Die Kooperation mit Mariofans wird wieder aufgenommen! Mehr dazu findest du im Forum!

Klein-Verwandlung

Aus MarioWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
SMW2 Sprite Pfeil.png Diesem Artikel bzw. diesem Abschnitt fehlen wichtige Informationen. Besitzt du Wissen, welches hier noch nicht aufgeführt ist, dann füge dieses doch hinzu!
Klein-Wario.

Die Klein-Verwandlung stellt in zahlreichen Jump 'n' Runs den schwächsten Zustand der spielbaren Charaktere dar.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Super Mario Bros.-Serie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Super Mario 3D-Serie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wario Land-Serie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Super Mario Land 2: 6 Golden Coins[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Den ersten Auftritt hatte die Verwandlung in Super Mario Land 2: 6 Golden Coins, als Feuer-Wario von Mario besiegt worden war. Klein-Wario flüchtete daraufhin aus Marios Schloss.

Wario Land[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im ersten Spiel der Wario Land-Serie Wario Land: Super Mario Land 3 wird Wario zu Klein-Wario, wenn er Schaden nimmt, ebenso wie Stier-, Jet- und Drachen-Wario. Klein-Wario hat bedeutende Nachteile gegenüber den anderen Formen: Er ist nicht mehr im Stande den Rippentriller auszuführen, darüber hinaus verliert Klein-Wario bei jedem weiteren Schaden ein Leben.

Virtual Boy Wario Land[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Nachfolger Virtual Boy Wario Land ist die Verwandlung identisch.

Wario Land II[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mini-Wario in Wario Land II

Da in Wario Land II eine Art Unsterblichkeit eingeführt wurde, kann Wario nur noch durch einen Wizard (Zauberer) zu Klein-Wario werden, wenn er von einem seiner Flüche getroffen wird. Klein-Wario ist nicht mehr in der Lage Gegner anzugreifen, jedoch kann er aufgrund seines gesunkenen Gewichts wesentlich höher springen. Wie jede andere Verwandlung des Spiels wird Klein-Wario entweder durch die Berührung mit Wasser oder den Kontakt mit einem Gegner wieder zu Wario.