Bist du auch ein Fan der Mario-Spiele und willst dein Wissen mit uns teilen? Jeder neue Autor ist im MarioWiki herz­lich willkommen — und unsere To-Do-Liste gibt dir einen Überblick darüber, wo im Wiki deine Mithilfe aktuell besonders gefragt ist!

Yoshi-Tal

Aus MarioWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Yoshi-Tal
Yoshi Valley.jpg
Mario vor dem Ausgang des Labyrinthes
Informationen
Auftreten Mario Kart 64
Mario Kart 8
Cup Spezial-Cup
Blatt-Cup

Das Yoshi-Tal, welches auch unter dem Namen Yoshi-Valley bekannt ist, ist eine Strecke, die bislang in Mario Kart 64 und Mario Kart 8 auftaucht. Sie wird als sehr schwer eingestuft.

Geschichte

Mario-Kart-Serie

Mario Kart 64

Miniansicht aus dem Spiel, links der Vulkan und das Yoshi-Ei.

In Mario Kart 64 ist das Tal die zweite Strecke des Spezial-Cups. Es ist eine verzweigte Berglandschaft mit vielen Hindernissen und Abgründen. Ein Problem ist, dass auf dieser Strecke keine Plazierung angezeigt wird, bevor man nicht ins Ziel gefahren ist. Dies liegt daran, dass der Nintendo 64 nicht die dafür benötigte Rechenleistung aufbringen kann. Somit könnte jeder Fahrer im Labyrinth Erster sein. Gekennzeichnet sind Anfang und Ausgang mit Yoshi Fahnen, zusätzlich befindet sich am Ausgang noch ein rotierendes Yoshi-Ei. Ebenfalls fällt der Vulkan in der Mitte der Strecke auf. Man kann ein paar Abkürzungen nutzen: Zum einen ist am Ende des Labyrinths (aber noch vor dem Yoshi-Ei und der Haarnadelkurve) eine Stelle, wo man von der einen Seite auf die andere rüberspringen kann, was jedoch oft im Abgrund endet; und zum anderen kann man, kurz nach dem Start links, einen schmalen Weg fahren, den die Computergegner auch manchmal nehmen.

Daten
Objekt Anzahl
Item-Boxen ?
Münzen ?
Sprungrampen ?
Beschleunigungsstreifen ?

Mario Kart 8

Auch in Mario Kart 8 kann man auf dieser Strecke fahren. Als einzige Änderung ist bisher eine Kanone aufgefallen.

Daten
Objekt Anzahl
Item-Boxen ?
Münzen ?
Sprungrampen ?
Beschleunigungsstreifen ?

Statistiken und andere Informationen

Galerie

Musik

Trivia

  • Es gilt als einzige Strecke der Mario Kart-Serie, in der die Platzierung erst im Ziel bekannt wird und vorher nicht erkannt werden kann. Dies liegt an der Rechenleistung des Nintendo 64; in Mario Kart 8 wird die Platzierung aufgrund der höheren Rechenleistung der Wii U immer angezeigt.

Namensbedeutung