Mondblickstraße

Aus MarioWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
SMW2 Sprite Pfeil.png Diesem Artikel bzw. diesem Abschnitt fehlen wichtige Informationen. Besitzt du Wissen, welches hier noch nicht aufgeführt ist, dann füge dieses doch hinzu!
SMW2 Sprite Pfeil.png Die allgemeine Gestaltung dieses Artikels bzw. Abschnittes und/oder die Formulierung des Textes entspricht nicht unserem Qualitätsstandard. Hilf doch aus, indem du den Artikel in Ordnung bringst!
Mondblickstraße
Mondblickstraße.jpg
Ansicht der Strecke
Informationen
Auftreten Mario Kart Wii
Cup Spezial-Cup

Die Mondblickstraße ist die zweite Strecke des Spezial-Cups in Mario Kart Wii. Sie ist die einzige Strecke in Mario Kart Wii, die mit Fließverkehr ausgestattet ist. Auf der rechten Seite der Fahrbahn kommen den Fahrern die Autos, Lastwagen und Bob-Omb Mobile entgegen. Auf der linken Seite fahren sie in die Richtung, in die man selber fährt. Der Verkehr ist somit nicht an europäische und amerikanische Verhältnisse angepasst, sondern an Japanische. Nachdem man in einer schönen kleinen Berglandschaft (man kann links und rechts auf kleine Erhöhungen fahren) an einer Schlucht und an einer Brücke vorbeigefahren ist, kommt man an eine Mautstelle und fährt auf die Autobahn. Die Autos sind hier schneller als sonst, die Strecke ist breiter und mit Beschleunigungsstreifen gespickt. Nach einem Tunnel und einer weiteren Mautstelle ist die Runde beendet. Im Zeitfahren tauchen keine Bob-Omb Mobile auf, da sie den selben Effekt wie das Item hervorrufen. Auch sind in diesem Modus weniger Autos unterwegs.

Prinzessin Peach ist die Streckenbesitzerin der Mondblickstraße, somit handelt es sich bei der Mondblickstraße um die erste Stadtstrecke, die einem weiblichen Fahrer gehört. Sonst gibt es in der Mario Kart-Serie nur eine Stadtstrecke für einen weiblichen Fahrer, Daisyhausen in Mario Kart 7, die Daisy gehört.

Daten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
Objekt Anzahl
Item-Boxen ?
Münzen ?
Sprungrampen ?
Beschleunigungsstreifen ?

Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]