Bombuin

Aus MarioWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bombuin
DKCTF Screenshot Figur 22.png
Figur eines Bombuins
Informationen
Einziger Auftritt Donkey Kong Country: Tropical Freeze (2014)
Spezies Pinguin, Peingu

Der Bombuin gehört zu den Peingus, einer Unterart der Pinguine. Er hat eine rote Farbe, trägt einen Gürtel und in der Regel auch Wassermelonen-Bomben.

Das Spiel Donkey Kong Country: Tropical Freeze enthält den einzigen Auftritt des Bombuins, er tritt in verschiedenen Leveln auf. Meistens läuft ein Bombuin hin und her, trägt seine Bombe auf dem Rücken und lässt sie fallen, wenn ihn die Kongs durch einen Sprung oder ein Fass besiegt haben. Nun muss gut aufgepasst werden, weil die Bombe dazu neigt, zu explodieren. In einigen Levels halten sich Bombuine mit einer gelben Irokesenfrisur und einem bösen Gesichtsausdruck auch im Hintergrund auf und bewerfen die Kongs mit ihren Bomben. Diese Bombuine verfügen über einen unendlichen Vorrat an Wassermelonen-Bomben. Besiegen können die Kongs die Bombuine im Hintergrund aber nicht. Trotzdem gelten sie als gefährlich, ihre Bomben können den Kongs sowohl nützlich sein als auch schaden, je nach Situation.

Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Ihr Name kommt von "Bombe" und "Pinguin", auf eine solche Weise bilden sich die Namen der meisten Peingus.
  • Die Wächterkumpel in Donkey Kong Country Returns verhalten sich ähnlich wie die Bombuine, obwohl sie Maulwürfe und keine Pinguine darstellen: Sie werfen Bomben nach den Kongs.