Wario-Abfahrt

Aus MarioWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wario-Abfahrt
MK8 Screenshot Wario-Abfahrt.png
Screenshot
Informationen
Auftreten Mario Kart 8
Cup Stern-Cup

Die Wario-Abfahrt stellt im Spiel Mario Kart 8 die vierte und letzte Rennstrecke im Stern-Cup dar. Sie findet auf einem riesigen, schneebedeckten Berg statt, der an den Berg in DKs Bergland und an die DK Skikane erinnert. Als ihr Besitzer gilt Waluigi, auch wenn es laut dem Namen Wario sein müsste.

Verlauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ähnlich wie der Regenbogen-Boulevard in Mario Kart 7 hat die Wario-Abfahrt nur eine aus drei Abschnitten bestehende Runde. Der Start liegt in einem Hubschrauber, der die Fahrer wie beim Heliskiing auf den Berg geflogen hat. Nach mehreren Kurven und einer kleinen Schanze in der Mitte der Strecke gelangt man auf einen eisigen Abschnitt, wo es ein ganzes Stück bergab geht. Die Strecke halbiert sich zwei Mal und man kann an vielen Stellen leicht runterfallen. Mit diesem Abschnitt gelangt man in eine Eishöhle, wo es anfangs zwei Anti-Schwerkraft-Abschnitte und dann einen Gleiter-Abschnitt gibt. Durch diese Höhle fließt ein Gletscherbach, in welchem man aber fahren kann. Danach geht es über zwei Eisberge, denen zwei 90 Grad-Kurven folgen. Nun befindet man sich bereits in einem Technik-Gebäude der nachfolgenden Talsperre. Man fährt nun erneut in einem Anti-Schwerkraft-Abschnitt an der rechten Wand des Stausees. Dort gibt es Wasserfälle, welche Beschleunigungsstreifen mit sich führen. Durch eine Öffnung in der Wand gelangt man üer eine Gleiterschanze in einem verschneiten Wald, wo sich der Weg wieder aufteilt. Links und Rechts ist der normale Weg, für die Mitte braucht man aber einen Turbo-Pilz. Diese drei Wege finden wieder zusammen und auf dem folgenden Abschnitt liegen viele umgestürzte Bäume, welche man gut für Stunts nutzen kann. Nach einer Rechtskurve kommt man in den letzten Abschnitt, ein Gebiet mit Skifahrern, welches eher der DK Skikane aus Mario Kart Wii ähnelt. Auf mehrere scharfe Kurven und ein gerades Stück mit kleinen Hügeln, welche sich ebenfalls hervorragend für Stunts eignen, folgt eine Skiflugschanze. Diese ist mit einer Gleiterschanze ausgestattet, sobald man unten angelangt ist, folgt noch eine Rechts-Links-Schikane und das Rennen ist beendet.

Abkürzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
  • In der Eishöhle über die Eisberge zu fahren und den Gleiter einzusetzen ist schneller, als einfach im Wasser zu fahren.
  • In der Schikane am Ende kann man links mit einem Turbo-Pilz die Rechtskurve auslassen.
Daten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
Objekt Anzahl
Item-Boxen ?
Münzen ?
Sprungrampen ?
Beschleunigungsstreifen ?

Statistiken und andere Informationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Galerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Musik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Sie könnte einen Nachfolger der DK Skikane aus Mario Kart Wii darstellen, da es dort ähnlichen Schnee gibt.
  • Sie ist die einzige Strecke mit nur einer Runde bzw. drei Abschnitten in Mario Kart 8.

Name in anderen Sprachen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]