Sonne (Paper Mario)

Aus MarioWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Hier geht es um die Sonne in Paper Mario. Informationen über den sonnenähnlichen Gegner findest du unter Sengende Sonne.

Sonne
PM Sprite Sonne.png
Sprite der Sonne
Informationen
Einziger Auftritt Paper Mario (2001)
Spezies Stern
Residenz Blütenfelder

Bei der Sonne handelt es sich um einen Himmelskörper, jedoch nicht um die Sonne, die im Pilz-Königreich am Himmel scheint, sondern um eine nur für die Blütenfelder zuständige Sonne, die diese Felder mit zusätzlichem Sonnenlicht für ihre zahlreichen Blumen versorgt.

Im Spiel Paper Mario hat diese Sonne ihren einzigen Auftritt. Sie kann auf dem Sonnen-Turm in den Blütenfeldern besucht werden und klagt Mario ihr Leid. Da Schnaufula mit der Huff-Puff-Maschine die Blütenfelder mit zahlreichen Wolken überzogen hat, kann sie nicht mehr scheinen und hat Angst, dass dies zum Tod aller Blumen wegen des dadurch entstehenden Mangels an Sonnenlicht führt.

Wenn Mario und seine Partner die Maschine zerstört haben, kehrt die Sonne in den Himmel zurück und beleuchtet die Blütenfelder wieder mit ihrem Licht. Außerdem lässt das Licht die Zauberbohne wachsen, mit der Mario Schnaufula auf dem Nebelpfad erreichen kann.

Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Sie hat einen ähnlichen Bart wie der Hohe Stern Nobelstar, den man aber nur sieht, während sie spricht.