Blubberaner

Aus MarioWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Blubberaner
SMO Screenshot Blubberaner 1.jpg
Ein männlicher Blubberaner
Informationen
Einziger Auftritt Super Mario Odyssey (2017)
Spezies Schnecken

Blubberaner sind eine Schneckenart, die am Blubberstrand, einem Gebiet des Küstenlandes in Super Mario Odyssey, heimisch ist. Sie tragen typisch französische rote Baskenmützen, was möglicherweise eine Anspielung auf die für die französische Küche typischen Schneckengerichte ist. Zusammen mit den Boss des Küstenlandes, dem Oktopus Kunibert von Krak und den französisch klingenden Bezeichnungen in der englischen Version des Spieles (Bubblaine, Mollusque-Lanceur) entsteht so ein subtiles französisches Thema für den Blubberstrand.

Weibliche Blubberaner haben ein beiges Schneckenhaus, einen rosanen Körper, Perlenhalsbänder und deutlich sichtbare Augenwimpern. Männliche Blubberaner dagegen haben ein weißes Schneckenhaus, einen braunen Körper, ein braunes Muschelhalsband und einen Schnurrbart. Alle Blubberaner ziehen sich in ihre Häuser zurück, wenn ein Gegner in ihre Nähe gerät, egal ob Mario diesen gecapert hat oder nicht, und wenn Mario auf sie springt.

Einige Blubberaner wurden von Bowser dazu gezwungen, zu seiner Hochzeit mit Peach im Mondland als Hochzeitsgäste zu erscheinen. Nachdem Bowser besiegt worden ist, sind sie am Anfang des Mondlandes und am Anfang der Stockfinsteren Seite des Mondes zu finden, weitere Blubberaner sind in diversen Orten auf der Erde zu Gast.

Galerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Namen in anderen Sprachen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]