Kollerkarambolus

Aus MarioWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kollerkarambolus
Super Mario Galaxy 2 Screenshot 89.jpg
Kollerkarambolus im Kampf
Informationen
Erster Auftritt Super Mario Galaxy 2 (2010)
Letzter Auftritt Mario Kart 8 (2014)
Spezies Drache
Verbindungen Koopa-Truppe


Geschichte

Super Mario 3D-Serie

Super Mario Galaxy 2

Kollerkarambolus ist der Boss von Welt 1 in Super Mario Galaxy 2. Er bewacht einen großen Stern von Bowser Jr.. Erhält man den großen Stern öffnet sich ein Weltentor zu der zweiten Welt. Er ähnelt sehr stark den Drachen aus Paper Mario: Die Legende vom Äonentor (Lohgard, Lohviata und Lohbert). Wie bei diesen Drachen kullern seine Augen nach Treffern. Kollerkarambolus ist ein Drache, der den Körperbau eines Wurms hat und im kann im Weltall sogar fliegen. Er kommt als erstes in der Mission Kollerkarambolus' Bauchringe vor.

Durch den Sternenring wird man zu einen kleinen Planetoiden befördert. Je mehr man sich ihm nähert wird es dünkler. Auf diesem kleinen Planetoiden stoßt man auf Bowser Jr.. Der Koopa-Bengel ist bloß hier, um Kollerkarambolus zu entfesseln, der den Planeten umkreist, bevor er sich auf seine Beute stürzt. Seine erste Angriffsmethode besteht darin, am Himmel herumzuwirbeln und dann auf die Planetenoberfäche herniederzuschießen, um seine gewaltigen Zähne in den Boden zu graben. Fängt er an, seinen Kopf zu sinken, muss man weglaufen! Ein weiterer Sprung bringt etwas Abstand zu Kollerkarambolus' Maul. Kollerkarambolus beißt vielleicht ein paarmal zu, bevor er seinen Kopf wieder von dem Planetoiden hebt. Ist eine Zugpfeife zu hören, muss man nach dem Schatten seines Haupts Ausschau halten und zurückweichen, den Kollerkarambolus ist drauf und dran, sich durch den Planeten zu graben. Dabei werden seine Schwachstellen entblößt, also nicht zu weit entfernen. Am besten herangehen und angreifen, wenn seine sechs Bauchringe in dem Loch festsitzen, das der Drache in den Planeten gräbt. Man muss die roten Bauchringe mit einer Drehattacke angreifen, sobald Kollerkarambolus festsitzt. Kollerkarambolus wird jeden Ring innerhalb weniger Sekunden hineinziehen, also ist es nicht verboten flink zu sein. Man hat die Chance, bis zu drei Bauchringe pro Drachen-Tauchgang zu erwischen. Nachdem dritten getroffenen Ring, brüllt der Drache vor Schmerz und tritt den Rückzug in die niedrige Umlaufbahn an. Hat Kollerkarambolus nur noch einen einzigen Bauchring über, gerät er in Rage. Gerötet, legt er an Tempo zu und beißt mit gesteigerter Aggressivität in die Planetenoberfläche. Man muss vor dem Maul wieder weglaufen, um keine Kraft zu verlieren. Ertönt die Zugpfeife kann man dem Monster den Rest geben und der Drache verschwindet nach einem Rülpser.

In der Mission Beeilung! Der Drache schiebt Wache... tritt er wieder auf. In dieser Mission fliegt Mario gleich am Anfang zum dunklen Planeten und der Kampf gegen Kollerkarambolus ist nun zeitbegrenzt. Nicht nur das, sondern Drache bewegt sich auch etwas schneller. Man hat zwei Minuten Zeit die sechs Bauchringe zu verletzen.

Auftritte in Spin-Offs

Mario Kart-Serie

Mario Kart 8

In Mario Kart 8 taucht er in der Großen Drachenmauer im Ei-Cup auf, man fährt dort in seinen Mund hinein. Dort hat er allerdings Beine, anders als in Super Mario Galaxy 2.

Galerie

Trivia

  • Riesen-Wiggler aus Super Mario Sunshine agiert ähnlich wie Kollerkarambolus mit Zugpfeifen, wenn er wütend wird.
  • Der Name kommt von "kollern" und "Karambolage", einem anderen Wort für "Verkehrsunfall".
  • Wegen seines Aussehens dachten manche Spieler erstmal, er wäre ein Wurm. Doch spätestens beim Kometen "Beeilung! Der Drache schiebt Wache..." erfährt man, dass er ein Drache ist.

Namensbedeutung

Sprache Name Bedeutung
Deutsch Kollerkarambolus
Englisch Gobblegut Von "Gobble" (verschlingen) und "Gut" (Darm/Bauch)
Spanisch Dragoloso Von "Dragón" (Drache) und "Coloso" (Koloss).
Es kann auch von "Dragón" and "Goloso" (Naschkatze) kommen.