Bist du auch ein Fan der Mario-Spiele und willst dein Wissen mit uns teilen? Jeder neue Autor ist im MarioWiki herz­lich willkommen — und unsere To-Do-Liste gibt dir einen Überblick darüber, wo im Wiki deine Mithilfe aktuell besonders gefragt ist!

Super Soda

Aus MarioWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Super Soda
px
Super Soda in Paper Mario: Die Legende vom Äonentor
Informationen
Vorkommen Paper Mario, Paper Mario: Die Legende vom Äonentor
Gekocht von Omle T., Racle T.
Geheilte BP 5 (beide Spiele)


Bei Super Soda handelt es sich um ein Getränk. Es hat nur zwei Auftritte in der Paper Mario-Serie.

In Paper Mario heilt sie neben 5 BP auch Vergiftung und Schrumpfung. Hier kann Mario sie im Sternenhafen für 5 Münzen kaufen. Wenn Kammy Koopa Prinzessin Peach fragt, was Mario hasst, kann sie mit "Super Soda" antworten. In diesem Fall findet er eine Super Soda in Shy Guys Spielzeugkiste. Sie wird in einer hellblauen Getränkedose mit einem gelben Zeichen gelagert und kann auch entstehen, wenn Omle T. z. B. mit Honig-Sirup und einer Beere aus den Blütenfeldern kocht.

Sie erscheint auch in Paper Mario: Die Legende vom Äonentor. Hier heilt sie keine Schrumpfung mehr, aber weiterhin 5 BP und Vergiftung. Kaufen kann Mario sie auch nicht mehr, sondern er muss Racle T. einen Honig-Sirup zum Kochen zur Verfügung stellen. Hier wird sie in einem hellblauen Glas gelagert. Dadurch sieht man auch ihre gelbe Farbe, zudem ist oben am Glas etwas zu sehen, das an eine Zitrone erinnert. Dies erstaunt, da es in diesem Spiel keine weiteren Zitronen gibt. Des Weiteren werfen einige aggressive Zuschauer, insbesondere die Koopas und die Buu Huus, im Kampf manchmal Dosen, die wie die Super Soda-Dosen aus dem Vorgänger aussehen.

Trivia

  • Als einziges in Paper Mario kaufbares Item, das auch im Nachfolger vorkommt, kann es in diesem nicht gekauft werden.