Bist du auch ein Fan der Mario-Spiele und willst dein Wissen mit uns teilen? Jeder neue Autor ist im MarioWiki herz­lich willkommen — und unsere To-Do-Liste gibt dir einen Überblick darüber, wo im Wiki deine Mithilfe aktuell besonders gefragt ist!

Onkel Bitterlich

Aus MarioWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Onkel Bitterlich
LM Screenshot Gold-Gemälde 20.png
Finsterer Einsiedler
Informationen
Beschreibung Auf der Selbstsuche flüchtete er in die Finsternis - was dem Rest der Familie gerade recht ist.
Alter 45 Jahre
Fundort Ankleidezimmer

Onkel Bitterlich ist ein Gemäldegeist aus Luigi's Mansion und ist nach dem Stromausfall im Ankleidezimmer zu finden, welches im ersten Stock liegt, zum Bereich 1 zählt und über das Foyer zu erreichen ist.
Um zu Onkel Bitterlich zu kommen, ist es nötig, erst einmal von der Dachterrasse aus in das Telefonzimmer zu gehen, wo das mittlere Telefon klingelt. Hebt Luigi ab, ist Toad am anderen Ende und fragt, wer spricht. Zur Auswahl stehen nun Luigi und Bowser. Sollte Luigi nun sich wählen, sagt Toad ihm, dass im Sicherungkeller ein Schalter ist, womit man den Strom wieder einschalten kann. Aber sagt er stattdessen Bowser, muss er an das linke Telefon gehen, wo Toad ihm dasselbe mitteilt. Nach dem Gespräch mit Toad fängt noch das rechte Telefon an zu klingeln, und wenn Luigi da nun auch noch dran geht, ist er mit Professor I. Gidd verbunden, der ihm mitteilt, dass Onkel Bitterlich wohl den Schlüssel für den Sicherungskeller hat, und dass dieser nur auftaucht, sollte es überall in der Villa dunkel sein. Außerdem hält er sich gerne in Räumen auf, wo Spiegel sind. Zwingend notwendig sind diese Gespräche nicht, da Onkel Bitterlich sich auch ohne sie im Ankleidezimmer aufhält. Nach dem letzten Gespräch erscheinen mehrere Geister, die Luigi gekonnt beseitigt, und danach macht er sich auf den Weg, um Onkel Bitterlich zu suchen. Schließlich wird er im Ankleidezimmer fündig und der Geist versucht Luigi zu erschrecken, indem er seine Arme hebt, und Geräusche von sich gibt. Allerdings hat Luigi schon längst schlimmere Sachen gesehen, und lässt sich davon bestimmt nicht verjagen. Um Onkel Bitterlich nun zu beseitigen ist es nötig, dass Luigi ihn anleuchtet, sobald er seine Arme erhoben hat. In diesem Zeitraum kann dessen Herz sichtbar werden. Nachdem er eingesaugt wurde, erscheint eine Truhe, die den Schlüssel für den Sicherungkeller enthält. Möglicherweise ist Onkel Bitterlich Louis', Fortis' und Wegberts Onkel, und somit eventuell Ramons oder Rolandas Bruder. Eventuell ist er auch der Sohn von Oma Adele. Bestätigt wurde nichts davon, aber aus seiner Beschreibung geht hervor, dass er eine Familie hat.

Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Sein Name deutet auf seine Verbitterung hin.