Donkey Kong-Insel

Aus MarioWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
SMW2 Sprite Pfeil.png Diesem Artikel bzw. diesem Abschnitt fehlen wichtige Informationen. Besitzt du Wissen, welches hier noch nicht aufgeführt ist, dann füge dieses doch hinzu!
SMW2 Sprite Pfeil.png Die allgemeine Gestaltung dieses Artikels bzw. Abschnittes und/oder die Formulierung des Textes entspricht nicht unserem Qualitätsstandard. Hilf doch aus, indem du den Artikel in Ordnung bringst!
Donkey Kong-Insel
DKIsland.gif
Informationen
Erster Auftritt Donkey Kong Country (1994)
Letzter Auftritt Super Smash Bros. Ultimate (2018)
Liegt in DK-Inselchen
Herrscher Donkey Kong
Einwohner Kongs
„Wie hätte ich das tun können? Eine so zauberhafte insel, voller putziger äffchen... also heabe ich 'nein' gesagt!“

K. Lumsy, Donkey Kong 64
Die Donkey Kong Insel (auch bekannt als Kong-Insel[1]) ist die Heimat von Donkey Kong und allen anderen Kongs.

Die Insel besitzt die Form des Kopfes von Donkey Kong. Die Insel besitzt ein unglaubliches Klima, bestehend aus Dschungel, kalten Eis- und heißen Sandwüsten.


Das erste Mal taucht Donkey Kong Island in dem Spiel Donkey Kong Country für das SNES auf, in dem Donkey und Diddy Kong Bananen sammeln und am Ende King K. Rool besiegen müssen.

In Donkey Kong 64 ist die Insel sehr viel kleiner als in seinen Vorgängern, was wohl an dem dreidimensionalem Bestandteil liegt.

Auch die Donkey Konga-Serie findet auf DK Island statt.

Geographie[Bearbeiten]

Die Insel enthält sichtbar einen Berg in Form eines Kong-Kopfes und ihre Geographie besteht aus natürlichen Umgebungen wie Dschungel, Ruinen, Wäldern, Gletschern, Klippen, Wüsten und Stränden. Nach der Präsenz der Kremlingbande im Donkey Kong Country wurden auf der ganzen Insel eine Industriebasis und Minen errichtet.[2][3] Der gesamte Gletscher schmolz durch das Erwachen des Großer Tiki zu einem Vulkan.[4]

Geschichte[Bearbeiten]

Donkey Kong Country-Serie[Bearbeiten]

Donkey Kong Country[Bearbeiten]

Donkey Kong Country 2/ Donkey Kong Country 3[Bearbeiten]

Donkey Kong 64[Bearbeiten]

DK: King of Swing[Bearbeiten]

Donkey Kong Country Returns un 3D[Bearbeiten]

Donkey Kong Country: Tropical Freeze[Bearbeiten]

Donkey Kong-Insel
DKCTF Screenshot Donkey Kong-Insel.png
Übersicht der Welt
Informationen
Vorkommen Donkey Kong Country: Tropical Freeze
Level 6-1: Trautes Heim, Eis allein
6-2: Verschollen im Eis
6-3: Glatteistrümmer
6-4: Glaziale Fasszeit
6-5: Schneeflockschock
6-6: Schattenlawinen
6-7: Kühlkammer
6-8: Magma Mia
6-Boss: Frostfeuriges Finale
6-A: Igluirrsinn
6-B: Tropfsteininferno
6-K: Stachelspelunke
Boss(e) König Qual
Welten
<< Donkey Kong-Insel >>

In Donkey Kong Country: Tropical Freeze wird die Insel, welche hier eine eigene Welt darstellt, von den Viehkingern überfallen und eingefroren, Donkey Kong und co. werden weit weggeschleudert. Wenn sie nun zurückkommen, finden sie ihre vereiste Insel vor, welche von König Qual bewacht wird. Diese Welt besteht aus zwölf Leveln, wobei für jede Welt aus Donkey Kong Country Returns ein normaler Level existiert; wenn man in einem von diesen den geheimen Ausgang findet, so gelangt man in ein weiteres Level, von welchem aus man zu noch einem Level gelangt. Am Ende dieser Level wartet das Boss-Level mit König Qual, außerdem gibt noch ein K-Level und auch Funkys Krimskramskiste kann man wieder besuchen.

Die Kongs gelanger hierher nach Besiegen des Bosses auf Marmaloupe und können, sofern sie jedes Level von jeder Welt geschafft haben (Puzzleteile müssen nicht eingesammelt werden), Incognito Island bereisen.

Galerie[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Funky Kong: "Zingers haben die Kong-Insel anggegriffen und einige meiner Familien-mitglieder gekidnappt." - Donkey Kong Country 2 (GBA)
  2. Donkey Kong Country Spielanleitung, Nintendo, 1994, p. 20 — "FABRIKEN: Sie Fabriken wurden von den Kremlings errichtet, um dort Bananen zu Gold zu verarbeiten. Einige der Hallen sind schon extrem baufällig, deshalb ist es nicht ganz ungefährlich, sie zu betreten. Weitere Gefahren stellen die brennenden Ölfässer und die vielen Kurzschlüsse in den Fabriken dar."
  3. Kevin Bayliss auf Twitter (abgerufen am 19. Okt 2019)
  4. Kynan Pearson auf Twitter (abgerufen am 8. Dez 2021)