Bist du auch ein Fan der Mario-Spiele und willst dein Wissen mit uns teilen? Jeder neue Autor ist im MarioWiki herz­lich willkommen — und unsere To-Do-Liste gibt dir einen Überblick darüber, wo im Wiki deine Mithilfe aktuell besonders gefragt ist!

Tiny Kong

Aus MarioWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
SMW2 Sprite Pfeil.png Diesem Artikel bzw. diesem Abschnitt fehlen wichtige Informationen. Besitzt du Wissen, welches hier noch nicht aufgeführt ist, dann füge dieses doch hinzu!
SMW2 Sprite Pfeil.png Die allgemeine Gestaltung dieses Artikels bzw. Abschnittes und/oder die Formulierung des Textes entspricht nicht unserem Qualitätsstandard. Hilf doch aus, indem du den Artikel in Ordnung bringst!
Tiny Kong
DKRDS Artwork Tiny Kong.png
Dixies jüngere Schwester
Informationen
Erster Auftritt Donkey Kong 64 (1999)
Letzter Auftritt Mario Super Sluggers (2008)
Verbindungen Dixie Kong, Kiddy Kong, Chunky Kong

Tiny Kong ist Dixie Kongs jüngere Schwester und die Cousine von Kiddy Kong und Chunky Kong. Ihren erster Auftritt hatte auf dem Nintendo 64 in Donkey Kong 64, welches im Jahr 1999 erschien. Danach wurde sie lange Zeit nicht mehr in Videospielen eingesetzt. Erst in Diddy Kong Racing DS war sie wieder mit von der Partie, da Banjo und Conker ersetzt werden mussten.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Donkey Kong-Serie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Donkey Kong Country 2: Diddy's Kong Quest und Donkey Kong Country 3: Dixie Kong's Double Trouble![Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Donkey Kong Country 2: Diddy's Kong Quest und Donkey Kong Country 3: Dixie Kong's Double Trouble! erscheint sie in den SNES-Versionen nicht. Wie Candy Kong tritt sie jedoch in den Minispielen der GBA-Remakes als Hilfscharakter auf. Dies sind ihre einzigen Auftritte, in denen sie nicht gespielt werden kann. Zusätzlich kommen im Remake von Donkey Kong Country 3: Dixie Kong's Double Trouble! auch Lanky und Chunky Kong vor.

Donkey Kong 64[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weil die Remakes von Donkey Kong Country 2: Diddy's Kong Quest und Donkey Kong Country 3: Dixie Kong's Double Trouble! nach Donkey Kong 64 erschienen, findet ihr erster Auftritt hier statt. Somit gilt sie als der neueste weibliche Kong. In diesem Spiel ist sie der kleinste Kong. Ähnlich wie Dixie kann sie mit ihren Haaren langsam zu Boden segeln. Weiterhin schrumpft sie, wenn in ein Tiny-Fass gesprungen wird. Eine andere Fähigkeit von ihr ist, dass sie sich teleportieren kann. Diese Fähigkeit kann man aktivieren, indem sie sich auf eine Tiny-Platte stellt. Ihre Waffe ist eine Feder-Flitze, ihr Musikinstrument ein Sabotage-Saxophon.

Donkey Konga-Serie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Donkey Konga 3[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auftritte in Spin-Offs[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Donkey Kong Racing-Serie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Donkey Kong Racing[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im gecancelten Spiel Donkey Kong Racing wäre sie mit ihrem Aussehen aus Donkey Kong 64 auch aufgetreten. In einem Trailer kann man sie sehen, wie sie einen normalen Enguarde und Diddy Kong einen lila Enguarde reitet. Da das Spiel nie erschienen ist, gibt es bis heute keinen lila Enguarde. Es ist nicht bekannt, ob der lila Enguarde eine weibliche Version sein könnte.

Diddy Kong Racing DS[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Diddy Kong Racing DS kam sie erstmals nach acht Jahren Pause wieder vor. Gemeinsam mit Dixie ersetzte sie Banjo und Conker, da deren Rechte bei Rare liegen und sie deshalb von Nintendo nicht mehr eingesetzt werden dürfen. Tiny Kong gehört zu den Mittelgewichten. Inzwischen ist sie größer geworden, sogar fast so groß wie Candy. Sie trägt nun Ohrringe, ein Spaghetti-Top, eine Schlaghose und Flip-Flops. Ihre Fingernägel sind lila lackiert.

Donkey Kong Jet Race[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ihr erster Auftritt auf der Nintendo Wii fand in diesem Rennspiel statt. Ihr Aussehen in Donkey Kong Jet Race gleicht dem aus Diddy Kong Racing DS. Als Rivalin von Tiny gilt die Kremling-Dame Kalypso, zudem ist noch zu bemerken, dass sie auf geblümten, violetten Bongos fliegt. Außerdem muss der Saphir-Cup mit einem Kong gewonnen werden, um sie freizuschalten.

Mario Baseball-Serie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mario Super Sluggers[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mario Super Sluggers beinhaltet ihren ersten Auftritt in der eigentlichen Mario-Serie. Mit allen anderen Kongs teilt Tiny ein gutes Chemistry, mit Kritter, King K. Rool und Birdo ein schlechtes. Letzteres ist erstaunlich, da die beiden in keinem anderen Spiel zusammen vorkommen.

Persönliche Informationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Äußeres[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Donkey Kong 64 war sie noch die kleinste unter den Kongs. Anders als ihre Schwester Dixie hat sie zwei Zöpfe, mit denen sie genau wie sie langsam zu Boden schweben kann. Auch eine Wollmütze gehört zu ihrem Outfit.

In Diddy Kong Racing DS kann man jedoch erkennen, dass sich ihr Äußerers stark geändert hatte. Sie ist inzwischen (ähnlich wie bei Mario und Luigi) viel größer als Dixie, aber nicht ganz so groß wie Candy. Man sieht noch, dass sie Ohrringe trägt, die Fingernägel lila lackiert hat und nun ein Spaghetti-Top und eine Schlaghose trägt. Außerdem hat sie ihre Schuhe gegen Flip-Flops getauscht. In allen späteren Spielen ändert sich nichts mehr daran.

Berufliches[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Laut dem Spieleberater von Donkey Kong 64 wäre sie gerne Model geworden. Aber damals war sie zu klein für diesen Beruf. Deshalb arbeitet sie als Finanzbeamtin der Donkey Kong-Insel.

Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Trotz ihres älteren, reiferen Aussehens ist sie Dixie Kongs jüngere Schwester.
  • Als einziger weiblicher Kong hat sie weder einen Ehepartner noch einen festen Freund.
  • Von allen drei erstmals in Donkey Kong 64 vorkommenden Kongs hat sie die meisten Auftritte, sogar mehr als die beiden anderen, Lanky Kong und Chunky Kong zusammen.
  • Ihr Name bedeutet "winziger Affe", obwohl sie diese Eigenschaft nur in Donkey Kong 64 besitzt.
  • In allen Spielen, in denen Lanky Kong vorkommt, erscheint auch sie, aber weitere Gemeinsamkeiten haben sie nicht.

Galerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bilder zu diesem Artikel sind in dieser Galerie auffindbar.