Animal Crossing-Dorf

Aus MarioWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Animal Crossing-Dorf
MK8 Screenshot Animal Crossing-Dorf.png
Alle vier Varianten
Informationen
Auftreten Mario Kart 8 (DLC)
Cup Crossing-Cup

Das Animal Crossing-Dorf ist eine der Mario Kart 8-Strecken, welche durch das DLC „Animal Crossing: New Leaf × Mario Kart 8“ hinzugefügt wird. Sie ist die letzte Strecke im Crossing-Cup. Sie basiert auf den Spielen der Animal Crossing-Serie, daher gibt es viele Elemente aus den Spielen. Es gibt sie in vier Varianten, welche die vier Jahreszeiten darstellen.

Verlauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Rennen beginnt in einem Dorf. Nach einer Brücke und einer Rechtskurve folgt eine offene Fläche mit Bäumen, deren Früchte, sofern sie auf dem Boden liegen, dem Fahrer einen kurzen Temposchub geben. Nach einer weiteren Rechtskurve folgt eine Gleiterschanze, woraufhin man durch das Dorf gleitet, hier hängen Itemboxen an Ballons. Nun geht es zum Strand. Nach einer Linkskurve fährt man durch einen kleinen Fluss, und nach einer weiteren scharfen Linkskurve fährt man die Anhöhe wieder hinauf. Es folgt eine weitere Brücke und eine Schanze, welche den Fahrer zum letzten Stück befördert. In einer leichten Linkskurve kann Resetti den Fahrer behindern, wie es auch die Maulwürfe auf der Donut-Ebene tun. Zum Schluss folgt eine Rechtskurve mit Blick auf das Museum und eine Linkskurve, daraufhin erreicht man die Ziellinie.

Abkürzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
  • Bei der offenen Fläche mit Bäumen kann man an mehreren Stellen mit Turbo-Pilzen durch das Gras abkürzen.
  • Auch am Strand kann man mit Pilzen Kurven schärfer nehmen.
  • Die finale Rechtskurve kann man mit einem Pilz auf der Innenseite abkürzen.
Daten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
Objekt Anzahl
Item-Boxen ?
Sternis ?
Sprungrampen ?
Beschleunigungsstreifen ?

Statistiken und andere Informationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Musik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Viele Elemente der Strecke entstammen den Spielen der Animal Crossing-Serie.
    • Es gibt bekannte Charaktere wie K.K. Slider, Resetti u. a.
    • Die Häuser sind im Animal Crossing-Stil gehalten, es gibt auch Gebäude wie das Museum.
    • Die Bäume lassen Früchte fallen, wenn man gegen sie fährt.
    • Wenn man gegen die kleinen Felsen fährt, ertönt das gleiche Geräusch, wie wenn in den Originalspielen Münzen aus einem Felsen kommen.
    • Anstelle von Münzen gibt es Sternis, die Spielwährung.