Die Kooperation mit Mariofans wird wieder aufgenommen! Mehr dazu findest du im Forum!

Eule

Aus MarioWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

„Uh...oh...gääähn... Weeehhr ist daaaahhh...? Wer hat mich geweckt? Eigentlich sollte ich um diese Tageszeit schlafen! Aber, da Du mich schon geweckt hast, wie wäre es denn mit einem kleinen Rundflug um die Burg?“
Eule, Super Mario 64 (1996)

Eule
SM64 Screenshot Eule.png
Die Eule aus Super Mario 64
Informationen
Erster Auftritt Super Mario 64 (1996)
Letzter Auftritt Mario Party Advance (2004)
Spezies Eule
Verbindungen Mario, Luigi, Yoshi, Wario

Die Eule, auch Frederik genannt, ist eine freundliche Eule, die erstmals in Super Mario 64 und dessen Remake Super Mario 64 DS auftrat. Die Eule ist braun und grau gefärbt und schläft in einem Baum versteckt, der Spieler kann sie wecken, indem der den betreffenden Baum hinaufklettert und sich anschließend an ihren Beinen festhalten, um so mit ihr über den Kurs zu fliegen. Dadurch kann er Plattformen erreichen, die allein durch Sprünge oder andere Power-Ups nicht erreichbar wären.

Auftritte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Super Mario-Serie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Super Mario 64[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Super Mario 64 tritt die Eule zum ersten Mal auf. Frederik schläft in dem Baum am Anfang von Wummps Wuchtwall, wenn der Spieler die Missionen 3, 4, 5 oder 6 auswählt, in den ersten zwei Missionen ist die Eule nicht vorhanden. Um sie zu wecken, muss Mario den Baum hinaufklettern, bis die Eule herausgeflogen kommt und in der Nähe des Baumes im Kreis fliegt. Springt Mario dann vom Baum ab und landet auf dem Boden, spricht die Eule ihn an, regt sich darüber auf, dass sie bei ihrem Schlaf gestört wurde und bietet Mario schließlich einen Rundflug um die Burg an.

Mario muss sich an ihrem Schatten orientieren und im richtigen Moment den Sprungknopf A-Knopf drücken und gedrückt halten, um sich an den Beinen der Eule festzuhalten und so mit ihr zu fliegen, wobei er sie mit dem Analogstick Kontrollstick steuern kann. Er kann sich jederzeit von der Eule fallen lassen, indem er A-Knopf wieder loslässt. Für die Mission 5, Wecke die Eule, muss er sich beispielsweise auf die schwebende Insel mit dem Stern im Käfig fallen lassen. Er kann so lange mit der Eule fliegen, wie er will, doch irgendwann wird die Eule ihm mitteilen, dass sie keine Kraft mehr hat, woraufhin sie Mario fallen lässt, was, je nach dem, wo er sich gerade befindet, zum Tod führen kann. Die Eule kehrt anschließend zurück zur Ausgangsplattform und fliegt dort wieder im Kreis, sie bleibt bis zum Ende der Mission wach und Mario kann jederzeit erneut mit ihr fliegen.

Oftmals bewegt sich Mario, nachdem er die Eule losgelassen hat, während des Fallens in eine unerwartete Richtung. Dies liegt an mehreren Übersehen bzw. Fehlern, die bei der Programmierung der Eule gemacht wurden. Einerseits sollte Marios Geschwindigkeit beim Greifen der Eule auf Null gesetzt werden, aber es wird hierfür nur der Geschwindigkeitsvektor auf Null gesetzt, nicht aber die Variable, die Marios tatsächliche horizontale Geschwindigkeit in der Luft bestimmt. Dadurch hat Mario, wenn er sich von der Eule fallen lässt, das gleiche Vorwärts-Momentum, das er auch hatte, bevor er die Eule gegriffen hat. Andererseits dreht sich nur Marios sichtbares 3D-Modell mit der Eule mit, wenn man eine Kurve fliegt. Tatsächlich dreht er sich genau in die entgegengesetzte Richtung, wodurch er nicht in die erwartete Richtung blickt, wenn er sich von der Eule fallen lässt. Zusammen mit dem Vorwärts-Momentum, das er hatte, bevor er die Eule gegriffen hat, führt das dazu, dass Mario leicht während des Fallens in eine nicht gewollte Richtung abdriften kann. [1]

Super Mario 64 DS[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Remake Super Mario 64 DS tritt die Eule erneut auf, diesmal ist sie in mehreren Kursen zu finden. Zum ersten Mal begegnet man ihr, wie auch im Original, in Wummps Wuchtwall. Dort befindet sie sich im Baum am Anfang, wenn man die Missionen 3, 4, 5, 6 oder 7 ausgewählt hat, in den ersten zwei Missionen erscheint sie nicht. Der Spieler muss den Sprungknopf B-Knopf drücken und gedrückt halten, um mit der Eule zu fliegen und kann die Eule während des Fluges mit dem Steuerkreuz Steuerkreuz steuern. Neben Mario können auch die anderen drei in diesem Spiel spielbaren Charaktere, Yoshi, Luigi und Wario, mit der Eule fliegen. Lässt man B-Knopf wieder los, so lässt sich der Charakter fallen, fliegt man zu lange, sagt die Eule irgendwann, dass sie keine Kraft mehr habe, und lässt den Charakter fallen. Wie lange man mit der Eule fliegen kann, hängt vom Gewicht des Charakters ab, den schweren Wario kann sie deutlich kürzer tragen als den leichten Yoshi. Die Mission, in der man sich von der Eule auf die schwebende Insel mit dem Stern in einem Käfig fallen lassen muss, gibt es auch hier. Die Fehler, die im Originalspiel dazu führten, dass Mario sich nach dem Loslassen in eine unerwartete Richtung bewegt, wurden behoben.

Später begegnet man der Eule auch in den Kursen Bibberberg Bob in allen Missionen, Frostbeulen Frust und Fliegenpilz Fiasko in allen außer der ersten Mission und im großen Bereich von Gulliver Gumba in allen außer den ersten beiden Missionen. Die Eule ist immer in einem Baum versteckt und muss aufgeweckt werden, indem Mario den entsprechenden Baum findet und an ihm hinaufklettert. In diesen Kursen ist die Eule für keine Mission zwingend erforderlich, sie dient lediglich als bequemes Transportmittel, um schnell hochgelegene Punkte zu erreichen.

Mario Party-Serie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mario Party Advance[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Mario Party Advance erscheint sie als ein unglücklicher Glücksspieler. Sie erzählt dem Spieler, dass sie eine gropße Pechsträhne im Jungle Game Hut habe und bittet ihn um Hilfe. Hat der Spieler gewonnen, wird das Minispiel Roulette freigeschaltet und die Eule sagt, sie könne nicht aufhören, ihren Kopf zu schütteln.

Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Namen in anderen Sprachen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Referenzen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]