Laken-Kritter

Aus MarioWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Laken-Kritter
DK64 Sprite Laken-Kritter.png
Ein Laken-Kritter
Informationen
Einziger Auftritt Donkey Kong 64 (1999)
Spezies Kremling

Bei einem Laken-Kritter handelt es sich um einen einfachen Kritter, also auch um einen Kremling und einen Untertanen von King K. Rool. Er trägt ein weißes Bettlaken mit roten Augen darauf und versucht so, wie ein Gespenst auszusehen, um den Kongs Angst einzujagen.

Laken-Kritter haben nur einen einzigen Auftritt. Dieser erfolgt im Nintendo 64-Spiel Donkey Kong 64, genauer gesagt, im Kamikaze Kastell, welches die letzte Welt vor King K. Rools schwimmender Festung darstellt. Sie erscheinen nicht oft. Einige tauchen sogar nur auf, wenn der vom Spieler gesteuerte Kong ihr Gebiet verlässt und es dann wieder betritt. Anders als andere Kritter gehen die Laken-Kritter einfach in die Kongs hinein, statt sie durch einen Biss anzugreifen, so wie es die Kritter und ihre Verwandten Klomp und Kobble in der Donkey Kong Country-Serie tun. Jedoch weisen sie eine so geringe Stärke auf, dass sie durch jeden Angriff besiegt werden können, genau wie normale Kritter.

Manchmal erscheint auch ein Laken-Kritter im Bosskampf des Levels gegen den Pappaufsteller von K. Rool, Papp-A-Trapp. Eigentlich soll er die Kongs vom Kampf ablenken, um sie zu stören und dadurch Papp-A-Trapp einen Vorteil zu verschaffen, aber manchmal können die Kongs durch sein Besiegen auch zusätzliche Gesundheit erreichen, was wiederum ihnen einen Vorteil gibt.

Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]