Chained Kong

Aus MarioWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Chained Kong
SMRPG Artwork Chained Kong.png
Chained Kong
Informationen
Fundort Fässer-Vulkan
Max. KP 355
Angriff 150
Defensive 80
Magie-Angriff 22
Magie-Defensive 50
Schwach gegen Eis
Verbindungen Guerilla


Chained Kongs sind eine Unterspezies der Kongs in Super Mario RPG: Legend of the Seven Stars, die trotz des Namens Kong nichts mit der Familie von Donkey Kong und dessen Verwandten und Freunden zu tun haben. Sie gehören nur zur selben Spezies, nämlich Kong. Besonders auffällig ist, dass sie an den Handgelenken Ketten tragen. Zu ihrem Outfit gehört auch ein graues, eisernes Stirnband. Ohne Ketten und Stirnband würden sie Donkey Kong sehr ähnlich sehen, was auch beweist, dass sie zur Spezies Gorilla gehören. Mit 355 KP sind sie relativ stark. Ihr Angriff besteht im Wurf von Fässern, als ihre Schwäche gilt Eis. Weiterhin gibt es mit den Guerillas eine Unterspezies der Chained Kongs, die bis auf ihr grünes Stirnband fast identisch mit ihnen aussehen, aber schwächer sind. Häufig werden die Chained Kongs im Kampf von Vomern, stärkeren, aber gleich aussehenden Verwandten der Knochentrocken, unterstützt, aber auch Pyrospheren kämpfen zusammen mit ihnen.

Trivia

  • Ihre Schwäche ist Eis, die ihrer nahen Verwandten Guerilla dagegen Feuer. Das gilt als ungewöhnlich, normalerweise haben nahe verwandte Gegner die gleiche Schwäche, so z. B. Eis bei allen Arten der Lava Blubs.
  • Ihr Angriff könnte wie der von Manky Kong, einem Orang-Utan aus Donkey Kong Country, eine Anspielung auf Donkey Kong (Arcade) sein.
  • Sein Name bedeutet auf Deutsch "angeketteter Affe", warum, sieht man sofort.