Chomps

Aus MarioWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Hier geht es um den Hai namens Chomps. Informationen über den Kettenhund findest du unter Kettenhund.

Chomps
DKC Artwork Chomps.png
Chomps
Informationen
Erster Auftritt Donkey Kong Country (1994)
Letzter Auftritt Donkey Kong Jet Race (2008)
Spezies Hai
Verbindungen Kremling Krew

Als Chomps bezeichnet man einen nicht besonders großen, aber trotzdem sehr angriffslustigen grünen Hai, den es in den Spielen Donkey Kong Country, Donkey Kong Land und Donkey Kong Jet Race gibt.

In Donkey Kong Country und Donkey Kong Land gehört er zu den häufigsten Gegnern im Wasser, in jedem Unterwasserlevel erscheinen mehrere dieser Art. So gut wie immer schwimmen die Chomps in einer Gruppe, was beweisen könnte, dass sie zu mehreren zusammen leben und vielleicht auch Nahrung suchen. Selten erscheint ein Chomps alleine. Eine Unterspezies heißt Chomps Jr., wobei es sich wahrscheinlich um junge Chomps handelt. Sie sind blau und kleiner als ihre Verwandten, sodass ihnen leichter ausgewichen werden kann. Dafür erscheinen sie oft in größerer Anzahl als die Chomps.

Es existiert, wie bei anderen Unterwassergegnern, nur eine Möglichkeit, sie zu besiegen, nämlich Enguardes Stich-Angriff, da die Kongs unter Wasser selbst nicht angreifen können. Ohne Enguarde haben sie es sehr schwer, an mehreren Chomps vorbeizukommen.

In Donkey Kong Jet Race kommen sie erneut als Gegner vor. Da sie hier eine eher blaue Farbe und einen größeren Kopf haben, kann man sie leicht für andere Haie halten, aber es wurde offiziell bestätigt, dass es sich um sie handelt. Wie bei ihren vorherigen Auftritten kann Enguarde sie auch diesmal besiegen.

Chomps sollten im gecancelten Spiel Donkey Kong Racing als Gegner im Wasser erscheinen, aber da es nie erschien, geschah das nicht.

Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Er ähnelt stark Hainz, einem Hai, der in verschiedenen Mario-Spielen erscheint.
  • In der Paper Mario-Serie werden die Kettenhunde Chomp genannt, aber man weiß nicht, ob das was mit ihm zu tun hat oder nicht.