Der Serverumzug des MarioWikis rückt näher! Das Wiki wird also bald in den Nur-Lese-Modus geschaltet, sodass keine Bearbeitungen mehr vorgenommen werden können. Während des Umzuges wird das Wiki zeitweise gar nicht erreichbar sein; bis dahin kann es aufgrund der Arbeiten am Design des Wikis zu Anzeigefehlern kommen!

Kalte Glut

Aus MarioWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kalte Glut
PM2 Sprite Kalte Glut.png
Sprite von der Kalten Glut
Informationen
Vorkommen Paper Mario, Paper Mario: Die Legende vom Äonentor
Max. KP 10 (PM); 8 (PM2)
Angriff 4 (PM); 3 (PM2)
Defensive 0
Fundort Sternweg (PM); Isla Corsaria, [Piratenhöhle]] (PM2)
Lexikon
73 74 75


Die Kalte Glut ist ein Gegner aus den Spielen Paper Mario und Paper Mario: Die Legende vom Äonentor der Paper Mario-Serie. In Paper Mario tritt die Kalte Glut nur auf dem Sternweg auf, in Paper Mario: Die Legende vom Äonentor dagegen tummeln sie sich massenhalft auf der Isla Corsaria. Die Kalten Gluten beschützen die Insel vor Eindringlingen, indem sie die Schiffe der Reisenden untergehen lassen, sie ließen auch das Schiff von Crucillus untergehen. Im Kampf teilen sie sich gelegentlich, die andere Hälfte hat dafür nur die Hälfte der vollen KP. Ihre Angriffe können das Opfer verbrennen. Um eine Kalte Glut zu besiegen, eignen sich Angriffe mit Wasser oder Eis, aber auch Bomben von Bombette bzw. Bart-omb.

Trivia

  • Ihre Namen in der japanischen und der spanischen Sprache verweisen auf Elmsfeuer, Lichterscheinungen, die durch elektrische Ladungen verursacht werden.
  • Sie haben eine ähnliche Farbe wie der Feuerball in Super Mario RPG: Legend of the Seven Stars, nur etwas heller. Da der Feuerball aber eine eher runde Form aufweist und die Kalte Glut eine flammenförmige, kann es sich nicht um dieselbe Spezies handeln.

Namensbedeutung

Sprache Name Bedeutung
Deutsch Kalte Glut
Englisch Ember Glut
Spanisch Elmos Verweis auf das Elmsfeuer
Japanisch エルモス
Erumosu
Verweis auf das Elmsfeuer