Warios Goldmine

Aus MarioWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Warios Goldmine
WarioGoldMine.PNG
Ausschnitt von Warios Goldmine.
Informationen
Auftreten Mario Kart Wii
Mario Kart 8 (DLC)
Cup Blumen-Cup
Triforce-Cup

Warios Goldmine ist eine Rennstrecke mit ihrem ersten Auftritt im sechsten Spiel der Mario Kart-Serie, also in Mario Kart Wii. Das auffälligste Merkmale dieser Rennstrecke ist die sehr anspruchsvolle Strecke, die dem Wario Colosseum aus dem Vorgängerspiel Mario Kart: Double Dash!! ähnelt. Außerdem ist die Strecke mit Tempostreifen übersät. Ein weiteres Merkmal ist. das die Strecke weitestgehend ohne Bande verläuft, wodurch die Strecke sehr anspruchsvoll ist. Die Loren, die auf einem Teil der Strecke auch auf den Schienen fahren, stellen ein weiteres Hindernis dar, weil diese den Fahrer in die Luft werfen, wenn dieser sie nur berührt. Die Loren sind offensichtlich das Eigentum von Wario, was man daraus schließen kann, dass jede einzelne Lore sein Emblem trägt (ein blaues W). Im Hintergrund erkennt man einen alten Stollen und kurz vor der Zieleinfahrt sind unter der Strecke einige Warp-Röhren.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mario Kart-Serie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mario Kart Wii[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Layout
Screenshot

Kurz nach dem Start beginnt die Strecke mit einer leichten Drehung nach rechts. Nach der leichten Drehung geht es mithilfe von Turbofeldern einen steilen Abhang herunter wo dem Fahrer Item-Boxen erwarten. Nach der Spieler den Abhang wieder hinauf gefahren ist geht es in eine leichte Linkskurve. Der Spieler kann dann entscheiden ob er eine Halfpibe benutzt um sich Item-Boxen zu holen oder eine Rechtskurve zu nehmen um Zeit einzusparen. Danach beginnt erst die eigentliche Mine. Am Eingang der Mine geht es mit einer kurzen Geraden weiter auf der dem Spieler mehrere Swooper als bewegliche Hindernisse entgegenkommen. Nach dieser Geraden erreicht der Spieler das innere der Miene. Als erstes biegt der Spieler rechst ab um auf eine Rampe zu fahren die ihn in den zweiten Abschnitt der Mine katapultiert. Danach geht es auf eine etwas längere Grade wo ihm Loren an einigen Stellen die Fahrbahn kreuzen und den Spieler in den Abgrund stürzen können. Nach der Geraden kann der Spieler entscheiden ob er eine Abkürzung nimmt, die ihm einen Zeitvorteil einbringt oder die reguläre Strecke weiter fahren. Kurz vor dem Ziel biegt der Spieler noch einmal rechts auf die Zielgerade ein.

Abkürzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
  • Kurz vor der Einfahrt in den zweiten Tunnel (der, der nach draußen führt) kann man rechts einem Abschnitt der Gleise folgen. Von da aus gelangt man in einen anderen Tunnel, aus welchem man mit einer Schanze hinausgelangt. Das einzige Hindernis sind die Loren die den Spieler in einen Abgrund stürzen.
  • Im Zeitfahren-Modus kann man sich eine gesamte Runde einsparen: Dazu muss man am Start rechtrum umdrehen, sodass man richtung Abgrund/Warp-Röhren schaut. Nun kann man versuchen, durch Einsatz eines Pilzes zur Tunnelausfahrt gelangen. Es reicht schon, wenn man weit genug in die Richung "fliegt", da man von Lakitu dann kurz vor der Brücke abgesetzt wird. Idealerweise landet man auf einer Warp-Röhre und wird von dieser nach oben "gedrückt". In beiden Fällen muss man direkt am Tunneleingang die Wand in Gegenfahrtrichtung links berühren, da man so sicher gehen kann, dass der Glitch funktioniert.
Wettbewerb[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
Screenshot

Im Jahr 2008 gab es einen Wettbewerb, dessen Inhalt es war, die drei Runden in der schnellst möglichen Zeit zu Absolvieren. Die Größte Schwierigkeit in diesem Wettbewert ist das ein Riesen-Wiggler dem Spieler pausenlos verfolgt, davon abgesehen ist die einzige Schwierigkeit durch die schwierige Streckenführung auf der Strecke zu Bleiben. Dabei sind die Einziegen Items die der Spieler in dem Wettbewerb benutzen durfte ein Dreifacher Turbo-Pilz und ein Stern. Dies ist bislang der einzige Wettbewerb, der auf Warios Goldmine ausgetragen wurde.

Daten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
Objekt Anzahl
Item-Boxen ?
Münzen ?
Sprungrampen ?
Beschleunigungsstreifen ?

Mario Kart 8[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Spielszene

Warios Goldmine ist in Mario Kart 8 die erste Strecke des Triforce-Cups, welcher Teil des Mario Kart 8 × The Legend of Zelda–DLCs ist. Eine große Änderung ist bspw. das Hinzufügen von Antigravitationsabschnitten und der Umstand, dass die Loren jetzt berührt werden dürfen.

Abkürzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
Daten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
Objekt Anzahl
Item-Boxen ?
Münzen ?
Sprungrampen ?
Beschleunigungsstreifen ?

Galerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Namensbedeutung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]