Bürgermeister Pinguins Frau

Aus MarioWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bürgermeister Pinguins Frau
PM Sprite Bürgermeister Pinguins Frau.png
Die Frau des Bürgermeisters
Informationen
Einziger Auftritt Paper Mario (2001)
Spezies Prall-Pingu
Residenz Bibber-City
Verbindungen Bürgermeister Pinguin, Pinguin-Patrouille, Herringway

Unter Bürgermeister Pinguins Frau versteht man einen weiblichen, violetten, mit einer weißen Schürze bekleideten Prall-Pingu. Ihr Name verrät schon, dass es sich bei ihr um die Ehefrau von Bürgermeister Pinguin handelt.

In Paper Mario findet der einzige Auftritt von Bürgermeister Pinguins Frau statt, genau wie der ihres Mannes. Die beiden leben zusammen im Haus ganz im Westen von Bibber-City, einer verschneiten Stadt, in der hauptsächlich Pinguine wohnen und die Mario besuchen muss, um zum Kristall-Palast zu kommen und dort Friedstar, den letzten Hohen Stern zu befreien. Um die Stadt verlassen zu dürfen, benötigt Mario aber Bürgermeister Pinguins Erlaubnis. Als er ihn sprechen will, liegt der Bürgermeister aber bewusstlos auf dem Boden. Da sich außer ihm nur Mario im Raum befindet, glaubt die Frau, dass Mario ihn ermordet hätte. der zu Hilfe gerufene Pinguin-Detektiv teilt diesen Glauben aber nicht. Um die Frau zufriedenzustellen, soll Mario nun zu Herringway gehen, da der Bürgermeister in der Hand einen Zettel mit dessen Namen hat. Mit Herringway kehrt Mario zum Bürgermeister und seiner Frau zurück. Zunächst beschuldigt der Detektiv Herringway, den Bürgermeister ermordet zu haben. Doch dann kommt dieser wieder zu sich, was seine Frau zunächst erschreckt, sie glaubt, er sei ein Geist. Aber sie beruhigt sich schnell wieder und merkt, dass ihr Mann noch lebt. Danach entschuldigt sie sich bei Mario für die Verdächtigung.

Trivia[Bearbeiten]

  • Farblich erinnert sie etwas an Kolorados Frau, dies liegt daran, dass ihre Farben als typisch für Frauen gelten.