Statuen-Verwandlung

Aus MarioWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
SMW2 Sprite Pfeil.png Diesem Artikel bzw. diesem Abschnitt fehlen wichtige Informationen. Besitzt du Wissen, welches hier noch nicht aufgeführt ist, dann füge dieses doch hinzu!
Statuen-Verwandlung
SM3DL Artwork Statuen-Mario.png
Artwork
Informationen
Erster Auftritt Super Mario Bros. 3 (1988)
Letzter Auftritt Super Mario Maker 2 (Cameo) (2019)
Fähigkeit(en) Erlaubt Verwandeln in eine unbesiegbare Statue
Verwendet von Mario, Luigi, Prinzessin Peach, Blauer Toad, Rosalina

Die Statuen-Verwandlung erlaubt es, sich in eine unverwundbare Statue zu verwandeln. Sie ist keine einzelne Verwandlung, sondern immer zusammen mit einer anderen "kombinert". Die Statue hält nicht für immer, nach kurzer Zeit wird man wieder zu seiner normalen Form, aber man kann nicht von Gegnern getroffen werden. Außerdem kann man damit Gegner, die man nicht durch draufspringen besiegen kann, weil sie z. B. Stacheln haben, besiegen bzw. treffen.

Geschichte[Bearbeiten]

Super Mario Bros.-Serie[Bearbeiten]

Super Mario Bros. 3[Bearbeiten]

In Super Mario Bros. 3 tritt die Statuen-Verwandlung das erste Mal auf, in Kombination mit der Waschbär-Verwandlung, welche durch den Waschbäranzug hervorgerufen wird. Drückt man in der Luft auf dem Steuerkreuz nach unten und B, so kann man sich in die Statue verwandeln.

Super Mario 3D-Serie[Bearbeiten]

Super Mario 3D Land[Bearbeiten]

Nach einer langen Pause tritt die Statuen-Verwandlung in Super Mario 3D Land wieder auf, wo sie ebenfalls mit der Tanuki-Verwandlung kombiniert ist. Allerdings muss man dazu ein Statuen-Blatt benutzen.

Super Mario 3D World[Bearbeiten]

In Super Mario 3D World wird die Statuen-Verwandlung über die Glückskatzen-Verwandlung ermöglicht, wozu man eine Glücksglocke braucht. Um zur Statue zu werden, reicht es aus, eine Stampfattacke auszuführen. Während dem Fall erhält man Münzen, ähnlich wie bei der Goldblock-Verwandlung.