Der Serverumzug des MarioWikis rückt näher! Das Wiki wird also bald in den Nur-Lese-Modus geschaltet, sodass keine Bearbeitungen mehr vorgenommen werden können. Während des Umzuges wird das Wiki zeitweise gar nicht erreichbar sein; bis dahin kann es aufgrund der Arbeiten am Design des Wikis zu Anzeigefehlern kommen!

Silber-Karte

Aus MarioWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Silber-Karte
PM2 Sprite Silber-Karte.png
Die Silber-Karte
Informationen
Einziger Auftritt Paper Mario: Die Legende vom Äonentor (2004)
Art Karte
Primärer Effekt Mario darf Mario Marathon spielen
Meist benutzt von Mario


Die Silber-Karte gehört zu den vier Mitgliedskarten des Palma-Casinos im westlichen Stadtteil von Rohlingen. Sie sieht aus wie eine silberne Karte mit einem dunkelgrauen Streifen darauf.

In Paper Mario: Die Legende vom Äonentor hat die Silber-Karte ihren bisher einzigen Auftritt. Um sie zu bekommen, muss Mario in der Job-Agentur den Auftrag von T. Dibär übernehmen. Danach sagt dieser ihm, was er zu tun hat. T. Rottel, sein Vater, muss aus der 18. Etage der Duellkerker gerettet werden. Zur Belohnung schenkt T. Dibär Mario die Silber-Karte.

Mit der Silber-Karte kann Mario im Casino das Minispiel Mario Marathon spielen. Dabei muss er in seiner papierdünnen Gestalt ein Wettrennen gegen ebenfalls "paperisierte" Blöffs, Toads und Bad Rats gewinnen und dabei auf den Wind aufpassen. Auch Luigi und Koopine kommen als Kontrahenten vor. Je besser Mario abschneidet, umso mehr Palmas erhält er als Preis. Des Weiteren vergrößert sich mit der Silber-Karte das Angebot der bei Blinky eintauschbaren Items und Orden, wie mit jeder neuen Mitgliedskarte, die Mario bekommt.

Trivia