Die Kooperation mit Mariofans wird wieder aufgenommen! Mehr dazu findest du im Forum!

Verfolgungs-Willi

Aus MarioWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Verfolgungs-Willi
SMR Artwork Verfolgungs-Willi.png
Treffer-Willi in Super Mario Run
Informationen
Erster Auftritt Super Mario Bros. 3 (1988)
Letzter Auftritt New Super Mario Bros. U Deluxe (2018)
Spezies Kugelwilli

Der Verfolgungs-Willi, auch bekannt als Treffer-Willi oder in Super Mario Sunshine als Kugelwilli (lila), ist ein spezialisierter Kugelwilli, welcher erstmals in Super Mario Bros. 3 auftritt.

Im Gegensatz zu gewöhnlichen Kugelwillis ist er aufgrund seiner technischen Upgrades in der Lage, seine ursprüngliche Flugbahn zu verlassen und Mario für eine bestimmte Zeit lang zu verfolgen.

Äußeres Erscheinungsbild[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Verfolgungs-Willi hebt sich durch seine rote bzw. lila Farbgebung von anderen Vertretern seiner Gattung ab, weist ansonsten aber keine anderen Unterscheidungsmerkmale auf.

Auftritte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

SMW2 Sprite Pfeil.png Die allgemeine Gestaltung dieses Artikels bzw. Abschnittes und/oder die Formulierung des Textes entspricht nicht unserem Qualitätsstandard. Hilf doch aus, indem du den Artikel in Ordnung bringst!

Super Mario Bros.-Serie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Super Mario Bros. 3[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Raketen-Willi.PNG

Erstmals eingesetzt in Super Mario Bros. 3 wurden die biomechanischen Projektile im Land der Riesen, genauer gesagt in 4-5. Sobald der Treffer-Willi die Kanone verlassen hat, welche sich im übrigen nicht von den Kugelwilli-Kanonen unterscheidet, bewegt er sich auf Mario zu und kehrt seine Flugrichtung um, wenn der Spieler ihm ausgewichen ist. Zu einem derartigen Manöver ist Raketen-Willi auch noch ein zweites Mal in der Lage. Danach jedoch fliegt er in ursprünglicher Richtung weiter. Es ist den Treffer-Willis allerdings nur möglich, ihre Flugrichtung, nicht aber ihre Flughöhe zu ändern, die wie bei den Kugelwillis von der Kanonenhöhe abhängt.

New Super Mario Bros. Wii[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Treffer-Willis in Welt 9-3 von New Super Mario Bros. Wii

In New Super Mario Bros. Wii war bisher ihr letzter Auftritt. Hier tauchen sie nur im Level 9-3 auf. Sie können sofort nachdem sie aus den Kanonen ausgetreten sind ihre Flugbahn in alle Richtungen und beliebig oft ändern. Sie können von einem einfachen Sprung besiegt und von einer Eisblume eingefroren werden. Die rießeige Variante von ihnen im Spiel sind Riesen-Verfolgungs-Willis.

New Super Mario Bros. U[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In New Super Mario Bros. U und dessen Remake New Super Mario Bros. U Deluxe treten Treffer-Willis nur im Kampf gegen Roy Koopa in den Kandis-Minen auf. Diese Treffer-Willis schießt Roy gelegentlich aus seinem tragbaren Willi-Blaster ab, und sie explodieren nach einiger Zeit, wenn sie Mario nicht treffen können.

In den Dateien des Spieles findet sich auch ein normaler, schwarzer Willi-Blaster, der Treffer-Willis verschießt, die nach einiger Zeit explodieren. [1]

New Super Luigi. U[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Super Mario Maker[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Super Mario 3D-Serie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Super Mario Sunshine[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ein Treffer-Willi kurz bevor er mit Mario kollidiert

Volle vierzehn Jahre blieb Mario von Treffer-Willis verschont, bis ihm in Super Mario Sunshine auf Isla Delfino, Tausende Kilometer jenseits der Grenzen des Pilzkönigreichs, vor den Toren des populären Parco Fortuna unvermittelt die äußerlich leicht modifizierten, innerlich aufgerüsteten Treffer-Willis entgegenschossen und ihm seine Erfahrungen, die er mit diesen Geschöpfen damals im Land der Riesen gesammelt hatte, unangenehm in Erinnerung riefen. Die technische Neuerung besteht darin, dass sich der Treffer-Willi nunmehr frei in drei Dimensionen bewegen kann, also auch die Flughöhe zu ändern vermag. Nur durch einen gezielten Wasserbeschuss aus der Düse des Dreckweg 08/17 oder ein plötzlich auftretendes Hindernis auf dem Weg des Projektils ist es möglich, dem Angriff zu entgehen. Die Kollision eines Treffer-Willis mit einem beliebigen Objekt führt unvermeidlich zu einer Explosion, deren Radius nicht zu unterschätzen ist. Im Kampf gegen Bowser und seinen Sohn, feuert Bowser Jr. gelegentlich normale Treffer-Willis ab und blaue. Die blauen geben einen 1-Up-Pilz frei oder eine Wasserflasche für Dreckweg, wenn sie mit einer Stampfattacke zerstört.

Auftritte in Spin-Offs[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Super Mario Run[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Captain Toad: Treasure Tracker[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Namensbedeutung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Referenzen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]