Skello-Kritter

Aus MarioWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Skello-Kritter
DK64 Sprite Skello-Kritter.png
Ein angriffslustiger Skello-Kritter
Informationen
Einziger Auftritt Donkey Kong 64 (1999)
Spezies Kremling, Untote Kreatur
Verbindungen Kritter, Klump

Der Skello-Kritter (engl. Krossbones) stellt das Skelett des Kremlings Kritter dar. Er trägt eine Keule bei sich, um seine Feinde mit ihr anzugreifen.

Donkey Kong 64 beinhaltet den einzigen Auftritt des Skello-Kritters, welcher im Kamikaze Kastell und nachts im Wunder Wald sein Unwesen treibt. Als Angriff schwingt er seine Keule, welche nur eine geringe Reichweite hat, da sie ein Teil seines Körpers zu sein scheint. Allerdings läuft der Skello-Kritter sehr schnell. Um ihn zu besiegen, reicht ein einziger Schlag, während der Skello-Kritter angreift. Wird er getroffen, klappern seine Knochen, da es sich um ein Skelett handelt. Deshalb gilt der Skello-Kritter als einer der gruseligsten Gegner im Spiel und kann als Gegenstück zu den Knochentrocken in der Mario-Serie gesehen werden. Auch in einigen durch die Arenaplatten zugänglichen Kämpfen kommen Skello-Kritter vor.

Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]