Die Kooperation mit Mariofans wird wieder aufgenommen! Mehr dazu findest du im Forum!

Bowser Jr.s Schiffsfabrik

Aus MarioWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bowser Jr.s Schiffsfabrik
[[Datei:SMG Screenshot Bowser Jr.s Schiffsfabrik.jpg|170px]]
Informationen
Kuppel Küche
Nötige Sterne 23
Gegner Elektro-Gumba
Oktopod
Kugelwilli
Stachelmine
Magikoopa
Laser-Roboter
Wiggler
Koopa
Kanonenkugel
Trippeltrap
Stinkkäfer
Boss(e) Bowser Jr.
Sterne Smg icon Großerstern.png Verjage Bowsers Armada
Galaxien
<< Bowser Jr.s Schiffsfabrik >>

Bowser Jr.s Schiffsfabrik ist eine Galaxie aus Super Mario Galaxy in der dritten Kuppel, der Küche. Ohne der Gourmet-Luma-Galaxie ist dies die letzte Galaxie dieser Kuppel, wo man sich einen Großen Stern holen kann. Um diesen Stern zu bekommen, muss man die Luftschiff-Armada von Bowser Jr. überwinden.

Planeten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Luftschiffe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es erscheinen einige Luftschiffe in dieser Galaxie. Das erste Luftschiff, das man betritt, ist voll mit Elektro-Gumbas und Oktopoden. Sie attackieren Mario sofort, als sie ihn erblicken. Eine Schiffskanone, bringt Mario zum nächsten Luftschiff. Die Besatzung ist ein Magikoopa und zwei Laser-Roboter. Wieder durch eine Schiffskanone, gelangt man zum nächsten Luftschiff. Dieses wird bewacht von Wiggler und einen Stinkkäfer. Durch einer kleinen fliegenden Plattform, gelangt man zu Bowser Jr.s Luftschiff, wobei die man auf dem Weg dort hin ziemlich stark unter Beschuss steht. Man kämpft gegen Bowser Jr. auch auf einem kleinen Luftschiff.

Trampolin-Planet[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wenn man in der ersten Luftschiffskanone nach rechts geht, kann man sich zu einen Trampolin-Planet schießen. Der Planet ist wie ein Trampolin, auf dem man auf und ab springt. Es sind auch einige Gumbas auf dem Planeten. Eliminiert man alle, so erscheint ein 1-Up-Pilz. Durch einen Sternenring, gelangt man auf das zweite Luftschiff.

Missionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verjage Bowsers Armada[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bowser Jr. erscheint

Mario muss ein Transportmittel finden, um von einem Luftschiff zum nächsten zu gelangen. Man sollte zuerst die Besatzung an Bord des ersten Schiffes ausschalten. Am Bug des Schiffes gibt es einen Kristall voller Sternenteile. Man kann sie nutzen, um die Gegner zu betäuben. In dem Loch am Heck dsteckt eine Kanone. Damit kann man Mario zum nächsten Schiff aus Bowser Jr.s Armada schießen. Zwei Stachelminen umkreisen die Stange auf dem anderen Luftschiffe. Man muss nicht so genaus zielen, denn über der Stange ist ein Greifstern, den man benutzen kann, falls man vom Kurs abkommt. Zwei Laser-Roboter und ein Magikoopa bewachen das zweite Schiff. Man kann die Roboter betäuben, indem man ihnen auf den Kopf springt. Der Magikoopa, der die Kanone am Heck des Schiffes bewacht, zaubert was das Zeug hält, Mario kann ihn mit einer Drehattacke unschädlich machen und dann in die Kanone springen. Aber Achtung, Kugelwillis werden vom zweiten Schiff abgefeuert. Nicht das man gegen einen kracht und dann in die Tiefe fällt. Zwei Wiggler umrunden unten die Fahnenstange. Ein kleine Stinkkäfer bewacht die PLanke, die zum Beiboot hinausragt. Zuerst sollte man jedoch an dem grünen Rad drehen, um Sternenteile zu erzeugen. Neben dem grünen Rad wartet schon der Abnehmer für die Sternenteile - ein Luma-Laden, der Mario für 30 Sternenteile einen 1-Up-Pilz oder einen Max. Kraft-Pilz verkauft. Besser man nimmt den Max. Kraft-Pilz, um auf die Schlacht gegen den Boss vorbereitet zu sein. Nun muss man den Stinkkäfer überwinden und Hebel umlegen. Das Beiboot legt ab und schwebt zwischen einer ganzen Reihe von Luftschiffen hindurch. Sämtliche Geschütze sind auf Mario gerichtet. Gleich hängt der Himmel voller Kanonenkugeln. Man muss die explosiven Geschosse überspringen oder sich dazwischen hindurchschlängeln, während sie über das Deck zischen. Wenn man getroffen wird, kann vielleicht der hochgezogene Rand am Heck verhindern, dass man herunterfällt. Man sollte auch die Trippeltraps beachten, sobald man schon fast am Ende ist. Das letzte Schiff wird noch von einem Magikoopa bewacht, bevor man auf Bowser Jr. stößt.

Bowser Jr. feuert Kugelwillis auf Mario

Bowser Jr. steuert sein persönliches Flaggschiff längsseits. Offenbar glaubt er, dass er hinter der Elektrobarriere vor Mario geschützt ist. Das Schiff von Bowser Jr. ist schwer bewaffnet, daher hat man alle Hände voll zu tun. Kanonenkugeln sausen über das Deck. Welch ein Glück, dass immer wieder Koopas auftauchen und für einen stetigen Nachschub an Panzern sorgen. Man muss neben einem Koopa wirbeln und diesen Panzer schnappen. Damit soll man jetzt auf dem Rand des Schiffes zulaufen. Wegen des Elektrozauns muss man etwas zurück bleiben und erneut eine Drehattacke ausführen, um den Panzer gegen das Schiff von Bowser Jr. zu werfen. Bowser Jr. antwortet, in dem er Kugelwillis abfeuert und Mario einen Magikoopa auf den Hals hetzt. Man kann den Magikoopa ausschalten, indem man auf ihn draufspringt. Mario hat genug damit zu tun, den Kugelwillis und Kanonenkugeln auszuweichen, da kann er auf die Zaubersprüche eines Magikoopas gerne verzichten. Sobald Bowser Jr. einen Kugelwilli abfeuert, kann man versuchen seine Aufmerksamkeit zu erregen und ihn dann zu dem Käfig am Heck des Schiffes führen. Der Käfig enthält drei Münzen und einen 1-Up-Pilz. Nach drei Panzertreffern dreht Bowser Jr. sein Schiff herum. Leider nicht um klein beizugeben, sondern um die Angriffsfläche zu verkleinern. Der große Bowserkopf vorne am Schiff feuert drei Feuerbälle gleichzeitig ab. Man muss sich so hinstellen, dass die Kugeln seitlich an Mario vorbeigehen und einen neuen Koopa-Panzer zu organisieren. Damit muss man nun das feindliche Schiff treffen. Falls die Kraft zur Neige geht, kann man mit einem Sternenteil auf ein kleines Lämpchen vorn am Schiff schießen, um eine Münze zu bekommen. Wenn Mario nur noch einen Treffer braucht, feuert Bowser Jr. meist sechs Kugelwillis und drei Feuerbälle ab. Es ist fast unmöglich, dieser Seuche zu entkommen. Man muss den Gegner möglichst schnell mit einem Panzer treffen, bevor die Salve das Deck erreicht. Gelingt es Mario schließlich den Gegner zu versenken, bekommt man einen neuen Großen Stern. Mit seiner Hilfe kann Mario nun im Planetarium die Schlafzimmer-Kuppel mit ihren neuen, exotischen Galaxien betreten.

Gegner[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Planeten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Namensbedeutung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]