Super Mario Sunshine

Aus MarioWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Folgende zwei Dinge fehlen hier:    Informationen   Gutes Format
#1 Super Mario 64 Super Mario 3D-Serie #3 Super Mario 64 DS
Super Mario Sunshine
Verpackung SMS.jpg
Informationen
Entwickler Nintendo
Publisher Nintendo
Plattform(en) Nintendo GameCube
Genre Action, Adventure
Spielmodi 1 Spieler
Veröffentlichung Japan 19. Juli 2002
USA 26. August 2002
Europa 4. Oktober 2002
Alterseinstufung USK: USK 0.png: 0


Das für den Nintendo GameCube erschienene Spiel Super Mario Sunshine handelt von Mario, der mit Prinzessin Peach zur Ferieninsel Isla Delfino gereist ist. Er muss jedoch feststellen, dass ein Mario-Doppelgänger die gesamte Insel verschmutzt hat. Mit der Hi-Tech-Wasserspritze Dreckweg 08/17 muss Mario nun die Insel säubern und dem Schmierfink das Handwerk legen.

Geschichte

Logo

Mario, Prinzessin Peach, Toadsworth und ein paar Toads fahren in den Urlaub auf die Insel Isla Delfino. Die Insel ist aber komplett verschmiert. Am Anfang sofort bekommt Mario den Dreckweg 08/17 und muss die Schleim-Piranha-Pflanze bekämpfen. Jedoch wird er von der Polizei für die Verschmierungen verantwortlich gemacht. Es wird entschieden, dass Mario die Insel komplett reinigen muss. Im Laufe des Spieles erfährt man, dass Mario Morgana in Wahrheit für das Geschmiere verantwortlich ist. Um weiter zu kommen muss Mario in den Leveln bestimmte Aufgaben meistern, um so, anstatt der für die anderen Super Mario 3D-Titeln üblichen Sterne, Insignien der Sonne zu erhalten. Die Insignien versammeln sich um das große Tor und da sie beschmiert wurden, haben sie das Heiligtum verlassen und das bedroht das Leben der Insel. Alles hatte sich vedunkelt. Zwischendurch wird Peach öfters von Mario Morgana entführt. In diesem Falle solltest du ihn mit Wasser jagen.


Später stellt sich heraus, dass Mario Morgana bloß Bowser Jr. ist. Durch den Zauberpinsel konnte er sich in Mario Morgana verwandeln. Zum Schluss muss im Vulkan gegen Bowser gekämpft werden.

Spielmechanik

Mario hat eine Insignie der Sonne erhalten

Das grundlegende Spielprinzip entspricht dabei dem des Vorgängerspiels Super Mario 64: Von der Oberwelt Piazza Delfino aus gelangt Mario in die verschiedenen Level, in denen es verschiedene Aufgaben zu bewältigen gilt, um Insignien der Sonne zu erhalten, von denen 120 Exemplare im Spiel zu finden sind (Bei Super Mario 64 waren es ebenfalls 120 Sterne). Im Gegensatz zu Super Mario 64 trägt er in diesem Spiel jedoch fast immer den besagten Dreckweg 08/17 auf dem Rücken, der die größte Innovation des Spiels darstellt: Durch die Verwendung verschiedener Düsen kann Mario nicht nur Wasser nach vorne verspritzen, sondern auch nach hinten und unten und sich die Wasserspritze so als Raketenrucksack oder Turboatrieb zunutze machen. Dadurch wird eine noch größere Bewegungsfreiheit als im Vorgänger ermöglicht. Jedoch sind auch einige Spielabschnitte enthalten, in denen Mario ohne Dreckweg einen anspruchsvollen Hindernisparcours überwinden muss, der stärker an die Vorgängerspiele angelehnt ist. Darüber hinaus steht Yoshi erstmals in 3D zur Verfügung. Zwar verkaufte sich das Spiel nicht ganz so gut wie seine Vorgänger, wurde aber ebenfalls ein Erfolg und steigerte die Verkäufe der GameCube-Konsole. Es wurde für seine, für damalige Verhältnisse, grandiosen Wassereffekte gelobt, steckte jedoch Kritik für die Vergleichsweise einfachen und sich oft stark ähnelden Missionen ein.

Bewohner

Charaktere

Die Insel wird von folgenden Charaktern bewohnt:

  • Palma: Dem Bergvolk
  • Paradiso: Dem Meeresvolk
  • Yoshi: Den Dinos
  • Palmathon: Ein Sprinter der sich als Palma verkleidet hat.
  • Vielen Gegnern: Natürlich wird die Insel auch von zahlreichen Gegnern Marios bewohnt:

Gegner

Es gibt auch viele Gegner, die auf der Insel leben. Hier sind einige aufgelistet:

Bild Name Erster Auftritt?
Biene Nein
SMS Artwork Big Bill.png Big Bill Nein
SMS Artwork Blooper.jpeg Blooper Nein
SMS Artwork Bob-omb.jpg Bob-omb Nein
SMS Screenshot Bombenknospe.png Bombenknospe Ja
SMS Artwork Buu Huu.jpg Buu Huu Nein
Yoshiei-Koopa.jpg Ei-Koopa Ja
Elektro-Koopa.jpg Elektro-Koopa Ja
Pokey Sprout.jpg Ein-Glied-Pokey Ja
FeuerStu.jpg Feuer-Stu Ja
Kataquack.jpg Kataquax Ja
Kettenhund SMS Artwork.jpg Kettenhund Nein
SMS Screenshot Kettenhündchen.png Kettenhündchen Ja
KugelwilliSMS.jpg Kugelwilli Nein
LavaBubbaSMS.jpg Lava-Bill Ja
Para-Stu.gif Para-Stu Ja
PiranhaPflanzeSMG.gif Piranha-Pflanze Nein
SMS Artwork Plungelo.png Plungelo Ja
Poink.jpg Poink Ja
SMS Screenshot Pokey.jpg Pokey Nein
SpringenderBlooper.jpg Quallen-Blooper Ja
Raketen-Willi Nein
RäuberStu.jpg Räuber-Stu Ja
RiesenStu.jpg Riesen-Stu Ja
RosaBuuHuu.jpg Rosa Buu Huu Nein
SchlafenderBuu.jpg Schlafender Buu Huu Ja
SMS Artwork Schleimblase.png Schleimblase Ja
SMS Sprite Schleimhuhn.png Schleimhuhn Ja
Schmetterling Ja
SMS Artwork Slam-Stu.png Slam-Stu Ja
SMS Sprite Stu.jpg Stu Ja
TurmStu.jpg Turm-Stu Ja
SMS Screenshot Verfolgungs-Willi.jpeg Verfolgungs-Willi Nein
SMS Screenshot Vogel.png Vogel Ja
Wasserläufer SMS.jpg Wasserläufer Nein
Windgeist.jpg Wind-Geist Ja

Bosse

Minibosse

Orte

Unterorte

Dies sind kleine Gebiete in den vorhandenen Orten:


Items

Wichtige Items

Dreckweg 08/17: Diese Wasserspritze ist ein Bestandteil des Spieles. Mario trägt ihn andauernd auf dem Rücken, weil er mit ihm die gesammte Insel säubern muss. In der Endsequenz wird der Dreckweg 08/17 durch einen harten Aufprall fast zerstört, doch die Toads konnten ihn reparieren.

Düsen: Es gibt verschiedene Düsen für den Dreckweg, die alle ein wichtiger Bestandteil der Story sind. Es gibt folgende Düsen:

  • Spritz-Düse: Mit der Normalen Düse kann man Wasser spritzen. Sie ist von Anfang an erhältlich.
  • Schwebe-Düse: Mit dieser Düse kann man Wasser nach unten spritzen und so für kurze Zeit schweben.
  • Raketen-Düse: Bei Benutzung lädt sich die Düse auf und schießt dann Wasser nach unten, worauf hin man weit man oben fliegt.
  • Turbo-Düse: Aktiviert man sie lädt sie sich, kurz darauf schießt sie Wasser nach hinten, dadurch ist man unglaublich schnell und kann dann sogar über Wasser laufen.

Insignien der Sonne: Die Insignien der Sonne übernehmen die Rolle der Sterne aus Super Mario 64. Sie versammeln sich normalerweise an der Porta Sole, dem großen Turm, jedoch wurden sie, durch das Geschmiere, auf der ganzen Insel verstreut, nun müssen sie wieder gefunden werden.

Freischaltbares

  • Nach dem Besitzen von 3 Insignien erhält man Zugang zu Porto d'Oro und dem Blaue-Münzen-Laden.
  • Nach dem Besitzen von 10 Insignien erhält man Zugang zu Parco Fortuna.
  • Nach dem Besitzen von 20 Insignien erhält man Zugang zu Baia Paradiso.
  • Nach der erfüllung von dem Kapitel "Der Untergang der Sonnenblumen" kann man Yoshi einsetzten.
  • Nach dem Erhalt des Yoshi-Eis kann man die Turbo-Düse einsetzten.
  • Nach dem Erhalt der Turbo-Düse kann man die Raketen-Düse einsetzten.
  • Nach dem Besitzen von 60 Insignien oder dem Besiegen von Bowser ist der dunkle Schleier über Isla Delfino komplett verschwunden.
  • Nach dem Besitzen aller 120 Insignien wird ein geheimes Bild freigeschaltet.
  • Hat man eine bestimmte Anzahl an Insignen gesammelt, bekommt man von einem Mann eine Sonnenbrille und ein T-Shirt.

Entwickler

Hauptartikel: Super Mario Sunshine/Entwickler

Galerie

Bilder zu diesem Artikel sind in dieser Galerie auffindbar.

Zitate

Hauptartikel: Super Mario Sunshine/Zitate

Referenzen zu vorhergehigen Spielen

Referenzen in späteren Spielen

Beta-Elemente

Hauptartikel: Super Mario Sunshine/Beta-Elemente

Spielfehler

Hauptartikel: Super Mario Sunshine/Fehler

Namensbedeutung

Sprache Name Bedeutung
Deutsch Super Mario Sunshine
Englisch Super Mario Sunshine

Trivia

  • Jede siebte Mission eines Kapitels hat mit Mario Morgana zu tun, wodurch er als bekanntester Boss im Spiel gilt.
  • Hier treten kaum klassische Gegner wie Gumba oder Koopa auf und die meisten sehen ganz anders aus als in den meisten anderen Mario-Spielen, da dieses Abenteuer auf Isla Delfino und nicht im Pilz-Königreich statt findet.
  • Dies ist das einzige Spiel, in dem Mario an Gittern klettern kann, aber keine Kletter-Koopas auftauchen.