diddy's Kong Quest unterscheiden.

Trivia[Bearbeiten]

  • Ihr Name kommt vom englischen Wort für Strandgut.