Die Kooperation mit Mariofans wird wieder aufgenommen! Mehr dazu findest du im Forum!

Stachelmine

Aus MarioWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stachelmine
StachelmineSMG.jpg
Eine Stachelmine aus Super Mario Galaxy
Informationen
Erster Auftritt Super Mario World (1992)
Letzter Auftritt Super Mario Galaxy 2 (2010)
Spezies Mine
Verbindungen Koopa-Truppe

Stachelminen sind Minen aus der Mario-Serie. Sie schweben in der Luft und wenn man sie berührt, explodieren sie in manchen Spielen. Sie kommen als erstes in Super Mario World vor. Dies sind Bowsers Waffen, die benutzt werden, um Mario und Luigi aus dem Weg zu räumen.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Super Mario World[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

SMW Sprite Stachelmine.png

In Super Mario World haben sie wie gesagt ihren ersten Auftritt. Sie sind stachelig und haben eine bräunlichere Farbe. Sie ziehen manche Stacheln raus und wieder rein. Sie kommen als erstes in der Welt Yoshis Eiland 4 vor. Dort schweben sie an der Wasseroberfläche herum. Also ist es eine schlechte Idee ins Wasser zu fallen, denn im letzten Abschnitt des Levels sind fast nur Stachelminen im Wasser. Ein Feuerball kann ihnen nichs anhaben. Um sie endgültig zu besiegen, muss Mario mit einem Stern hindurch rennen. Hat man Yoshi, kann man sie zwar nicht besiegen, aber dafür auf sie springen, ohne dass Mario Yoshi verliert.

Super Mario Land 2: 6 Golden Coins[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Stachelminen treten wieder in Super Mario Land 2: 6 Golden Coins auf. Dort waren sie in Blasen im letzten Level der Mario-Zone.

Mario Party-Serie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Stachelminen erscheinen dann wieder in Mario Party 6, nämlich in dem 1 vs. 3-Minispel Minentaucher. Während drei Spieler unten schwimmen, wirft ein Spieler diese Minen von oben auf die Köpfe der anderen Spieler. Die Minen explodieren nicht, sie schlagen den Spieler bewusstlos. Hat der eine Spieler die anderen drei auser Gefecht gemacht, hat er gewonnen. Ist die Zeit abgelaufen, haben die anderen Spieler gewonnen.

Super Mario 64[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auch in Super Mario 64 und dem Remake kommen Stachelminen wieder vor, genau in drei Level, nämlich in den Bosskämpfen gegen Bowser. Man muss Bowser gegen diese Minen schleudern. Diese explodieren dann. Doch dies ist gar nicht so einfach, denn sie sind weit außerhalb der Bossstage. Wenn Mario im Remake gegen eine Mine läuft, verliert er zwei Lebensachtel.

Super Mario Galaxy/ Super Mario Galaxy 2[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Minen erscheinen ebenfalls in Super Mario Galaxy und in dessen Nachfolger Super Mario Galaxy 2. Dort sind sie nun grau und kommen nur in Massen vor und in einigen Galaxien. Entweder schweben sie still im Weltall oder fliegen in einer Kreisbahn. Berührt Mario sie, explodieren sie und ihm wird ein Kraftpunkt abgezogen. Nachdem sie explodiert sind erscheinen sie nie wieder. Sie kommen zum Beispiel in der Kampffelsen-Galaxie im ersten Teil vor.

Super Mario 3D World[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Super Mario 3D World befinden sie sich in transparenten Warp-Röhren. Berührt Mario eine Stachelmine, so nimmt er Schaden und verliert sein Power-Up, gleitet aber dennoch weiter. Sie können mit Feuerbällen vernichtet werden, indem man diese in die Warp-Röhre wirft.

Namensbedeutung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]