Desert Ruins

Aus MarioWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Desert Ruins ist der erste Ort der Westseite von Wario Land 3. Es ist, wie der Name angibt, ein Wüstenlevel. In der Nacht ist allerdings weniger Treibsand als am Tag vorhanden. Es gibt in diesem Level Sonnen- und Mond-Blöcke, die nur am Tag bzw. in der Nacht geöffnet sind.

WL3 Desert Ruins.png

Graue Truhe[Bearbeiten]

Diese Truhe kann man nur tags holen, da Sonnen-Blöcke den Weg zur Truhe versperren. Der Schatz ist eine Kartenhälfte. Die Desert Ruins werden durch zwei Hälften von irgendetwas in der grauen Truhe in The Peaceful Village und The Vast Plain geöffnet.

Rote Truhe[Bearbeiten]

Diese Truhe kann man nur nachts holen, da Mond-Blöcke den Weg zur Truhe versperren. Der Schatz ist eine zweite Kartenhälfte, die zusammen mit der ersten The Volcano's Base öffnet.

Grüne Truhe[Bearbeiten]

Für diese Truhe muss man Blöcke mit Kopf zerstören, wenn man dann einen bestimmten Block mit Kopf zerstört, kann man den Schatz holen, allerdings muss man dafür ein Bonusspiel machen. Der Schatz ist ein Wachsmalstift.

Blaue Truhe[Bearbeiten]

Für diese Truhe muss man harte Blöcke mit der Stampfattacke zerstören können, wenn dann einen bestimmten harten Block mit der Stampfattacke zerstört, trifft man auf einen Endboss, einen Helium-Geist. Er spuckt eine Pumpe aus, auf der Wario dreimal eine Stampfattacke ausführen muss; dabei muss er verhindern, dass er sich die Pumpe wiederholt, wenn man den Kampf geschafft hat, gelangt man zur blauen Truhe. Wird Wario allerdings von einem Speer, den der Geist wirft, getroffen, verwandelt er sich in Dickkopf-Wario und schwebt aus der Arena heraus. Der Schatz ist ein halbes Sonnenamulett, das mit einem anderen halben Sonnenamulett Tag auf der Ostseite macht, wo vorher immer Nacht war.